Page 24

AF816_eMag

24 architektur FACHMAGAZIN Magazin Wohnideen für jeden Raum In Köln handelt die Welt mit der Welt, resümierte man nach dem andauernden Erfolg des „größten Einrichtungshauses der Welt“, wie die imm cologne auch genannt wird. Auf dieser Messe sind die Einrichtungstrends von morgen zu sehen. Die erste Einrichtungsmesse im Jahr 2017 stellt vor, welche Trends die Möbel- und Einrichtungsbranche bestimmen werden – und mit welchen Produkten sich gute Geschäfte machen lassen. In einzigartiger Vielfalt gibt es hier Wohnideen für jeden Raum, jeden Stil und jeden Anspruch – von den Basics bis zu Design und Luxus. Zur kommenden Möbelmesse wartet das Trendforum „The Stage“ in Halle 3.1 wieder mit spannenden Themen auf. Die Experten auf dem Podium bieten dem interessierten Auditorium einen interessanten Überblick Fotos: Kölnmesse über aktuelle Trendentwicklungen aus allen Bereichen des Interior Designs. 2017 findet das Programm sowohl an den Fachbesucher als auch an Publikumstagen statt. Ein großes Thema sind natürlich allgemeine Trendvorträge. Neben einem Überblick über die Messeneuheiten, der jeden Tag das Programm eröffnet, beleuchten gleich vier Trendexperten die aktuellen Einflüsse aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Zudem erhält das Auditorium einen Überblick über die aktuellen Strömungen in Sachen Farbe, Material, Funktion und Design. Doch auch spezielleren Themen wie Nachhaltigkeit, Licht, Komfort oder Wohnlichkeit im Büro wird in dem Forum ausreichend Raum geboten. Zudem geben renommierte Designer Einblicke in ihr Schaffen. An den Publikumstagen dürfen sich Endverbraucher über nützliche Einrichtungstipps freuen. Sie erfahren unter anderem, welche Farben zueinanderpassen, welche Tapeten den Raum wohnlich machen, welche digitalen Möglichkeiten das Bad bietet oder was ein Raum über die Psyche verrät. Das Thema „Gesundes Wohnen“ wird aus der Perspektive des Badezimmers als Gesundheitszentrum betrachtet und es wird ein kritischer Blick auf unsere Beleuchtung geworfen. Zudem soll vermittelt werden, inwieweit ein Inneneinrichter hilfreich für die Wohnraumgestaltung ist. Und auch Singles wird etwas geboten: Denn wenn bisher die Wohnungseinrichtung zu ihrem Singledasein beitrug, könnte sich das nach der Messe ganz schnell ändern. Das Format „Studios“ repräsentiert die unterschiedlichen Formen, in denen sich junges Design heute organisiert, Produkte entwickelt und vermarktet – als unabhängige Freelancer und Designstudios oder als Zusammenschluss in Netzwerken und Design-Labs, in denen neue Prozesse ausprobiert werden. Sie alle erhalten bei „Pure Studios“ die Möglichkeit, ihre Ideen einem breiten Publikum zu präsentieren und so Kontakte zu Herstellern, Journalisten und zum Handel zu generieren – eine professionelle Plattform für junges Design. Damit werden die langjährigen Aktivitäten der imm cologne rund um die Förderung internationaler, junger Designer komplettiert. Sie findet als Teil von Pure Editions in Halle 2.2 statt – mitten zwischen den etablierten Design-Marken.


AF816_eMag
To see the actual publication please follow the link above