RSSKategorie: Start

Unterirdische Ausstellung zum Bau- und Betrieb einer U-Bahnlinie

Unterirdische Ausstellung zum Bau- und Betrieb einer U-Bahnlinie

Die Wiener Linien eröffneten in der U-Bahn-Station Volkstheater auf rund 700 m² ein Informationszentrum, das den Bau und Betrieb einer U-Bahn-Linie veranschaulichen soll.

17. Mai 2017 Mehr
Eduardo Tresoldi und das Vergängliche

Eduardo Tresoldi und das Vergängliche

Ein aus Drahtgittern gefertigtes Orgelobjekt des Künstlers Trisoldi.

31. März 2017 Mehr
Architektur als  Gedankenexperiment

Architektur als Gedankenexperiment

Wenn man über innovative Techniken spricht, schreibt oder denkt, müssen das nicht immer Materialisationen, in ‚reale‘ Architektur verwandelte Ideen oder Erfindungen sein. Auch rein in der Gedankenwelt oder - wie im vorliegenden Fall in einer digitalen Welt - kann sich die Innovation abspielen.

16. Juli 2015 Mehr
Die erste Frau  in einer Männerbastion

Die erste Frau in einer Männerbastion

Peter Reischer unterhielt sich mit der türkischen Innenarchitektin und Designerin Zeynep Fadillioglu – sie ist die erste Frau, die in der Türkei eine größere Moschee, die Sakirin Moschee in Istanbul gestaltet hat – über Architektur, Zeitgeist und Versäumnisse im Bildungssystem.

12. Juli 2015 Mehr
Wie werden wir wohnen?

Wie werden wir wohnen?

Wohnen begeistert, schafft Sehnsüchte, polarisiert, befriedigt, ängstigt, benötigt Geld, wird teurer, ist mehr als nur ein Dach über dem Kopf ... die Reihe der Aufzählungen ist beliebig fortsetzbar. Es gibt nicht nur die heile Welt des Wohnens, sondern – wie Sie im weiteren Verlauf lesen werden – auch eine Kehrseite der Medaille.

15. Mai 2015 Mehr
Leerstand oder Zwischennutzung — Schlagwort oder Möglichkeit?

Leerstand oder Zwischennutzung — Schlagwort oder Möglichkeit?

Interview — Städte sind dynamische Konstrukte, sie wachsen, schrumpfen und unterliegen einem ständigen Wandel, der von ökonomischen, kulturellen und sozialen Faktoren beeinflusst wird.

22. April 2015 Mehr
Stairway to Nowhere

Stairway to Nowhere

Vom 18. Dezember 2014 bis 23. Februar 2015 fand im AZW (Architekturzentrum Wien) eine Personalausstellung von Architekt Isay Weinfeld statt. Seine Arbeiten sind in Europa nicht sehr bekannt und die Gründe für diesen Event liegen in den Verquickungen von Politik, Investoreninteressen und Stadtplanung verborgen.

6. März 2015 Mehr
Rettet der STEP 2025 das Ortsbild Wiens?

Rettet der STEP 2025 das Ortsbild Wiens?

„Ein dicht bevölkertes Gebiet wird durch jeden ärmer gemacht, der ein neues Gebäude hinzufügt oder ein Gebäude aufstockt. […] Indem wir die rücksichtslose Bebauung unverbauter Freiflächen erlauben, […] vergeuden wir Lebenskräfte, die eigentlich den Ursprung allen Wohlstandes bilden: Wir opfern dadurch jene Ziele, zu deren Erreichung der materielle Gewinn bloß ein Mittel ist.“ Das Zitat des Ökonomen Alfred Marshall aus dem Jahr 1890 bringt die Probleme der jüngsten Wiener Stadtplanung auf den Punkt.

28. Januar 2014 Mehr
Herausforderungen an die Städte unserer Zukunft

Herausforderungen an die Städte unserer Zukunft

Städte wachsen derzeit immer schneller und in immer größerem Umfang, die Urbanisierung schreitet voran: Im Jahr 2050 werden voraussichtlich 70 Prozent der Weltbevölkerung in Städten leben. Städte verbrauchen gleichzeitig rund drei Viertel der weltweiten Energieressourcen, während sie zwei Drittel der globalen Treibhausgase produzieren. Verkehrswege, die städtische Infrastruktur und die natürlichen Ressourcen sind nachhaltig davon betroffen und die Tendenz ist weiterhin steigend.

27. November 2013 Mehr
„Less stupid Citys“ statt „Smart Citys“

„Less stupid Citys“ statt „Smart Citys“

 Es hätte eines der aufregendsten und teuersten Projekte des Landes werden sollen. Ein 190 Meter hoher Büroturm, mitten in Caracas, Venezuela. Heute ist es das wahrscheinlich höchste, besetzte Gebäude der Welt.

26. August 2013 Mehr
Neuer Vorstand der IG Architektur

Neuer Vorstand der IG Architektur

 Die IG Architektur hat vor einigen Jahren eine kleine Revolution angezettelt. Sie traten gegen unfaire Wettbewerbsbedingungen genauso wie gegen das WE (Wohlfahrts Einrichtung) Pensionssystem der Kammer auf (siehe Heft 08/12). Sie organisierten gemeinsame Gespräche mit Politikern, Stadtplanern und Architekten, die sogenannten „Bitte zu Tisch“-Gespräche und Mentorings für Architekturfrischlinge.Nun zieht sich (sehr lobenswert) eine Generation der Revoluzzer leise zurück und lässt wiederum die Jungen ans Ruder. Ein Prozess, von dem man sich in manch anderen Organisationen auch inspirieren lassen könnte. Peter Reischer sprach mit dem neuen Vorstand der IG über Ziele und Visionen.

26. März 2013 Mehr
Sein oder Design in Wien – Vienna Design Week 2012

Sein oder Design in Wien – Vienna Design Week 2012

 Angesichts der Schwierigkeit einer - im Vergleich zur Mathematik - nicht eindeutigen Festlegung des Tätigkeitsfeldes und der Disziplin des ‚Design‘, führte architektur ein Gespräch mit den beiden Kuratoren Lilli Hollein und Tulga Beyerle über die Ziele der Vienna Design Week 2012.

4. Oktober 2012 Mehr