Büroraumplanung – ein moderner Arbeitsplatz fördert gesundheitliche Aspekte

31. August 2015 Mehr

 

Ergonomic keyboard

 

Büroraumplanung – moderne Büros nach ergonomischen Gesichtspunkten

In Bezug auf die Einrichtung eines modernen Büros sollten ergonomische Gesichtspunkte immer berücksichtigt werden, zumal ein ergonomischer Arbeitsplatz ganz entscheidend die physische Gesundheit des Arbeitnehmers fördern kann. Durchschnittlich verbringt ein deutscher Büroangestellter 8 Stunden vor dem Bildschirmarbeitsplatz. Ausgelöst durch die damit einhergehende monotone Sitzhaltung und den Bewegungsmangel treten oft schmerzhafte Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich auf. Daher ist Ergonomie von prioritärer Relevanz in Bezug auf die Prävention bzw. Linderung der körperlichen Symptome, die durch diese Fehlhaltungen entstandenen sind. Büroraumplaner sollten diese Punkte deshalb unbedingt berücksichtigen und in Ihre Büroplanung miteinbeziehen.

 

Ergonomische Büromöbel und Hardware

Ein höhenverstellbarer Schreibtisch alleine begünstigt schon, wie man hier nachlesen kann, die flexible Arbeitshaltung im Sitzen und im Stehen, da durch die dynamische Arbeitsweise die Rückengesundheit aktiv gefördert werden kann. Als zusätzliche Option, um körperlichen Beschwerden vorzubeugen, bietet ein ergonomischer Bürostuhl die ideale Erweiterung für gesundes Sitzen: sowohl Armlehnen als auch die Sitzfläche des ergonomischen Bürostuhls lassen sich in der Regel auf die individuellen körperlichen Konditionen einstellen.

Der Erwerb von ergonomischer Hardware stellt eine weitere Möglichkeit der ergonomischen Arbeitsplatzoptimierung dar, da sowohl eine ergonomische Maus als auch eine ergonomische Tastatur gesundheitliche Aspekte aktiv fördert. Einerseits wird die statische Belastung auf Handgelenk und Unterarm vermindert und dadurch werden andererseits mit einer ergonomischen Maus auch Hände, Finger und Schultern entlastet. Eine angenehme und lockere Körperhaltung wird durch die Verwendung einer ergonomischen Tastatur erzeugt, der ideale Abstand zwischen den beiden Händen entlastet die Arme und Handgelenke.

 

modern office interior

 

Modernes Design und architektonische Ästhetik

Modernes Design und architektonische Ästhetik runden die Gestaltung für das perfekte Büro ab. Helle und ästhetisch eingerichtete Büroräumlichkeiten lassen ein angenehmes Flair entstehen und bilden die Basis für eine gute Arbeitsatmosphäre. Durch die ganzheitliche Herangehensweise erfahren die Mitarbeiter einerseits Motivation und parallel dazu der Unternehmenserfolg eine kontinuierliche Steigerung.

Das Interior Design – durch moderne Innenarchitektur wird ein Wohlfühl-Ambiente mit Mehrwert geschaffen. Die Steigerung des Wohlfühlfaktors zieht auch eine Leistungssteigerung nach sich, so dass sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber von der modernen Büroraumplanung profitieren. In Bezug auf die Qualität des Interior Designs spielt der Faktor Mehrwert eine ausschlaggebende Rolle, die nicht vernachlässigt werden darf. Die Kunst besteht in der Verschmelzung von ästhetischer Gestaltung und der praktischen Funktionalität des Interieurs.

Corporate Architecture – die eindrucksvolle Selbstinszenierung des Unternehmens durch Markenarchitektur. Das Design spiegelt in erster Linie die Firmenidentität bzw. die Unternehmensphilosophie wieder. Produkt- und Markenbotschaften bzw. -eigenschaften können durch Corporate Architecture nach außen kommuniziert werden, so wird das architektonische Konzept auf emotionaler Ebene erfahrbar. Fassadenelemente können zum Beispiel eine abstrahierte Darstellung des Firmenlogos sein. Die individuellen Charakteristiken des Unternehmens werden durch diese Assoziationen unterstrichen und gezielt zum Vorschein gebracht.

 

Das positive Betriebsklima

Neben der Büroeinrichtung und der Einbeziehung von Design Aspekten ist ein positives Betriebsklima wichtig, um eine langfristige Prozessoptimierung zu bewirken. Mobbing oder gar ein negatives Arbeitsklima beeinträchtigen nicht nur die psychische Gesundheit des Mitarbeiters, sondern ziehen oft eine Anhäufung von krankheitsbedingten Fehlzeiten nach sich.

Flache Hierarchien, ein kooperativer Führungsstil und Mitarbeiterfreundlichkeit, sowie eine vertrauensvolle Unternehmenskultur schaffen eine gute Arbeitsatmosphäre und bilden die Grundlage für ein optimales Erfolgskonzept. Kritikpunkte sollten ausdrücklich geäußert werden dürfen, dabei ist es jedoch wichtig, auf einen sachlichen Sprachstil zu achten. Des Weiteren sollte dem Arbeitnehmer die Möglichkeit zur persönlichen Entfaltung bzw. Weiterentwicklung gegeben werden.

Indem der höhere Zweck des Handelns erkannt wird, entsteht eine positive Sinnerfahrung, die subjektive Identifikation mit der Arbeit tritt ein. Dadurch werden die innere Motivation des Angestellten und die Eigeninitiative durch die Autonomieerfahrung gesteigert. Um einem längerfristigen Leistungsabfall oder einer Stagnation vorzubeugen, sollte von Seiten des Arbeitgebers deshalb ein entsprechender Rahmen zur Steigerungserfahrung geschaffen werden. Bei Mitarbeitern mit guten Aufstiegschancen kann eine erhöhte Leistungsbereitschaft beobachtet werden. Unter der Berücksichtigung von den oben genannten Punkten lässt sich so ein langfristiger Unternehmenserfolg erzielen.

 

Fotos: colourbox.com

Tags: , , , , , , , , ,

Kategorie: Kolumnen, Sonderthema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen