Hocheffiziente Niedertemperaturheizung

8. September 2014 Mehr

Bodenaufbau Grafik
Bei der Renovierung von Böden in trockenen Räumen kann eine Fußbodenheizung als Raumheizung oder auch nur zur Temperierung von Böden mit dem Heizsystem DEVIcellTM Dry mit minimalem Aufwand realisiert werden – die Verwendung von Estrich oder das Aufbrechen des alten Bodens ist nicht erforderlich, das System wird direkt auf den vorhandenen Boden verlegt.

DEVIcell Dry™ – besteht aus einer 13 mm Polystyrolplatte und einem 1 mm Aluminium-Wärmeleitblech mit Kanälen in welche die Heizleitungen DEVIflex 10T™ eingelegt werden. Das System wird schwimmen am bestehenden Untergrund verlegt und wird in Packungsgrößen zu 2 m² und 5 m² geliefert. Zusätzliche Randplatten ermöglichen die exakte Belegung der vorhandenen Bodenfläche bzw. der nicht zu beheizenden Bereiche.
Die Heizleitung DEVIflex 10T™ ist eine flexible Zweileiter-Heizleitung mit Schutzumflechtung die den strengen M2 Anforderungen der IEC 60800:2009 entspricht und wird anschlussfertig konfektioniert geliefert. Die maximal zulässige spezifische Heizleistung für Parkett- und Laminatböden von 100 W/m² wird durch den Systemaufbau automatisch eingehalten.
Mit dem DEVIreg™ Touch Thermostat wird die DEVIcellTM Dry Fußbodenheizung einfach und zuverlässig geregelt. Die Bedienung dieses Thermostaten mit Schaltuhr und adaptiver Regelung erfolgt über einen 2“ Touchscreen.

Danfoss GesmbH
 
Wärmetechnik/DEVI
T +43 2236 5040

0
mail@devi.at
www.devi.at

Tags: , , , , , , , ,

Kategorie: Produktnews, Solar und Heizung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen