Der Kaktuspark – Penghu‘s Fongguei Insel

2. Januar 2018 Mehr

Als ein perfekter Ort für Tourismus stellt sich die Penghu‘s Fongguei Insel in Taiwan dar. Vom Meer umgeben, mit einer wilden Landschaft aus Basalt und üppiger Vegetation war sie einst ein Marinestützpunkt – davon zeugen noch die zahllosen Forts und Befestigungen. Seit 2008 hat die Regierung zahlreiche Gebiete in Naturreservate verwandelt und die Ökologie, Wasser- und Luftqualität der Provinz Qingwan (Teil der Insel) wesentlich verbessert. Ein Projekt für den sogenannten Ökotourismus ist im Entstehen, entwickelt von den CCL Architects & Planners aus Taipei.

 

38640-main_3092-1_38640_sc_v2com

 

Das Projekt, bestehend aus dem Kaktuspark, einem Künstlerdorf und einer Erholungslandschaft hat durch seine Aussicht auf das Meer einen besonderen Reiz. Die Parklandschaften sind größtenteils Glashäuser, die in einer Beziehung mit Kakteen stehen. Der Zweck ist, diese (meist) stacheligen Pflanzen und die Basaltlandschaft zu erhalten. Das Dorf der Künstler ist in einer ehemaligen Küstenwache am Meer untergebracht. Zur Revitalisierung der Gebäude hat man nur die Fassaden restauriert. Die gesamte, verbindende Umgebung ist eine Grünzone, welche die Erschließung zu den verschiedenen Glashäusern beinhaltete und für die Gesamtatmosphäre sorgt.
Der Park umfasst folgende Bereiche: das große Kaktusglashaus, ein Glashaus für den Echinocactus Grusonii Kaktus, ein Glashaus mit Basaltwänden, einen Ausstellungsbereich und einen überdachten, sonnen- und windgeschützten Eingang.
Das Künstlerdorf besteht aus den Workshops, einem Beherbergungsteil mit einem hellblauen Stahldach, Nasszellen und einem gemeinschaftlichen Platz mit Sitzstufen, die in die Landschaft übergehen.

 

http://www.architektur-online.com/wp-content/uploads/2017/12/38645-main_3092-1_38645_sc_v2com.jpg

Am Landschaftsdesign ist interessant, dass man die alten Bewässerungsanlagen aus der japanischen Besatzungszeit wieder in Betrieb genommen hat. Ebenso sind Windschutzanlagen – so wie sie die einheimische Bevölkerung für die Landwirtschaft benutzt, errichtet worden.
Der Versuch, eine alte Militärbasis in eine moderne Touristenattraktion zu transformieren, ist vielleicht für Westeuropäer nichts Außergewöhnliches, in Taiwan ist es sicherlich ein Pionierprojekt, zeigt aber, dass man im Osten gar nicht mehr so weit von westlichen Ökologiestandards und Nachhaltigkeitsdenken entfernt ist.

 

38651-main_3092-1_38651_sc_v2com

 

Fotos:©CCL Architects & Planners

Tags: , , , , , , , ,

Kategorie: Magazin