Page 3

AF816_eMag

3 www.architektur-online.com Editorial Stadt – Zeit Ein Strich, eine Linie, die in der Architektur am Papier gezogen wird, wird später vielleicht zur Türe, zur Mauer oder zu einer Grenze, die es uns ermöglicht, „in Ruhe“ im Inneren zu leben. Gleichzeitig zwingt sie aber Millionen andere dazu, „draußen“ zu bleiben. Dieser Widerspruch und das Öffnen derartiger Grenzen sind und waren immer auch mit Angst verbunden. Mit derartigen emotionalen und psychologischen Aspekten muss sich auch mit der heutigen Stadtplanung auseinandersetzen. Soll die Stadt wachsen oder sind die Grenzen schon erreicht? Das ist nicht (nur) eine politische Frage, denn jedes Handeln in der Architektur ist politisch, erst recht wenn es behauptet, unpolitisch zu sein. Die Grenzen der Stadt verschwimmen immer mehr, täglich gibt es in Österreich einen zusätzlichen Flächenverbrauch von 10 Fußballfeldern. Als Folgen dieses Flächenverbrauchs wird mehr Land zur Stadt, entsteht Exklusion wie auch Inklusion. Infrastruktur und Verkehrsbauten tragen ihren Teil zu einem raumgreifenden und besetzenden Teppich, zu einem Raster, der eigentlich verbinden sollte, aber auch ausschließt, bei. (Versuchen Sie einmal, von einer Seite der Stadtautobahn zur anderen zu gelangen!) Also müssen immer neue Verbindungen kreiert werden, um andere zu überwinden. Brücken sind ein Beispiel dafür und deshalb ist ihnen – und auch anderen Verkehrsbauten – im Projektteil der vorliegenden Ausgabe ein breiter Raum gewidmet. Nach diesem Block kommen wir mit einem „utopischen“ Projekt im Central Park von New York zur Stadtentwicklung (und mit der Utopie auch in den Kontext der Zeit). Ein Bau in Wien, der ebenfalls in einer starken Beziehung zu Raum, Stadt, Zeit und identitätsprägenden Ikonen des urbanen Raumes steht, ist das Netzkulinarium von Pichler & Traupmann Architekten ZT GmbH. Und schließlich stellt die Shoppingmall Victoria Gate vom Architekturbüro ACME in Leeds eine Verbindung zum zweiten Schwerpunkt der Ausgabe – zur Retailarchitektur – her. Internationale Beiträge im Magazinteil, Top-Ereignisse aus Österreich, eine Nachlese der Orgatec 2016, eine Vorschau auf die wichtigsten Messen des kommenden Frühjahrs, die üblichen Kolumnen und die Produkt News vollenden diese Ausgabe. Viel Vergnügen beim Lesen und etwas Ruhe und Friede zu den Weihnachtsfeiertagen wünscht Peter Reischer DOMICO - IHR SPEZIALIST IN SACHEN METALLFASSADEN Kreatives Bauen mit Metall Besuchen Sie uns! Halle B2 Stand 309 Planum®-Fassade Individuelle Gestaltungsvielfalt mit Deckbreiten bis 800 mm sowie unterschiedlichen Fugenausbildungen und Verlegemöglichkeiten. Hinterlüftet · Durchdringungsfrei · Projektbezogen © Archi-kon Kft. DOMICO Dach-, Wand- und Fassadensysteme KG · 4870 Vöcklamarkt · Salzburger Str. 10 · Tel. +43 7682 2671-0 · office@domico.at · www.domico.at


AF816_eMag
To see the actual publication please follow the link above