Aktuelle Beiträge

PASSAGEN – Interior Design Week Köln

4. Januar 2011 Mehr
PASSAGEN – Interior Design Week Köln

Im Januar 2011 ist es wieder soweit: vom 17. bis 23. Januar finden zum 22. Mal in Köln die PASSAGEN – Interior Design Week statt und eröffnen die internationale Designsaison. Mit rund 190 Shows internationaler Designer und Hersteller entlang eines dicht gestaffelten Parcours im Kölner Stadtgebiet sind die PASSAGEN seit Jahren ein „Must“ für Professionals […]

Mehr lesen

Ausgabe Dezember 2010

16. Dezember 2010 Mehr
Ausgabe Dezember 2010

Unsere aktuelle Ausgabe hierfür Sie online lesbar! Seite 01 – 27Seite 28 – 49Seite 50 – 84

Mehr lesen

Architekturstudenten bauen Schule für Südafrika

15. Dezember 2010 Mehr
Architekturstudenten bauen Schule für Südafrika

Architekturstudenten der Fachhochschule Kärnten bauen bereits die zweite Schule für SüdafrikaNach dem erfolgreichen Projekt 2008/2009, bei dem eine Gruppe von Architekturstudierenden selbständig ein Schulgebäude für das Ithuba Skills-College, unweit von Johannesburg, gebaut haben, macht sich nun erneut eine Gruppe von 17 motivierten Jungarchitekten auf, um ein weiteres Gebäude zu errichten. Die Schule soll den in Townships lebenden Kindern die Möglichkeit geben, ihre Lebenssituation zu verbessern.Die Studierenden planen, organisieren und bauen dieses Objekt in unzähligen freiwilligen Arbeitsstunden. Nach rund einem Jahr Vorlaufzeit, die für die Planung und Organisation benötigt wurde, beginnt Mitte Jänner die Ausführungsphase. Die Studierenden werden vor Ort in acht Wochen die erste Baustufe umsetzen.

Mehr lesen

Ausschreibung der Förderungspreise der Stadt Wien

15. Dezember 2010 Mehr
Ausschreibung der Förderungspreise der Stadt Wien

Zur Verleihung kommen höchstens dreizehn Förderungspreise der Stadt Wien in den Sparten Musik (Komposition), Literatur, bildende Kunst und Architektur sowie für Wissenschaft und Volksbildung. Sie sind mit je 4 000 EUR dotiert.Es handelt sich um Auszeichnungen, die für eine bisherige hervorragende Gesamttätigkeit in den genannten Bereichen vergeben werden. Die Preise können nur an Einzelpersonen oder Teams, deren Arbeits- oder Wohnbereich seit mindestens drei Jahren in Wien liegt und die das 40. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Einreichung noch nicht vollendet haben, verliehen werden.

Mehr lesen

BAU 2011 und Bauzentrum Poing präsentieren „Lange Nacht der Architektur“

13. Dezember 2010 Mehr
BAU 2011 und Bauzentrum Poing präsentieren „Lange Nacht der Architektur“

Die BAU 2011, Weltleitmesse für Architektur, Materialien, Systeme, präsentiert in Kooperation mit dem Bauzentrum Poing ein neues Architektur-Highlight: Die "Lange Nacht der Architektur" am Freitag, 21. Januar 2011. Der nächtliche Streifzug durch die Münchner Architekturwelt steht nicht nur Messebesuchern, sondern allen an Architektur interessierten Bürgern offen. Sie können in einer kalten Winternacht interessante und spektakuläre Gebäude in München und Umgebung (neu) entdecken - gratis! Kalt lassen wird das nächtliche Sightseeing niemanden, versprechen die Organisatoren.Die BAU in München hat sich in den vergangenen Jahren bei Architekten und Stadtplanern aus aller Welt einen Namen gemacht. Von den rund 210.000 Besuchern, die zur BAU 2011 erwartet werden, sind annähernd 40.000 Planer und Architekten. Von daher war es naheliegend, dass die BAU gemeinsam mit dem Bauzentrum Poing die Initiative zur "Langen Nacht der Architektur" ergriff, zumal "Lange Nächte" in München Tradition haben.

