Page 114

architektur_417_eMag

116 architektur FACHMAGAZIN Produkt News Modernes Lernen Im 180 Millionen Euro teuren Neubau der Fachhochschule Bielefeld machen 36.000 Quadratmeter Holzwolle-Akustikplatten des Deckenspezialisten Knauf AMF die nötige ruhige Lernatmosphäre erst möglich. Denn sie verkürzen die Hallzeiten, punkten mit Naturlook und sind dabei auch noch ausgesprochen wirtschaftlich. Große offene Lernlandschaften waren bei dem Projekt die akustische Herausforderung. Es gibt große Begegnungszonen für den gemeinsamen Gedankenaustausch, lichtdurchflutete Innenhöfe und breite Flure, die zum inspirierenden Spazierengehen einladen. Diese Offenheit stellte die Architekten allerdings vor die akustische Herausforderung, die Hallzeiten zu begrenzen. Fündig wurde das Planungsteam von Auer Weber bei Knauf AMF mit Heradesign superfine – 35 Millimeter dicken Holzwolle-Akustikplatten, die aus Holz, dem Bindemittel Magnesit und Wasser bestehen. Insgesamt 36.000 m2 dieser 15 Kilogramm pro Quadratmeter schweren Platten im Sonderformat von 550 x 2200 Millimeter haben die Architekten über eine CD-Unterkonstruktion aus Metall von der Decke abhängen lassen. Um dabei für jeden Raumtyp die optimale Dämpfung zu realisieren, hat man die Abhanghöhe variiert und zusätzlich unterschiedlich dicke Mineralwolle-Auflagen verwendet, die zwischen Rohdecke und Akustikplatten liegen.


architektur_417_eMag
To see the actual publication please follow the link above