Page 68

architektur_417_eMag

70 architektur FACHMAGAZIN Bildung für alle Bitte weiterlesen! Die vorangehend beschriebene Bibliothèque Alexis de Tocqueville ist aber nur eine von vielen Varianten des Speicherns und Vermittelns von Wissen. Im Folgenden stellen wir internationale Projekte sowie die verschiedensten Zugänge zum Lesen, zu Büchern und zur Bildung dar. Von Privatbüchereien auf einer alten Garage über Schreine für antike Manuskripte, Internet, kulinarisches Lesen bis zu einem, eigens für eine Bücherei entwickelten, künstlerischen Sonnenschutz. Text: Peter Reischer Bildung durch „social media“ In der Stadt Surrey, Kanada, haben die Bing Thom Architects Inc. (BTA) eine mit LEED® Gold zertifizierte Stadtbücherei entworfen und gebaut. Der Bau mit dem leicht sich nach unten verjüngenden Grundriss in der Form eines schlanken, spitzen Schiffsbuges, ist die erste Bibliothek der Welt, von der man behaupten kann, dass sie mithilfe von „social media“ errichtet und geplant wurde. BTA entwickelten nämlich während der Planung zusammen mit dem Betreiber der Bibliothek eine Kommunikationsstrategie mit Blogs, Twitter, Facebook und Flickr, in der sie die Öffentlichkeit aufforderten, Kommentare, Vorschläge und Fotos zum Design der Architektur zu posten. Die nach außen geneigten Wände dienen auch dem Sonnenschutz. Die Betonfassaden sind in Sichtbetonqualität ausgeführt, so war auch keinerlei weitere Verkleidung notwendig. © Ema Peter © Ema Peter


architektur_417_eMag
To see the actual publication please follow the link above