Mehr lesen

Ausstellungseröffnung im Ringturm: Bohuslav Fuchs – Architekt der Tschechischen Avantgarde

9. Dezember 2010 Mehr
Ausstellungseröffnung im Ringturm: Bohuslav Fuchs – Architekt der Tschechischen Avantgarde

Am 7. Dezember 2010 eröffnete die Vienna Insurance Group in ihrem Ausstellungszentrum im Ringturm die Architekturschau Bohuslav Fuchs Architekt der Tschechischen Avantgarde. Als Ehrengast durfte die Vienna Insurance Group den Tschechischen Botschafter Dr. Jan Koukal in Ihrer Konzernzentrale im Ringturm begrüßen. Die Ausstellung zeichnet Leben und Werk eines großen Architekten nach, der die Tschechische Architektur […]

Mehr lesen

Vorbildliche Bauten in Niederösterreich

6. Dezember 2010 Mehr
Vorbildliche Bauten in Niederösterreich

Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka wird im Rahmen eins Festaktes im Landhaus in St. Pölten die Auszeichnungen im heurigen Wettbewerb für vorbildliche Bauten in Niederösterreich überreichen. Der alljährliche Bewerb für vorbildliches Bauen, der heuer bereits zum 45. Mal stattfand, zeigt die ganze Bandbreite der Baukultur in Niederösterreich. 100 Bewerbungen von planenden Architekten, Zivilingenieuren und Baumeistern wurden heuer eingereicht. Aus diesen Einreichungen wurden von einer unabhängigen Jury acht Bauwerke ausgewählt, die alle Voraussetzungen voll erfüllen: das Arnulf Rainer Museum in Baden, das Weinlandbad in Mistelbach, die Gebietsvinothek in Kirchberg am Wagram, die therapeutische Wohngemeinschaft in Ebenfurth, der Landeskindergarten I in Purkersdorf, der Kindergarten in Pyhra sowie jeweils ein Einfamilienhaus in Katzelsdorf und Haag.

Mehr lesen

Mock-Ups in Close-Up

26. November 2010 Mehr
Mock-Ups in Close-Up

Architectural Models in Cinema 1927-2010 / Architekturmodelle im Film 1927-2010Gabu Heindl und Drehli Robnik, 2010; Farbe und SW; Ton; 120 minErst- und einmalige Aufführung in Wien!Montag 29. November 2010, 20.30 UhrÖsterreichisches Filmmuseum, Wien, 1., Augustinerstraße 1Mock-Ups in Close-Up zeigt in chronologischer Folge (1927 bis 2010) Ausschnitte aus 140 Spielfilmen, in denen Architekturmodelle vorkommen. Derzeit 120 Minuten lang und seit 2007 laufend erweitert, umfasst das Kompilationsvideo Kinoklassiker von Lang, Leone oder Resnais ebenso wie neuere US-Comedy, Fantasy und obskure Produktionen; es versammelt Modelle, die Motive werden, und solche, die als Zufallsdinge im Bild auftauchen. Die Kompilation versucht (wiewohl unleugbar eurozentrisch), die kommentarlose Einbeziehung aller mock-ups ins Extrem zu treiben – bis sich ein Sog einstellt, oder bis Geschichte, auch die der Architektur und des Umgangs mit ihr, durch das Archiv des Beliebigen wieder ins Spiel kommt: Geschichte als Bild des Kalten Krieges oder der Flexibilisierung von Arbeit, als Machtspiel rund um Männlichkeit und den Maßstab der Modelle.

Mehr lesen

Architekturexkursion in die Hauptstadt Eritreas

26. November 2010 Mehr
Architekturexkursion in die Hauptstadt Eritreas

Im Sommer 2010 war im HDA die Ausstellung „Asmara – Afrikas heimliche Hauptstadt der Moderne“ zu sehen. Aufgrund des großen Interesses veranstaltet das Haus der Architektur nun vom 22. bis zum 26. Februar 2011 eine Architekturexkursion in die Hauptstadt Eritreas. Teilnahmebedingungen, Kosten, Programm und Anmeldeformular können Sie unter oberhuber@hda-graz.at gerne anfordern. Anmeldungen werden bis 03. Dezember entgegengenommen, wobei […]

Mehr lesen

Concrete Student Trophy 2010: Schöne Aussichten für Grazer TU Campus Interdisziplinäre Visionäre gewinnen Wettbewerb

22. November 2010 Mehr
Concrete Student Trophy 2010: Schöne Aussichten für Grazer TU Campus Interdisziplinäre Visionäre gewinnen Wettbewerb

Der erste Platz der Concrete Student Trophy 2010 geht an Nachwuchstalente für interdisziplinäres Arbeiten von Architektur und Bauingenieurswesen an die TU Wien mit dem Projekt "Freefolding Upwards". Der  zweite Platz geht an die Grazer TU für das Projekt "Neun Grad". Beide Entwürfe überzeugen durch einfache, klare Gestaltung. Raffinierte Details lassen den Campus über die Wegeführung "erleben". Juryvorsitzende Ass.Prof.Dr. Ulrike Tischler: "Die Fülle an Ideen und beeindruckenden Entwürfen hat die Jury bewogen, den insgesamt mit 12.000 Euro dotierten Preis um 1.000 Euro zu erhöhen." Zu den beiden Siegern wurden noch weitere vier Anerkennungspreise für die Projekte "Erlebnis | Weg", "Dreiecksbeziehung", "Periskop" und "Climbing Wisdom" vergeben. Die Preisträger des Architektur- und Konstruktionswettbewerbs für Studierende wurden am 18. November 2010 im Haus der Zementindustrie in Wien prämiert.

Mehr lesen

Loostag im Hofmobiliendepot am 10. Dezember 2010

18. November 2010 Mehr
Loostag im Hofmobiliendepot am 10. Dezember 2010

Am 10. Dezember 2010 jährt sich der Geburtstag von Adolf Loos (1870 - 1933) zum 140. Mal. Aus diesem Anlass bietet das Hofmobiliendepot erstmals ein Sonderprogramm mit Architektur-Spaziergang, Sonderführungen im Hofmobiliendepot sowie einem Abend-Vortrag zu Leben und Werk des Wiener Architekten an. Adolf Loos war Wegbereiter des „Neuen Bauens“ und wirkte als kulturkritische Stimme in der „Wiener Moderne“ um 1900.Esstisch und Kaffeehaus-StuhlDas Hofmobiliendepot • Möbel Museum Wien beherbergt die bedeutendste Loos-Möbel-Sammlung weltweit. 2008 wurde dieser Sammlungsbereich neu gestaltet und mit wichtigen Loos-Möbeln ergänzt.Um 14.00 und um 18.00 Uhr führt Dr. Eva B. Ottillinger zu den „Loos-Schätzen“ des Hauses. Zu sehen ist die 1899 entworfene Speisezimmer Einrichtung aus der Wohnung Eugen Stössler, die 1995 direkt aus Familienbesitz angekauft werden konnte. Anrichte, Esstisch und Stühle sind aus Nussbaumholz mit massiven Messingbeschlägen gefertigt und tragen als einzige Möbelstücke im Oeuvre von Loos die Entwerfer-Signatur „AL“. Weitere „Highlights“ der Sammlung sind der leichte Bugholzstuhl aus dem 1899 von Loos eingerichteten „Café Museum“ am Wiener Karlsplatz, hergestellt von der Firma J. & J. Kohn, der bequeme Stuhl, 1913 für das „Café Capua“ in der Johannes-Gasse gestaltet, der „Elefantenrüssel“- Tisch oder der „Knieschwimmer“-Fauteuil.

Mehr lesen

auszeichnung des landes tirol für neues bauen 2010

15. November 2010 Mehr
auszeichnung des landes tirol für neues bauen 2010

Seit 1996 zeichnet die Kulturabteilung im Amt der Tiroler Landesregierung gemeinsam mit der Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Tirol und Vorarlberg – Sektion Architekten, der ZV – Zentralvereinigung der Architekten Österreichs – Landesverband Tirol und aut. architektur und tirol alle zwei Jahre vorbildliche Bauten in Tirol aus.Aus den 89 Projekten, die 2010 zum Wettbewerb eingereicht wurden, hat die Jury – Wolfgang Bachmann (Architekturjournalist, München), Wolfgang Tschapeller (Architekt, Wien), Katrien Vandermarliere (Direktorin des Flämischen Architekturzentrums, Antwerpen) – neun Projekte aus unterschiedlichsten Lebensbereichen ausgewählt, die dem Kriterium einer besonders vorbildlichen Auseinandersetzung mit den architektonischen Herausforderungen unserer Zeit sowohl in ästhetischer wie auch in innovatorischer Hinsicht entsprechen und als Beiträge zu einem produktiven Diskurs angesehen werden sollten.

Mehr lesen