Aktuelle Beiträge

Ausgabe November 2009

29. Oktober 2009 Mehr
Ausgabe November 2009

Seite 01 – 27Seite 28 – 63Seite 64 – 99

Mehr lesen

„Stadtdialog“: Vortrag von Hitoshi Abe am 2. November

28. Oktober 2009 Mehr
„Stadtdialog“: Vortrag von Hitoshi Abe am 2. November

Wien (OTS) - "One of the most important rising figures in contemporary Japanese architecture" - so nennt die internationale Fachwelt den 1962 geborenen Architekten Hitoshi Abe. Auf Einladung des Wiener Stadtrates für Stadtentwicklung und Verkehr, Rudi Schicker, spricht Abe am kommenden Montag in der Vortragsreihe Stadtdialog über seine internationalen Projekte und seinen Siegerentwurf für das "Baufeld 02" der neuen Wirtschaftsuniversität im Prater.Situiert am Rotundenplatz und am Ende der Kaiserallee wird dem WU-Gebäudekomplex von Hitoshi Abe, in dem externe Dienstleister, eine Spezialbibliothek, die Abteilung für Fremdsprachliche Wirtschaftskommunikation und betriebswirtschaftliche Departments untergebracht werden sollen, eine zentrale Funktion als Schnittstelle zwischen WU-Campus und Prater zukommen. Eine Gasse und Passagen sollen sein Baufeld durchziehen, um so Durchlässigkeit zum Grünen und zur Krieau zu schaffen.

Mehr lesen

Parkstadt Hietzing: Modernes, urbanes Wohnen in bester Grünlage

23. Oktober 2009 Mehr
Parkstadt Hietzing: Modernes, urbanes Wohnen in bester Grünlage

Veit Aschenbrenner Architekten gewinnen städtebaulich-architektonischen Ideenwettbewerb für Nachnutzung des Geriatriezentrums Am WienerwaldWien (OTS) – Das Geriatriezentrum Am Wienerwald in Lainz wird zur „Parkstadt Hietzing“. Das Areal mitsamt seinen denkmalgeschützten Bauten soll ab 2015 zu einem urbanen, modernen Wohnstandort mitten im Grünen werden. Das Büro Veit Aschenbrenner Architekten hat den von der Wiener Stadtentwicklungsgesellschaft (WSE) im Auftrag des Wiener Krankenanstaltenverbunds (KAV) ausgeschriebenen städtebaulich-architektonischen Wettbewerb gewonnen – und gibt mit seinem Entwurf die Richtung vor. „Das Projektteam hat die gegebene Struktur und den Altbestand optimal in ein neues Nutzungskonzept eingebettet. Es sieht ein Ensemble vor, in dem alt und neu perfekt harmonieren und ein stimmiges, elegantes Flair geschaffen wird“, kommentierte WSE-Geschäftsführer Josef Herwei das Ergebnis der Fachjury.

Mehr lesen

Preiswettkampf schadet der Baukultur

21. Oktober 2009 Mehr
Preiswettkampf schadet der Baukultur

Wien (OTS) - Georg Pendl, Präsident der Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten, lädt am Donnerstag, 12. November 2009, 18.30 - 21.00 im Architekturzentrum Wien zum zweiten Europäischen Vergabedialog mit dem Titel "Quality Competition - dream or reality? About the relation of price and Quality in Public Procurement Procedures" "Trotz vieler anders lautender politischer Willenserklärungen auf österreichischer und europäischer Ebene spielt der reine Preiswettkampf im Vergabealltag immer noch eine enorm große Rolle ", sagt Pendl. "Das schadet der Baukultur und auf lange Sicht gesehen ist nicht das billigste sondern das beste Angebot wirtschaftlich günstiger." Laut Pendl ist das in erster Linie ein Problem der Vergabekultur: "Um die zu verändern, müssen wir europaweit auch in Zukunft noch viel Bewusstseinsarbeit leisten."

Mehr lesen

Tag der offenen Tür im Az W am 26.10.

20. Oktober 2009 Mehr
Tag der offenen Tür im Az W am 26.10.

Eintritt frei den ganzen TagAuf Einladung der Architecture Lounge des Architekturzentrum Wien gilt am Montag, 26. Oktober für alle Architekturinteressierten „Eintritt frei“ im Az W. Kostenloser Eintritt in alle Ausstellungen und vielfältiges Programmangebot für Groß und Klein.

Mehr lesen

alpitecture – on tour

16. Oktober 2009 Mehr
alpitecture – on tour

Im Mai 2009 haben im Rahmen der Veranstaltung „alpitecture code 1-09“ rund 30 international tätige Architekten Südtirol besucht. Innerhalb von drei Tagen konnten die Teilnehmer ihr Wissen über Alpen, Architektur und Technologien in der Alpenregion Südtirol durch Vorträge, eine Exkursion und Diskussionen in Workshops vertiefen. Die gewonnenen Erkenntnisse gründen in der kulturellen Entwicklung des Landes. […]

Mehr lesen

Ausstellung „Balkanology. Neue Architektur und urbane Phänomene in Südosteuropa“

16. Oktober 2009 Mehr
Ausstellung „Balkanology. Neue Architektur und urbane Phänomene in Südosteuropa“

Eine Ausstellung des S AM – Schweizerisches Architekturmuseum, Basel in Kooperation mit dem Architekturzentrum Wien Wien (OTS) – Die Ausstellung „Balkanology. Neue Architektur und urbane Phänomene in Südosteuropa“ zeigt an Beispielen unterschiedlicher Städte dieser Region die Auseinandersetzung von ArchitektInnen, UrbanistInnen und AktivistInnen mit den rasanten urbanen Transformationsprozessen hinsichtlich ihrer kulturellen, sozialen sowie politischen Dimensionen in […]

Mehr lesen

Podiumsdiskussion des Ausschusses Nachhaltigkeit am 28. Oktober: „Nachhaltiges Planen und Bauen – ohne Gebäudezertifikat?”

15. Oktober 2009 Mehr
Podiumsdiskussion des Ausschusses Nachhaltigkeit am 28. Oktober: „Nachhaltiges Planen und Bauen – ohne Gebäudezertifikat?”

Bei der vierten Podiumsdiskussion der Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten zum Thema „Nachhaltiges Planen und Bauen“ wird am Mittwoch, den 28. Oktober, um 19 Uhr im Erste Bank Event Center unter anderem den Fragen nachgegangen, welche Bedeutung Gebäudezertifikate in Zukunft haben werden und wie gut österreichische Ziviltechniker/-innen auf die damit zusammenhängende europäische Entwicklung vorbereitet sind.Die ersten drei Podiumsdiskussionen des bAIK-Ausschusses „Nachhaltigkeit“ waren den Schwerpunkten Nachhaltigkeit und Architektur, Zwang oder Förderung sowie den Defiziten in der Ausbildung von Architekt/-innen und Bauingenieur/-innen gewidmet. Hintergrund des Themas der nächsten Veranstaltung am 28. Oktober ist die weltweit boomende Nachfrage nach Gebäudezertifikaten für nachhaltige Gebäude, insbesondere Büro- und Verwaltungsbauten. Das US-amerikanische LEED-Konzept und das britische BREEAM haben sich auch in Europa zu einem Renner entwickelt. Deutschland wollte dieser Entwicklung nicht tatenlos zusehen und hat im vergangenen Jahr alle einschlägigen Aktivitäten unter dem Dach der „Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB)“ gebündelt und ein ganzheitliches, am Lebenszyklus orientiertes Zertifizierungssystem etabliert, das in seiner Struktur als bisher einziges auf die künftige europäische Normung abgestimmt ist.

Mehr lesen

Wettbewerb für Campus Donaufeld Nord entschieden

14. Oktober 2009 Mehr
Wettbewerb für Campus Donaufeld Nord entschieden

Gangoly & Kristiner Architekten gewinnenWien (OTS) - Letzte Woche wurde der Architektenwettbewerb für einen neuen Bildungscampus im Donaufeld Nord in Wien Floridsdorf, Donaufelderstraße 73-79, entschieden. Gewonnen haben Gangoly & Kristiner Architekten ZT GmbH."Die Architekten haben die Planungsaufgabe städtebaulich und architektonisch interessant gelöst. Durch den mäanderartigen Baukörper wird Spannung erzeugt, es entsteht ein geschützter Pausenhof. Der Speisesaal öffnet sich zu Campushof und Freiflächen. Die PädagogInnen werden die guten Sichtbeziehungen zu Garten und Vorbereich sehr schätzen - denn so werden sie die Kinder immer gut im Blick haben", betont Stadtrat DI Rudi Schicker, Stadtrat für Stadtentwicklung und Verkehr in Wien.

Mehr lesen

Dritte VIENNA DESIGN WEEK steigerte erneut BesucherInnenzahl – ungewöhnliche Einblicke in die Welt des Designs

12. Oktober 2009 Mehr
Dritte VIENNA DESIGN WEEK steigerte erneut BesucherInnenzahl – ungewöhnliche Einblicke in die Welt des Designs

Wien (OTS) - Rund 19.000 Designhungrige zog es zu über 80 Veranstaltungen an über 50 Locations: das Programm bot Diskussionen, Begegnungen mit Designstars und Designschaffenden von morgen und zog mit seiner umfassenden, stimmigen Konzeption internationales Medienecho nach sich. Gestern wurde mit der Finissage der belgischen Gastland-Ausstellung "je suis dada" im designforum Wien der Abschluss der diesjährigen VIENNA DESIGN WEEK gefeiert.

Mehr lesen

Das mit Spannung erwartete departure Look/Book 2009 ist da

12. Oktober 2009 Mehr
Das mit Spannung erwartete departure Look/Book 2009 ist da

Großer Andrang bei der Look/Book Release Party in der PratersaunaWien (OTS) - departure lud am Freitagabend, den 9. Oktober 2009, zur Präsentation des aktuellen Look/Book in die Wiener Pratersauna. Die Look/Book Release Party ist mittlerweile ein Fixpunkt im Programm der Vienna Design Week. Gemeinderätin Katharina Schinner stellte gemeinsam mit departure Geschäftsführer Christoph Thun-Hohenstein den gelungenen Streifzug durch die Creative Industries der Stadt Wien vor. ORF-Moderatorin Clarissa Stadler führte charmant durch den Abend. DJ Thrishes (FM4, Melting Pot), V Team (Seayou) & Special Guests sorgten für Tanzstimmung. Die Organisatorin und Kuratorin des sound:frame Festivals Eva Fischer stellte die Visuals für diesen Abend zusammen.

Mehr lesen

Lange Nacht der Museen im Architekturzentrum Wien: Sa, 03.10.2009, ab 18 Uhr

1. Oktober 2009 Mehr
Lange Nacht der Museen im Architekturzentrum Wien: Sa, 03.10.2009, ab 18 Uhr

Wien (OTS) - Das Architekturzentrum Wien beteiligt sich auch heuer wieder an der österreichweiten Museumsaktion "Lange Nacht der Museen". NachtschwärmerInnen mit Interesse an Architektur kommen auch dieses Jahr auf ihre Kosten: zwei Ausstellungen inklusive Führungen sowie die Finissage und Tanzveranstaltung "Tanzen, bis ich 100 bin - Tanzen zu Oldies und Evergreens" stehen am Programm.

Mehr lesen