Impulsgespräch »baukultourismus«

18. November 2014 Mehr

 

Impulsgespräch »baukultourismus«

mit Ulla Hell-PLASMA studio /
Verena Konrad-vai /
Christian Schützinger-Vorarlberg Tourismus
Dienstag, 25. November 2014
19:00h
Zumtobel Lichtforum Dornbirn
Schweizerstraße 30
6850 Dornbirn

Die Zukunft einer erfolgreichen Tourismuswirtschaft hängt ganz wesentlich von der baukulturellen Qualität einer Region ab. Intakte Landschaftsräume, lebendige Ortszentren und qualitätsvolle Architektur bilden dafür die Grundlage. Dennoch sind vielfach die Vorgaben für Tourismusprojekte durch eine klischeehafte Lederhosenromantik und kurze Investitionszyklen geprägt. Gibt es dazu Alternativen? Bringt eine zeitgemäße Qualitätsarchitektur neue, qualitätsbewusste Gäste?Und wie ist es möglich Baukultur im Bewusstsein der AuftraggeberInnen, Tourismusverantwortlichen und Kommunen zu verankern? Was können Architekturschaffende zum Erfolg touristischer Regionen und Betriebe beitragen?


Architektin Ulla Hell von PLASMA studio (London-Sexten-Beijing) zeigt in ihrem Impulsvortrag innovative Tourismusprojekte und spannt dabei einen Bogen von Madrid bis hin nach Südtirol auf. Durch ihren familiären Background kennt sie die Sorgen und Bedürfnisse der Hoteliers aus erster Hand und sieht im Generationenwechsel eine große Chance für eine zeitgemäße, architektonische Qualität.

Im zweiten Impulsvortrag geben Dr. Verena Konrad/vai und Mag. Christian Schützinger/Vorarlberg Tourismus Einblick in die richtungsweisende Zusammenarbeit zweier Institutionen, die über die Jahre zu einem engen Austausch gefunden haben: Neu in Planung ist eine Bauherrenakademie für TouristikerInnen. Darüber hinaus werden die bisherigen Stationen der Zusammenarbeit, die sich sowohl an Gäste wie auch GastgeberInnen richten, vorgestellt.

Nach den Impulsvorträgen möchten wir gemeinsam mit ArchitektInnen und TourismusexpertInnen darüber diskutieren, welche Chancen Baukultur für eine zukunftsfähige Tourismuswirtschaft eröffnet und welche Rahmenbedingungen und Vermittlungsprogramme notwendig sind. Im Anschluss an die Diskussion ladet Zumtobel zum informellen Austausch bei Wein und einem kleinem Buffet.

PLASMA studio gibt es seit 1999 – mittlerweile mit Büros in London, in Sexten in Südtirol und in Peking. So unterschiedlich wie die Standorte ist auch die Herkunft der Partner: Eva Castro ist Argentinierin, Holger Kehne Deutscher, Ulla Hell (*1973) kommt aus Südtirol und Chuan Wang aus China. Realisiert werden Design Objekt bis hin zu Masterplänen und Städtebau, von zeitgemäßen Nachverdichtungen im dörflichen Mehrfamilien-hausbestand in Südtirol bis hin zu großmaßstäblichen Themenpavillons und Greenhouses für die Xi’an Horticultural Expo (2011) in Xi’an in China. Durch die kontinuierlichen Dialoge der verschiedenen Partner, Recherchen und  Experimente werden spezifische Lösungen entwickelt, die nicht immer ortstypisch, wohl aber standortgerecht sind. PLASMA Studio agiert „global“.
www.plasmastudio.com

Christian Schützinger (*1965) ist gebürtiger Salzburger aus Abtenau und studierte Publizistik und Sportwissenschaften an der Universität Salzburg, wo er auch den Universitätslehrgang für Marketing, die Incoming-Konzessionsprüfung sowie den internationalen Destinationslehrgang absolvierte. Er war vor seiner Tätigkeit in Bregenz Tourismusdirektor in Abtenau/Salzburger Land. Von 1998 bis 2003 war Schützinger Geschäftsführer der Tourismusdestination Bodensee-Alpenrhein und Sprecher der Arge „Convention Partner Vorarlberg“. Seit 2003 ist er Landestourismusdirektor und Geschäftsführer der Vorarlberg Tourismus GmbH. Von 2004 bis 2008 war er Präsident des Bundesverbandes Österreichischer Tourismusmanager, 2007 Sprecher der österreichischen Landestourismusorganisationen und Vorsitzender des Marketingbeirates der Österreich Werbung. Seit 2003 ist er auch Mitglied des Aufsichtsrates der Internationalen Bodensee Tourismus GmbH.
www.vorarlberg.travel

Verena Konrad, (*1979) studierte Kunstgeschichte, Geschichte, Theologie und Architektur in Innsbruck, wo sie 2009 promovierte. Ab 2004 freie Kunsthistorikerin/Projektbüro Verena Konrad; 2005-2006 Leitung der Premierentag; 2007 Kuratorin im Team der Galerie im Taxispalais; 2011- 2013 Lehraufträge für Allgemeine Theorie (curating) und Konzeptuelle Strategien sowie Projektorientiere Theorie an der Kunstuniversität Linz/ Studienrichtung raum&designstrategien; seit 2011 Lehraufträge am Lehrstuhl für Architekturtheorie der Universität Innsbruck; 2011-2012 Kuratorin im Team der KUNSTHALLE Wien; ab 2013 Direktorin des vai Vorarlberger Architektur Institut.

Das Vorarlberger Architektur Institut besteht seit 1997 und versteht sich als Schnittstelle im Feld der Baukultur. Im Zentrum steht die Vernetzung von PlanerInnen, Bauherren, Wirtschaftstreibenden und Handwerk, Politik und Wissenschaft. Das vai vermittelt Architekturqualität an Hand von Ausstellungen und Bauherrenpreisen, produziert international distribuierte Fachbücher, verhilft Architekturbeispielen in die lokale Presse, veranstaltet Symposien, initiiert Projekte in Kooperation mit Hochschulen und auf Landesebene, bietet Bürgerservice und Weiterbildungsveranstaltungen für ArchitektInnen und reflektiert so kontinuierlich das Architekturgeschehen in Vorarlberg.
www.v-a-i.at



Eintritt mit Einladung oder vorheriger Anmeldung unter architektur@inprogress.at


Mehr Informationen unter www.architektur-inprogress.at

Text/Foto: architektur in progress/ PLASMA studio

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Veranstaltungen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen