Gisela Erlacher — Himmel aus Beton

20. Juli 2015 Mehr

 

Das Interesse der österreichischen Fotografin Gisela Erlacher, die u. a. Kamera in Wien studiert hat, gilt hybriden, improvisierten urbanen Situationen. Vor dem Hintergrund fortschreitender globaler Beschleunigung und Urbanisierung und dem dadurch ansteigenden Druck auf den öffentlichen Raum, rücken die verdrängten, „unbewussten“ Orte vermehrt in den Fokus. In Himmel aus Beton bildet Gisela Erlacher jene Räume und Situationen ab, die durch Überbauung oder Aneignung unter Brückenbauwerken entstehen. In China, Grossbritannien, den Niederlanden und Österreich fotografierte sie jene „Nicht-Orte“, die geprägt sind durch das „Darunter“ und die daraus erwachsenden, ganz spezifischen und immer wieder verblüffenden räumlichen Konfigurationen und Nutzungen. Dieses neue Buch zeigt erstmals eine Auswahl der eindrucksvollen, auf mehreren Ebenen lesbaren Fotografien, ergänzt durch Essays von Lilli Licka und Peter Lodermeyer über die Arbeit von Gisela Erlacher und die Räume, die sie in ihren Bildern festhält.

Adobe Photoshop PDF

Park Books, 2015
Licka, Lilli; Lodermeyer, Peter; Erlacher Gisela (Fotos)
Gebunden, 23,5 x 31,7 cm
112 Seiten, Dt./Eng.
ISBN: 978-3906027920
€ 39,10
(Preisangaben exkl. Versandspesen)

 

BESTELLUNG
marion.allinger@laserverlag.at

 

Tags: ,

Kategorie: Bücher