Neue Wohnungen in Ocean Estate

5. Februar 2016 Mehr

No Problem! Mit der Regeneration des einstigen Londoner Problembezirks „Ocean Estate“, erstrahlt eines der größten, sozial benachteiligten Viertel Europas in neuem Glanz.

Vom Leitgedanken „Transforming the Ocean“ inspiriert, haben die Architekten von Levitt Bernstein Associates neuen Lebensraum geschaffen: 1.200 bereits bestehende Wohnungen wurden umgebaut und renoviert, 819 Wohneinheiten entwarfen die Planer neu.

Hagemeister_OceanEstateLondon_4

Bei der Gestaltung der Gebäudefassaden legte man besonderen Wert auf die Materialwahl. Klinker unterstützt die klare Formensprache des Entwurfs, setzt harmonische Akzente und verbindet die einzelnen Baukörper zu einer Einheit. Zudem fügen sich die Fassaden optimal in den städtebaulichen Kontext ein – dies war ein Hauptanliegen der Planer. Insgesamt 800.000 Klinker im englischen Format 215 mm x 102 mm x 64 mm hat man auf individuellen Kundenwunsch angefertigt. Die Sortierung „Alt Berlin“ in edlem Blau-Anthrazit kleidet die Gebäudesockel des Komplexes sowie die niedrigeren Baukörper. Die hoch aufragenden Bauvolumen sind mit der lebendigen Objektsortierung „Ocean Estate“ in grau-beige-buntem Farbspektrum und feinen Kohlebrand-Nuancen gestaltet. Sie setzen einen lebendig verspielten Kontrast zur dunklen Basis. Das mehrfach ausgezeichnete Projekt gewann zuletzt den London Planning Award in der Kategorie „Best New Place to Live“.

Fotos: ©Matt Clayton / Hagemeister
Text: Peter Reischer

Tags: , , , , , , ,

Kategorie: Allgemein, Projekte

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen