Parasite architecture – Containerbau

31. Mai 2019 Mehr

Wie Parasiten (parasite) auf einem fremden Körper logieren alte Schiffscontainer auf einer verwahrlosten Architektur. Ausgangspunkt dafür war eine Initiative vom Architekturteam des Pico Colectivo, eine während der Straßenproteste verwüstete bauliche Struktur in Guácara, Venezuela, zu einem Zentrum der urbanen Erneuerung und experimenteller Wirtschaftsversuche zu transformieren.

 

parasite architecture

 

Dieses Containerzentrum parasite mit den insgesamt 550 Quadratmetern nutzbarer Fläche wurde 2016 errichtet. Eine Serie von Initiativen von Künstlern und lokalen Gemeinschaften hat dazu geführt, dass dieser dringend notwendige Ort für Gemeinschaft und Erneuerung geschaffen werden konnte. Das Projekt erhielt sogar einen staatlichen Zuschuss für sein Vorhaben und konnte damit die notwendigen technischen Ausrüstungen und die paar alten, ausgedienten Schiffcontainer erwerben. Die angewandte Strategie ist, die kaputte Substanz mit diesen Interventionen zu einer multiplen Struktur aufzuwerten, ein komplexeres System zu schaffen, wie eben Parasiten es benutzen, wenn sie einen Fremdkörper bewohnen. Durch den Aufbau der Container auf die (noch) bestehende Substruktur entstand eine ganze Serie von Räumen und Funktionen, welche als hybride Metastruktur die Stadt und die Gemeinschaft bereichert: Stadtgarten, Kaffeehaus, Studios für Musik und Video, Galerie und eine Sendestation für die Telefonversorgung der Stadt.

 

Fotos:©José Alberto Bastidas

Tags: , , , , , , , ,

Kategorie: Magazin

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen