Schneiderei in Holz

11. Oktober 2017 Mehr

 

Wer einen feinen Maßanzug sucht, wird unweigerlich auch an London, dem Mekka der kleinen Schneidereibetriebe denken. Im Herzen Londons wird ein Gebäude in der Lamb´s Conduit Street Nr. 33 – zwischen 1765 und 1767 erbaut – seit den 1820er Jahren im Erdgeschoss als Laden genutzt. Das Gebäude mit der kleinen, traditionellen Schneiderei Connock & Lockie anno 1902 sollte von Grund auf renoviert werden. Mittlerweile hat das gesamte vierstöckige Gebäude eine umfangreiche Renovierung mit einer Bausumme von zwei Millionen Pfund durchlaufen, dabei wurde akribisch darauf geachtet, dass jedes historische Detail erhalten blieb.

 

 

 

Vor der Renovierung hatte Platzmangel dazu geführt, dass viele bei der Herstellung beteiligten Prozesse in unbeachteten Hinterräumen abgewickelt wurden. Der Schneider wollte eine Alternative zur Raum-Hinterraum-Dichotomie des typischen Londoner West-End-Schneider-Setups schaffen. Er wollte das Handwerk für den Kunden offen legen und ihn so zum Dialog ermutigen. Betritt man jetzt den einladenden Verkaufsraum, kommt man sofort mit den Produkten und dem Handwerk in Kontakt, außerdem hat der Verkaufsraum in der Größe profitiert.
Holz spielt in diesem Projekt eine Schlüsselrolle und stellt eine Verbindung zwischen der alten Bausubstanz und den neuen maßgeschneiderten Produkten her. 3-Schicht-Eichenpaneele wurden aufgrund der gleichbleibend hohen Qualität und der überragenden Stabilität ausgewählt. Das verbindende Motiv des Projekts ist das Holz, von dem mit hellem Eichenholz gekleideten Rahmen und den neuen Holzmöbeln hin zu der Wiederverwendung der hölzernen Originalverkleidung. Das Spiel mit dem natürlichen Lichteinfall und den warmen Holztönen rundet den Gesamteindruck ab und schafft verschiedene Stimmungen. Der Ansatz der Renovierung glich dabei der Maßanfertigung eines neuen Anzugs: Das (historische) Detail nie außer Acht lassen, sorgfältig das Material zusammenfügen und eine moderne Note hinzufügen, ohne dabei das Flair einbüßen zu lassen. So dient das Material als Hauptmotiv, um den Kundendialog zu fördern und darüber hinaus die historische Stimmung zu erhalten. Der etablierte Schneiderladen wird also noch viele Jahre von der Wärme und dem unvergleichlichen Charakter des Holzes profitieren.

 

ALFA_12122016-Connock-and-Lockie-1-(20)

Fotos: ©OMC Joinery

Tags: , , , , , , ,

Kategorie: Newsletter, SHOP-ARCHITEKTUR