Page 32

AF816_eMag

32 architektur FACHMAGAZIN Magazin Revolution für den Dämmungsmarkt Mit AIRIUMTM lanciert LafargeHolcim ein innovatives Produkt, das grundlegende Neuerungen im Bereich der Wärmedeämmung mit sich bringt. Die patentierte Lösung wurde im konzerneigenen Forschungs- und Entwicklungszentrum in der Nähe von Lyon, Frankreich, entwickelt. Dabei handelt es sich um ein mineralisches Dämmmaterial auf Zementbasis, das ohne chemische Brandschutzstoffe eine nachhaltige, einfache und sichere Komplettlösung im Bereich der Hochleistungsdämmstoffe darstellt. Fotos: Lafarge, LafargeHolcim Das innovative Konzept bietet eine einzigartige Kombination von Vorteilen: So zeichnet sich AIRIUMTM durch außergewöhnliche wärme- und schalldämmende Eigenschaften aus, ist einfach anzuwenden, brandbeständig, von langer Lebensdauer und zu 100% wiederverwertbar. Eine der Haupteigenschaften des mineralischen Dämmstoffes liegt in seiner geringen Rohdichte, die bis zu sechsmal geringer ist als die bei klassischem Beton. Der mit Luftporen durchsetzte Dämmstoff kann sich mit traditionellen Isolationslösungen messen und verfügt darüber hinaus über die positiven Eigenschaften eines mineralischen Baustoffes. Je nach Ausführung und Anforderung weist der Dämmschaum eine Dichte von 70 bis 500 kg/m3 und einen Lambda-Wert von 0,035 W/mK bis 0,10 W/mK auf. Das gesundheitlich unbedenkliche Produkt ist nicht brennbar (Brandwiderstand A1) und verfügt über eine doppelt so hohe Haltbarkeit wie herkömmliche Dämmstoffe (bis zu 100 Jahre), da das Material nicht in sich zusammenfällt. Die Einsatzmöglichkeiten von AIRIUMTM als Dämmung sind vielfältig. Vorläufig wird es in Frankreich und Österreich zur Verfüllung der Kammern in Mauersteinen sowie in Marokko bei der Isolation von Dachterrassen verwendet. Im Entwicklungszentrum von LafargeHolcim werden derzeit aber eine Reihe von weiteren Anwendungsmöglichkeiten für das Dämmmaterial zur Marktreife gebracht, wie etwa als Ausgleichsschicht unter Estrichen, als Baugraben- und Schwimmbadhinterfüllung oder als Dachbodendämmung, sowie als Dämmung im Beton- und Holzfertigbau. In Österreich hat das Unternehmen für die Verarbeitung von AIRIUMTM einen speziell ausgestatteten LKW angeschafft: Dieses Fahrzeug ist mit allen erforderlichen Einrichtungen ausgestattet, um vor Ort den Dämmstoff entsprechend den jeweiligen Anforderungen im richtigen Mischungsverhältnis erzeugen zu können. So lassen sich auf der Baustelle oder im Fertigteilwerk die unterschiedlichsten Dämmaufgaben mit diesem innovativen Produkt lösen. Die neuartige Dämmlösung AIRIUMTM ist ein Teil der Verpflichtung des Konzerns nachhaltige Produkte und Services entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu bieten. Dieses Ziel ist ein Bestandteil des „2030 Plans“, der Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens. LafargeHolcim setzt sich beim Bau von Gebäuden sowohl für Energieeffizienz als auch für gesundheitlich unbedenkliche und nachhaltige Lösungen ein. Verschiedene Dämmdicken im Österreich-Testaufbau ++


AF816_eMag
To see the actual publication please follow the link above