„Beton – geliebt, gehasst und angewandt“

6. Oktober 2014 Mehr

 

VÖZ Ankündigung Betonfilm

TV-Doku auf 3sat am 15.10.2014 um 16:45 Uhr
Mit dem „opus caementitium“ der Römer begann eines der spannendsten Kapitel der Baugeschichte, das noch lange nicht abgeschlossen ist – Stoff genug für die TV-Dokumentation von Gustav W. Trampitsch, die am 15. Oktober 2014, um 16.45 Uhr, unter dem Titel „Beton geliebt, gehasst und angewandt“ auf 3sat auf Sendung gehen wird.

Die von der Jury der 26. Internationalen Wirtschaftsfilmtage mit einer silbernen „Victoria“ ausgezeichnete Dokumentation zeichnet bildgewaltig die Erfolgsgeschichte des Baustoffs nach und zeigt dabei anschaulich, welcher Imagewandel vollzogen wurde. „Beton war eine der elementarsten Erfindungen der Baugeschichte. Seine Geschmeidigkeit, Spannkraft und Härte haben immer wieder die Gesetze der Statik kühn herausgefordert. Der Film erzählt von der Geschichte, der technischen Entwicklung und den vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten des facettenreichen Materials, im Mittelpunkt aber stehen jene Menschen, die ihn entwickeln, benützen und mit ihm leben“, erklärt Regisseur Trampitsch.

Buch und Regie: Gustav W. Trampitsch

Kamera: Gerhard Kaiser
Musik: Christian Skokan
Sprecher: Cornelius Obonya
Produzent: Matthias Widter
Produktion: RAUM.FILM Filmproduktion

Trailer: www.youtube.com

Tags: , , , , , , , , , ,

Kategorie: Veranstaltungen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen