Page 39

AF816_eMag

39 www.architektur-online.com Bar Orian Architects u schon jetzt ein regionaler Bezugspunkt geworden: Sie spannt sich über die Eisenbahngeleise von der Realität des Bahnhofs in den Bereich zukünftiger Innovationen. Der Entwurf der Brücke beinhaltet über 200 verschiedene Stahlträger und -verbindungen, sie machen die einzigartige Geometrie aus. Vier Strahlbögen - gebogen und in sich verdreht und gewunden - schaffen zwei große, linsenförmige Öffnungen mit 110 und 70 Meter Spannweite. Der Entwurfsansatz war, eine Struktur zu schaffen, die nicht einfach zwei Enden miteinander verband, sondern ein architektonisches Element darstellen sollte und Bewegung und Wandel symbolisieren. Die Seiten der Brücke werden von je zwei linsenförmigen Augen definiert. Die überdachte Konstruktion und die Geländer schaffen einen geschützten Raum für Fußgänger und Radfahrer, sie begeben sich auf eine „exklusive“ und experimentelle Reise bei der Überquerung. Bei jedem Schritt ergeben sich neue, überraschende Formen, Materialzusammenstellungen und Ausblicke auf die Umgebung. Die Eindeckung sorgt für Schutz vor der Sonneneinstrahlung, Regen und Sand sowie Wind. Seitlich ist sie geöffnet, um den Ausblick freizugeben und auch eine Durchlüftung zu ermöglichen. Fußgänger und Radfahrer benützen Aufzüge, Stiegen oder Rolltreppen, um von der Straßenebene auf die überdachte Gehfläche zu gelangen.


AF816_eMag
To see the actual publication please follow the link above