Page 50

AF816_eMag

architektur FACHMAGAZIN 50 Stadt – Zeit Um Umweltziele zu erreichen, hat man bei der Konstruktion auf große Spannweiten und Leichtigkeit gesetzt. Ein modulares Bausystem verringerte die Beeinträchtigung des laufenden Bahnverkehrs beim Bau der Station. Die Träger mit großen Spannweiten an der äußeren Kolonnade schaffen einen säulenfreien Raum als Pufferzone für größere Menschenmengen. Gleichzeitig dienen die Säulen als Sonnenschutz. Die Low-E Verglasung an den Außenseiten gewährt ausreichend Tageslicht durch die Zwischenräume der Dachflächen für das Innere der Station. Der Raum der Halle wirkt hell, leicht und filigran, alle Fahrkartenschalter, Informationsstände, Shops und Wartebereiche befinden sich im Erdgeschoss. Abreisende Passagiere bewegen sich im Herz des Bauwerkes drei Geschosse nach oben zu den Bahnsteigen und den Zügen. (rp)


AF816_eMag
To see the actual publication please follow the link above