Innovative Glasfassade – Lynn Pippenger Hall

14. Mai 2018 Mehr

Eine neuartige Fassade an der Lynn Pippenger Hall, der Heimat des University of South Florida-St. Petersburg´s Kate Tiedemann College of Business, erweckt Erinnerungen an Korallen und Versteinerungen, ist Hülle einer ökologiefreundlichen Architektur und deshalb auch vom U.S. Green Building Council mit LEED Gold zertifiziert. Für die Fassade mit keramischen Fritten wurde der Bau auch vom American Institute of Architects gelobt.

 

Lynn Pippenger Hall

 

Die formale Struktur der Pippenger Hall und ihre Glasfassade erinnert metaphorisch an die Löcher der Korallensteine an der nahe gelegenen Küste. Sie bilden ein poröses Gefäß, das Sonnenlicht und Natur tief ins Gebäude hinein eindringen lässt. Zusätzlich inspirierte die von Narben übersäte Oberfläche der Steine das Joint Venture der ikon.5 architects und der Harvard Jolly Architecture zu einem reichen Netzwerk von räumlichen Beziehungen im Inneren, welches das Lernen und Wissen fördern soll. Wie bei den Korallen sind auch hier Teile des Körpers entfernt und die Leerräume mit Licht und Leben gefüllt. Und wie bei den Steinen ist die Oberfläche, die Fassade des Gebäudes mit kreisförmigen Ringen und Öffnungen übersät.

 

Lynn-Pippenger-Hall

 

Die Herausforderung – bei einem voll verglasten Gebäude in einer subtropischen Umgebung – ist, soviel Sonneneintrag zu vermeiden, dass die Kühllast minimiert und der Energieverbrauch und damit die CO2-Belastung gesenkt werden. Die Architekten erzielten diese Reduktion durch die Verwendung modernster Glastechnologie. Sie benutzten Glasmodule, welche ihre Designansprüche unterstützen und eine wesentlich bessere Performanz als Standardglasmodule bieten. 74 Prozent des Sonneneintrages werden reflektiert und 26 Prozent Durchsicht wird erreicht, indem eine keramische Beschichtung auf die zweite Seite der ersten Scheibe und eine reflektierende Einwegspiegelschicht auf die dritte Seite der zweiten Scheibe aufgebracht wurden. Das Resultat ist eine Glasfläche, die eine Dreidimensionalität oder eine schattierte Tiefenwirkung präsentiert und so die konstruktive Flachheit Lügen straft.

Fotos:©Brad Feinknopf

Tags: , , , , , , , ,

Kategorie: Magazin