Zeitlose Eleganz- Architekturbüro KAAN

23. März 2017 Mehr

Zeitlose Eleganz

Die KAAN Architekten in Rotterdam sind übersiedelt und haben sich selbst ein neues Büro spendiert. Sie residieren nun im Herzen der Stadt, nur einige Meter von ihrem preisgekrönten Projekt des Education Center der Erasmus Medical Center University entfernt. Und wenn Architekten für sich selbst bauen – da kann man schon Einiges zu sehen bekommen.

Es wurden 1.400 m2 der der ehemaligen Räume der „De Nederlandsche Bank“ in ein neues Open Space Headquarter verwandelt und dieses beherbergt nun immerhin 80 Arbeitsplätze. Die Architektur stammt aus den 1950er Jahren und wurde von Prof. Henri Timo Zwiers entworfen. Erbaut wurde sie auf den Ruinen, einer im Zweiten Weltkrieg zerbombten Synagoge.

 

Kaan Architekten Rotterdam

 

 
Ausschlaggebend für die Gestaltung der Innenarchitektur war, den Geist und den Charme der monumental wirkenden Industriearchitektur zu erhalten. Diese monumentale Ästhetik kommt in den Reihen aus Stahlbetonsäulen gut zum Ausdruck. Man entschied sich, für die eher „rohen“ Räume nur zwei Materialien zu verwenden: Holz und Beton. Der rechteckige Gebäudegrundriss mit seinen klaren und eindeutigen Proportionen ergibt einen riesigen Saal für die arbeitenden Architekten. Er ist hell und lichtdurchflutet, bietet Tageslicht von beiden Seiten und den unvergleichlichen Ausblick auf das Ufer.

Die sorgfältig restaurierten Betonsäulen geben den Rhythmus vor, Loungebereiche wechseln mit Arbeitsbereichen und Besucherzonen ab. Den optischen Widerpart zum Beton bietet das elegante, dunkle Walnussholz, aus dem die sonstigen Inneneinrichtungen entworfen sind. Die Verbindung von warmem Holz mit Beton ergibt einen ganz eigenen Reiz im Raum. Man könnte auch sagen, die Neugestaltung hat ein lang im Verborgenen schlafendes Architekturjuwel wieder zum Vorschein gebracht.

 

Fotos: ©Simone Bossi

Tags: , , , ,

Kategorie: News, Newsletter, Projekte