Die Tür als Teil des Planungskonzeptes

2. Juni 2015 Mehr

 

klein

 

Die Grundbedürfnisse nach Ruhe, Sicherheit, Geborgenheit und Rückzugsmöglichkeiten, die eine Tür befriedigen muss, sind bei DANA ganz selbstverständlich. Darüber hinaus verfolgt man bei der Funktionalität einer Tür aber auch einen klaren ästhetischen Ansatz, mit dem sie dem anspruchsvoll gestaltenden Architektenauge gerecht wird.

Ein überzeugendes Beispiel dafür liefert die Türenlösung Reverso von DANA. Dabei schließt das Türblatt bündig mit der Zarge oder, bei Türsystemen mit unsichtbarer Zarge, mit der Wand ab. Die Türe öffnet sich aber in die Wand, also in den nächsten Raum hinein. Damit bietet sich in Raumsituationen mit mehreren Türen ein einheitliches, reduziert-elegantes Erscheinungsbild. Die große Auswahl an Türmodellen und Oberflächen beinhaltet fast archaisch anmutende Holzstrukturen genauso wie ungewöhnliche und vielleicht ein wenig exzentrische Betonoberflächen oder Hochglanz-Modelle.
JELD-WEN Türen GmbH

T +43 (0)7562 5522-0
F +43 (0)7562 7102
danaoffice@jeld-wen.biz
www.dana.at

Tags: ,

Kategorie: Produktnews

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen