New Design Festival 09: ein Fest, viele Kreative und ein spannendes Herbst-Thema!

5. Mai 2009 Mehr

Das Festival Nr. 4 ist gelaufen, die Organisatoren der New Design University (NDU) vom Zulauf in St. Pölten und Wien begeistert, die Arbeit geht weiter: in Richtung der neuen Fakultät für Technik, die im Herbst ihre Pforten für technisch-kreativ Interessierte öffnet.

„Die junge New Design University (NDU) hat sich in der Kreativwirtschaft und darüber hinaus bereits bestens etabliert. Hier werden die kreativen Köpfe für morgen ausgebildet. Damit haben wir ein Forschungs- und Entwicklungszentrum für die gesamte österreichische Kreativwirtschaft geschaffen“, so die Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ), und Trägerin der NDU, Sonja Zwazl.

 „Design Meets Technik“ – Neue Studiengänge ab Herbst

Dass sich die NDU intensiv weiterentwickelt und an den Bedürfnissen des Marktes orientiert, zeigen auch die beiden neuen Studiengänge, die ab Herbst in der neu geschaffenen Fakultät für Technik angeboten werden: »Event Engineering« und »Design Engineering«.

Technologie braucht ansprechende und funktionelle Designideen, umgekehrt fordert neues und zukunftsorientiertes Design ExpertInnen mit einem hohen Maß an technologischem und naturwissenschaftlichem Wissen. Das 6-Semestrige Bachelorstudium „Design Engineering“ soll ein wichtiges Bindeglied von machbarer High-Technologie und verantwortungsvollem Design bzw. Architektur sein.

Auch die zweite neue Studienrichtung „Event Engineering“ versucht den Ansprüchen der Branche gerecht zu werden und sorgt mit perfekten Rahmenbedingungen dafür, dass die StudentInnen bestmöglich ausgebildet werden. Die beiden Ausbildungen sind einzigartig in Österreich und Europa.

Für alle Event(technik)interessierten bietet die NDU am 22. Mai an der Universität einen Schnuppertag unter dem Motto „Looking Behind Events“ an. Nähere Informationen und Anmeldung unter +43 2742 890 2418.

Festival-Rückblick (27. bis 30. April 2009)

Mit Vorträgen, Workshops und Ausstellungen lag der diesjährige Schwerpunkt auf Innenarchitektur. In diesem Zusammenhang fand am 30. April 2009 die Konferenz mit dem Titel »EIN-RICHTUNGEN« statt. Was bedeutet der im Alltagsgebrauch banalisierte Begriff der »Einrichtung«, wenn man ihn ernst nimmt und auf seine Funktion für Gesellschaft und Individuum hinterfragt? Was bedeutet Einrichtung in einer globalisierten, multikontextuellen Welt für diejenigen, die professionell damit befasst sind, die Innenarchitekten, die Produktdesigner, die einschlägigen Hersteller? Es referierten dazu internationale Experten wie Penny Sparke, Chris Lefteri, Uli Aigner, Harlald Gründl und Markus Brüderlin. Details und Festival-Programm www.ein-richtungen.at

www.ndu.ac.at

Quelle: Cox Orange Marketing & PR GmbH

 

Kategorie: Tagesaktuelles

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen