Page 83

architektur_417_eMag

85 www.architektur-online.com RETAIL architektur | 17G BA12- |Tresen ab, wartet dann und wird nach der Zubereitung wieder zum Tresen gerufen, bekommt eine Erklärung und geht. Hier nimmt der Kunde in einem Wartebereich, möbliert mit Stühlen und Tischen Platz, wartet bis der Pharmazeut zu ihm an den Tisch kommt um ihm die Rezeptanwednung zu erklären. Diese kleinen Aufmerksamkeiten machen in Japan einen großen Unterschied in dem, was man unter einem High Quality Service während des Heilungsprozesses versteht. Das Gebäude der Zukunft kann auch so aussehen. Ideal für Modernisierungen: Die offene, PC-basierte Gebäudeautomation von Beckhoff. www.beckhoff.at/building So wird wertvolle Bausubstanz nicht nur erhalten, sondern zukunftsfi t gemacht: Mit der integralen Gebäudeautomation von Beckhoff implementieren Sie alle Möglichkeiten der Kommunikations- und Steuerungstechnik – angepasst an die individuellen Bedürfnisse der Immobilie. Alle Gewerke werden von einer einheitlichen Hard- und Softwareplattform gesteuert: Ganz gleich, ob es um die nutzungsgerechte Beleuchtung, die komfortable Raumautomation oder die hocheffi ziente HLK-Regelung geht. Für alle Gewerke stehen vordefi nierte Softwarebausteine zur Verfügung, die das Engineering enorm vereinfachen. Funktionserweiterungen oder -änderungen sind jederzeit möglich. Das Ergebnis: Durch die optimale Abstimmung aller Gewerke werden die Energieeinsparpotenziale voll ausgeschöpft und die Effi zienz der Bewirtschaftung deutlich erhöht. Die ganzheitliche Automatisierungslösung von Beckhoff: Skalierbare Steuerungstechnik, modulare I/OBusklemmen Flexible Visualisierung/ Bedienung Modulare Software- Bibliotheken (rp)


architektur_417_eMag
To see the actual publication please follow the link above