KUNST-AM-BAU: Ein totes Haus wird lebendig

18. Dezember 2017 Mehr

Dresden. Eine leerstehende Immobilie an einem prominenten, historisch belasteten Ort wird mithilfe des Wiener Künstlers SHA revitalisiert. Gemeinsam mit dem städtischen Raum und seiner Geschichte entwickelt die bestehende Architektur ein authentisches „Holistic Design“.

 

01_starting-position

 

Der Standort hat Geschichte. 1963 ließ die DDR-Regierung hier die 600 Jahre alte Sophienkirche, Dresdens einzige noch erhaltene gotische Kirche, abreißen und durch das größte gastronomische Projekt der DDR ersetzen. Die Großgaststätte, im Volksmund „Fresswürfel“ genannt, wurde dann 1998 abgetragen und durch das von dem österreichischen Architekten Heinz Tesar entworfene „Haus am Zwinger“ abgelöst. Die im modernen Stil errichtete Immobilie entwickelte sich jedoch nur zaghaft, wechselte mehrfach den Besitzer und stand schließlich leer.
2016 erwarb die auf Sanierungsobjekte spezialisierte, deutsche Bauträgergruppe Denkmalneu das Objekt und entwickelte gemeinsam mit dem Wiener Künstler SHA „Das Lebendige Haus“ als sensible Brücke zwischen Vergangenheit und Zukunft. Besiedelt wird das Haus von authentischen Läden, 5* Design Apartments, coolen Lofts, funktionellen Büros, einem Tagungszentrum und einer Eventlocation inklusive Dachterrasse. Als Verbindung – zwischen den Bereichen aber auch zwischen den Zeiten – durchzieht eine 150 Meter lange, gläserne Doppelhelix das gesamte Gebäude. Das Kunstobjekt aus Lichtern, Farben, Klängen und Schwingungen fungiert als „energetisches Rückgrat“, das Atmosphäre bildet und Kontemplation ermöglicht. Mit dem Ziel der Entschleunigung öffnet sich ein Verbindungskanal zwischen den Zeiten: Vom Geist der Sophienkirche hin zu einem neuen Raum der Besinnung inmitten unserer modernen Hochleistungsgesellschaft. Das einst tote Haus erwacht so zu neuem Leben. Es will und darf aber auch lebendig bleiben. Die Kunst wird sich deshalb im Laufe der Zeit verändern, angepasst an die Bewohner, Mieter und Gäste des Hauses.

 

 

www.sha-art.com/dresden

Kurzfilm unter: http://dresden.sha-art.com/film

Fotos: ©Sha art

 

Tags: , , , , , , ,

Kategorie: Sonderthema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen