Aktuelle Beiträge

Wettbewerb – best architects 11

14. Juni 2010 Mehr
Wettbewerb – best architects 11

„best architects 11“ zeichnet zum fünften Mal die besten Architekten aus dem deutschsprachigen Raum aus. Zu diesem Anlass werden alle Architekten bzw. Architekturbüros, welche Projekte auf höchstem Qualitätsniveau realisiert haben, aufgefordert, ihre Projekte zum Wettbewerb „best architects 11“ einzureichen. Die hochkarätige Jury des Awards wird die besten Arbeiten auswählen und für die Publikation „best architects 11“ prämieren. Die Auszeichnung „best architects 11“ gilt als Gütesiegel für Architektur höchster Qualität. Sie bietet dadurch die Chance, sich in einem sich verschärfenden Marktumfeld zu differenzieren und die eigene Qualität gegenüber potentiellen Bauherrn zu kommunizieren. In Verbindung mit den begleitenden Presseaktivitäten sorgt „best architects 11“ für eine nachhaltige Öffentlichkeit und positioniert die prämierten Architekten und Architekturbüros an der Spitze der internationalen Architekturszene.

Mehr lesen

Cape Town Stadion bereit für den Anpfiff – Die gläserne Perle am Atlantik

14. Juni 2010 Mehr
Cape Town Stadion bereit für den Anpfiff – Die gläserne Perle am Atlantik

Was wäre die FIFA Fußball-WM ohne ihre Stadien der Superlative? Immer wieder setzen die Konstrukteure hier neue Maßstäbe und schaffen den Spagat zwischen hohen Sicherheitsstandards, Ästhetik und Praktikabilität. Ab Freitag stehen Südafrikas Fußballarenen im Zentrum der Fußballwelt. Ihre "gläserne" Perle: das Cape Town Stadion, der 68.000 Zuseher fassende Austragungsort von acht Spielen.Die Besonderheit des Stadions: ein geschwungenes Glasdach und Farbspiele entlang der Außenfassade lassen das Stadion wie eine Glasperle am Fuße des Tafelbergs schillern. Der optische Effekt ist Resultat eines Wechselspiels zwischen Glas und Kunststoff. Während das Glas das Stadion schon von weitem und von den vielen höherer gelegenen Punkten der Stadt schimmern und strahlen lässt, sorgt die darunter liegende PVC-Membran für eine Filterung des Sonnenlichts und Dämmung des Schalls.

Mehr lesen

Zumthor entwirft ein Stadttor aus Glas für Isny

14. Juni 2010 Mehr
Zumthor entwirft ein Stadttor aus Glas für Isny

Die beschauliche Stadt Isny im württembergischen Allgäu plant ein 1830 abgerissenes Stadttor wieder aufzubauen. Jedoch soll dies laut Bürgermeister Rainer Magenreuter kein altes Wehrtor sein, das die Feinde aus der Stadt fernhalten soll, sondern ein Tor, das Besucher und Bürger freundlich empfängt. Für diese eher ungewöhnliche Idee konnte Isny den renommierten Schweizer Architekten Peter Zumthor gewinnen, dessen Entwurf nun präsentiert wird. Wo früher das große „Obertor“ stand, das dem zunehmenden Verkehr weichen musste, ist heute die größte Lücke in Isnys mittelalterlicher Stadtmauer. Innerhalb einer anstehenden Altstadtsanierung entstand die Vision, diese Lücke durch den Bau eines neuen Stadttores zu schließen. Dies ist, wie Rainer Magenreuter betont, etwas Außergewöhnliches: „Wir kennen keine andere Stadt, die so etwas gewagt hat.“ Für dieses besondere Vorhaben ist selbstverständlich ein besonderer Architekt nötig. Mit Peter Zumthor konnte Isny einen Meister seines Fachgebiets gewinnen.

Mehr lesen

Energiesparen als Grundstein, Integration als Schlüssel

14. Juni 2010 Mehr
Energiesparen als Grundstein, Integration als Schlüssel

Energieexperten der Technischen Universität (TU) Wien diskutieren Realisierungsmöglichkeiten bei Plus-Energiegebäuden.Experten der TU Wien zeigten bei einer Informationsveranstaltung für Firmen, in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Wien, Umsetzungsmöglichkeiten für energieaktive Gebäude auf und präsentierten ihre aktuellen Forschungsprojekte. Diese Thematik wird in einem breiten interdisziplinären Ansatz bearbeitet und vom TU-Forschungszentrum Energie und Umwelt koordiniert.

Mehr lesen




Unger Steel Group goes Düsseldorf

9. Juni 2010 Mehr
Unger Steel Group goes Düsseldorf

Mit April 2010 ist die europäische Nummer Eins im Stahlbau nun auch im Zentrum Mitteldeutschlands präsent: Das neue Büro ergänzt die Niederlassung in München, über die Unger bereits den Süden des Landes betreut. Die Eröffnung in Düsseldorf ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zu einer lückenlosen Erschließung des deutschen Marktes. Diese Nähe bringt Flexibilität […]

Mehr lesen

Die weltweit größte Fachmesse für die Solarwirtschaft

8. Juni 2010 Mehr
Die weltweit größte Fachmesse für die Solarwirtschaft

Die weltweit größte Fachmesse der Solarwirtschaft von 9. bis 11. Juni 2009 in München Die Intersolar Europe findet jährlich auf der Neuen Messe München statt. Sie ist die weltweit größte Fachmesse der Solarwirtschaft und blickt auf eine fast zwanzigjährige Geschichte zurück. Im Jahr 2010 werden über 1.500 internationale Aussteller und mehr als 60.000 Fachbesucher zur Intersolar […]

Mehr lesen

Ausstellung „WeinArchitektur. Vom Keller zum Kult“ des Architekturzentrum Wien in Klagenfurt

8. Juni 2010 Mehr
Ausstellung „WeinArchitektur. Vom Keller zum Kult“ des Architekturzentrum Wien in Klagenfurt

Die erfolgreiche Ausstellung aus dem Jahr 2005 wandert nach KärntenInternationale Stararchitekten entwerfen und bauen heute weltweit spektakuläre neue Weingüter. Im Gegenzug dazu hat sich im Osten und Südosten Österreichs eine international einzigartige neue Szene der Symbiose von zeitgenössischer Architektur mit Weinbau konsequent bemerkbar gemacht. Mit der neu definierten Bauaufgabe hat sich eine eigene Architektursprache entwickelt, die sich zwischen sensiblen Annäherungen an traditionelle Bauformen und selbstbewussten Interpretationen heutiger Anforderungen bewegt.Diesem Phänomen widmete das Architekturzentrum Wien 2005 eine große Ausstellung, die nun auch in Kärnten gezeigt wird. Der besondere Fokus liegt auf der österreichischen Situation mit rund 60 Projekten, die in den letzten Jahren in Niederösterreich, dem Burgenland, der Steiermark und Wien entstanden sind. Präsentiert werden Bauten von Wilhelm Holzbauer bis Steven Holl, von propeller z bis g2plus, von Anton Mayerhofer bis Andreas Burghardt u.v.m.

Mehr lesen

Ausgabe Mai/Juni 2010

7. Juni 2010 Mehr
Ausgabe Mai/Juni 2010

  Unsere aktuelle Ausgabe hier für Sie online lesbar! Seite 01 – 25Seite 26 – 51Seite 52 – 84

Mehr lesen

Architekturtage 2010: Ein Publikums-Hit zum Jubiläum

2. Juni 2010 Mehr
Architekturtage 2010: Ein Publikums-Hit zum Jubiläum

Bereits zum fünften Mal fanden heuer in ganz Österreich die Architekturtage statt. Zwei Tage lang, am 28. und 29. Mai, waren dabei wieder zahlreiche an Architektur Interessierte in allen Bundesländern unterwegs, um die rund 1000 Programmpunkte zu genießen. In Vorarlberg schwebten rund 700 gelbe „Ansichtsexemplar“-Ballons mit dem Logo der Architekturtage 2010 über den von 96 Gemeinden nominierten Bauten, die es an diesen Aktionstagen zu beachten und besuchen gab – und sorgten so für einen neuen Besucherrekord. In Wien wurden vor allem die Schiffstation von fasch & fuchs und der Hotelturm PS1 von Jean Nouvel am Donaukanal gestürmt. Ebenso begeistert nahm das Wiener Publikum die Touren zu Privatbauten und privaten Wohnräumen sowie die Schiene „Guter Jahrgang“ mit Arbeiten junger ArchitektInnen an.

Mehr lesen

Immer gleich und immer anders: Die grenzenlose Welt der Ideen

1. Juni 2010 Mehr
Immer gleich und immer anders: Die grenzenlose Welt der Ideen

Symposium „World of Ideas” der AUSSENWIRTSCHAFT ÖSTERREICH am 1. Juli 2010 in der Garage X am Petersplatz, Wien   Das Symposium „World of Ideas“ der AUSSENWIRTSCHAFT ÖSTERREICH (AWO) setzt sich mit dem Begriff „Idee“ in einem globalen Kontext auseinander: Sechs ProtagonistInnen der Kreativwirtschaft – aus Wien, Amsterdam, New York, Peking und Harare – diskutieren Wert und […]

Mehr lesen

Aluminium-Architektur-Preis 2010 ausgeschrieben

31. Mai 2010 Mehr
Aluminium-Architektur-Preis 2010 ausgeschrieben

Die Architekturstiftung Österreich und die Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten schreiben zum siebten Mal in Zusammenarbeit mit dem Aluminium-Fenster-Institut (AFI) den Aluminium-Architektur-Preis aus. Der Preis zeichnet hervorragende Bauten aus, die nach dem 1. Jänner 2007 fertig gestellt und bei denen Aluminium-Profilsysteme, die die Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER führen, in qualitätsvoller Weise eingesetzt wurden. Ein umfassendes Konzept der Nachhaltigkeit in ökologischer, ökonomischer und sozialer Hinsicht ist dabei ein wesentliches Beurteilungskriterium.

Mehr lesen

JAHRESRINGE – Aktueller Holzbau in Niederösterreich

25. Mai 2010 Mehr
JAHRESRINGE – Aktueller Holzbau in Niederösterreich

Die Exkursion führt zu den Siegerprojekten des NÖ Holzbaupreises 2009 und anderen innovativen Holzbauten in Niederösterreich. Die Besichtigungen werden von den PlanerInnen begleitet und veranschaulichen die breite Palette der positiven Entwicklung nachhaltiger Bauformen. Sie zeigen, dass Holz als zentraler Baustoff für ökologische und leistungsfähige Bauprojekte unersetzbar geworden ist und verbinden hohe Qualität in der Architektur mit Energieeffizienz.Die Exkursion beginnt im Passivhaus-Kindergarten Deutsch-Wagram von Architekturbüro Reinberg. Nicht nur die Holzbauweise, auch Lehmputz und  plattenverkleidung, ein begrüntes Dach und Solarnutzung zeichnen diesen ökologischen Bau aus, der den Anerkennungspreis in der Kategorie ‚Öffentlicher Bau’ erhielt.Das Weinlandbad von Runser / Prantl Architekten ging aus einem geladenen Realisierungswettbewerb als Sieger hervor und erhielt den Preis in der Kategorie ‚Öffentlicher Bau’. Die Baukörper bilden städtebaulich einen spannenden Akzent an der Einfahrt von Mistelbach.

Mehr lesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen