Wood Studio House

26. Mai 2016 Mehr

Warmes Holz.
Wood Studio House / La Cerdanya / Pablo Serrano / Dom Arquitectura
La Cerdanya ist eine historische, landwirtschaftliche Siedlung im Nordwesten Spaniens. In einer wahrlich bukolischen Landschaft liegen kleine Siedlungen mit Steinhäusern und roten Terrakottadächern. Das in Barcelona beheimatete Architekturbüro Dom Arquitectura wurde mit der Erneuerung eines dieser bestehenden, typischen Gebäudeensembles beauftragt.

Wood_Studio_House_8

Das kleine Dorf liegt an der Nordseite eines Tales in den Pyrenäen. Solcherart südorientiert besteht das Zentrum aus ungefähr zwanzig Häusern. Diese sind von Feldern und Weideland umgeben, hier finden Ackerbau, Viehzucht und andere Aktivitäten statt. Atemberaubende Ausblicke auf die Cadi-Berge machen den Ort zu einem paradiesischen Stück Natur.

Die meisten der Gebäude im Ort sind mit einem dazugehörigen Außenbereich, den man ‚Era‘ nennt, versehen. Der Plan der Siedlung zeigt, wie die alten Strukturen angelegt waren, um Einheiten von Lebens- und Arbeitsräumen rund um die bebauten Bereiche im Außenraum zu gestalten. Jedes dieser Bauernhof-ensembles besteht aus einem Heuschober, einem Schuppen und einer Scheune, einem kleinen Wohngebäude und einem ‚Badiu‘, dem traditionellen Hinterhof. Der Auftraggeber von Architekt Pablo Serrano wollte eine dieser Baulichkeiten neu gestaltet und neu arrangiert als sein Zuhause mit einer zusätzlichen Wohnmöglichkeit für Gäste bekommen.
Die Größen der bestehenden Gebäude wurden beibehalten, nur die Fassaden, Dächer und die Innenarchitektur wurde verändert und angepasst. Der ‚Badiu‘ wurde zu einem langen, überdeckten offenen Bereich. Der Architekt interpretierte ihn neu, indem er alte, recycelte Dachbalken als Tragstruktur benutzte und ein traditionelles Deckungssystem ohne jegliches Bindematerial zwischen Holz und Dachdeckung verwendete.

In der Außenansicht deuten nur die hölzernen Schiebeläden vor den Fensteröffnungen auf das Heute hin, der ‚footprint‘ und die Umrisse des Hauses blieben im Wesentlichen unangetastet um die traditionelle Ästhetik zu bewahren. So fügt es sich auch nach der Restaurierung in die umgebende, traditionelle Substanz der ‚anonymen‘ Architektur ein. Im Inneren behielten die Zimmer und auch der Gästebereich zum Großteil die existierenden Steinmauern, teilweise sind sie auch mit neuen ‚glatten‘ Holzwänden verkleidet. Die Bodenbeläge, Fliesen, Holz- und Metallarbeiten verbinden sich zu einem großzügigen, wohnlichen Raumkontinuum. In der Innenraumgestaltung mischen sich klassische mit zeitgemäßen Materialien und schaffen eine neue Wohnatmosphäre. Die existierenden Holzbalken wurden in all ihrer Unregelmäßigkeit erhalten und sogar betont. Sie treten in Kontrast mit der Härte von Stahlelementen, die zum Beispiel bei Tür- und Fensterlaibungen als Verkleidung des massiven Steinmauerwerkes, als Umrahmung eines offenen Kamins oder auch als unterstützende Träger verwendet wurden.

Die alten Holzbalken, teilweise einfach mit Wasserstoff aufgehellt und die unbehandelten Steinmauern verbinden sich mit massiven Holzböden zu einem sehr stimmigen Ambiente. Der helle, neue Hartholzboden trägt auch zu einer Reflexion des Tageslichtes und somit besseren Lichtausbeute im an und für sich eher dunklen Innenraum bei. Auch eine freitragende, filigrane Metallstiege, die zum Gästebereich im ersten Stock führt, fügt sich nahtlos ein. Von vielen Zimmern aus kann man die spektakuläre Aussicht in die Natur genießen – diese scheint sich auch mit der gesamten Architektur in einem einzigen Fluss zu verbinden.

Wood Studio House
La Cerdanya, Spanien

Bauherr: privat
Planung: Pablo Serrano, Dom Arquitectura
Mitarbeiter: Blanca Elorduy, Carlota de Gispert
Statik: Fustes Sebastio
Grundstücksfläche: 75 m2
Bebaute Fläche: 75 m2
Nutzfläche: 70 m2
Planungsbeginn: 2014
Bauzeit: 3 Monate
Fertigstellung: 2015
Baukosten: 100.000 Euro

Text: Peter Reischer
Fotos: ©Jordi Anguera Architecture Photography

Tags: , , , , , ,

Kategorie: News, Projekte

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen