Badstudie – Österreicher im Badealltag

11. September 2018 Mehr

Eine repräsentative Marketmind-Umfrage im Auftrag des Marktführers LAUFEN Austria zeigt, wie die Österreicher ihren Tag im Badezimmer starten. Obwohl am Morgen die Zeit im Badezimmer knapp ist, hat dieser Raum stark an Bedeutung gewonnen und ist bei Herrn und Frau Österreicher längst im Mittelpunkt der eigenen vier Wände angekommen.

 

LAUFEN

 

Am Morgen muss es schnell gehen. Männer brauchen im Bad durchschnittlich zehn Minuten, um sich für den Tag frisch zu machen, Frauen 20 Minuten. Am längsten brauchen Frauen ab 65. Generell duschen 80 Prozent der Befragten häufiger als sie baden. Im Schnitt verbringt jeder Österreicher am Morgen jedenfalls 18 Minuten im Badezimmer. In puncto Anzahl und Größe der Badezimmer mögen es die Österreicher klassisch: Im Schnitt sind ein bis zwei Bäder mit 13 m2 gewünscht.
Hinsichtlich Raumaufteilung und Ausstattung äußern die Befragten Spezialwünsche: genügend Platz, das WC getrennt vom Bad (75%), ein Doppelwaschbecken mit einem großen Spiegel, eine große und ebenerdige Dusche, gleichzeitig eine Badewanne, ein Fenster und ein gutes Lichtkonzept sind gefragt. Außerdem wünschen sich die Österreicher ein einfach zu reinigendes, barrierefreies Badezimmer, genügend Stauraum und eine Fußbodenheizung.

 

LAUFEN

 

Dusch-WCs erobern den Markt
In Asien sind Dusch-WCs schon seit vielen Jahren Standard. Nun ziehen sie auch in heimische Badezimmer ein: Mittlerweile kennt die Hälfte aller Österreicher Dusch-WCs. 53 Prozent derer, die bereits eines ausprobiert haben, finden Dusch-WCs interessant. Ihr Interesse bekunden hier vor allem jüngere und ältere Österreicher.
Zentrales Argument für ein Dusch-WC ist ganz klar die höhere Hygiene. Denn immer mehr Menschen schätzen den hygienischen Komfort und die gesundheitlichen Vorteile, die die Intimreinigung mit purem Wasser bietet. Als wichtige Funktionen werden neben der einfachen Reinigung des WCs eine leichte Bedien­barkeit sowie Wartung genannt. Auf Gadgets wie einen beheizbaren Sitz oder einen Föhn möchten die Österreicher aber lieber verzichten.
Mit Cleanet Riva spricht LAUFEN diese Bedürfnisse der Zielgruppe an. Dem Sanitärkeramik-Spezialisten ist es nämlich erstmals gelungen, die komplette Technik in den hochwertigen Keramik-Korpus zu integrieren. Von außen betrachtet unterscheidet sich Cleanet Riva, das bereits mit Design-Preisen wie dem Red Dot Design Award ausgezeichnet worden ist, nicht von anderen Design-WCs. Designer Peter Wirz bringt die Themen Reinheit und Komfort über das schnörkellose, pure Design des WCs zum Ausdruck. Zudem punktet Cleanet Riva mit durchdachter wie simpler Bedienbarkeit, automatischer Reinigung sowie einfacher Installation und Wartung.

 

LAUFEN

 

LAUFEN AUSTRIA AG
T +43 (0)2746 6060-0
office.wi@at.laufen.com
www.laufen.co.at

Tags: , , , , , , , ,

Kategorie: Sanitär

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen