Das Modell im Rampenlicht

29. Januar 2018 Mehr

Für Qualität, Komfort, Eleganz und nicht zuletzt Exklusivität steht die traditionsreiche italienische Automarke Maserati. Die Luxusmarke mit dem berühmten Dreizacklogo ist nun auch prominent in der Münchner Innenstadt vertreten. Dabei präsentiert sich der Showroom in der Moosacherstraße edel und doch zurückhaltend mit einem auf die CI abgestimmten Material-, Farb- und Lichtkonzept.

 

Maserati_mmf0267-_mmf0269

 

Der neue Showroom befindet sich in unmittelbarer Nähe von Maserati-Teiledienst und –Werkstatt. Zur Straße hin präsentiert sich der Automobilhersteller aus Modena mit großflächigen Glaselementen, eingerahmt in eine edle Alufassade. Vor dem Showroom wurde ein Grünstreifen mit Rasensteinen und eigens gepflanzen Laubbäumen angelegt.
Die 420 Quadratmeter Ausstellungsfläche sind von dem Münchner Ladenbauspezialisten Team Konzept gestaltet: Der Empfangsbereich wird von einem hochwertigen Tresen mit speziallackiertem VSG-Glas und einem hochglanzpolierten Edelstahlschriftzug definiert. Dahinter ist ein Loungebereich für exklusive Beratungsgespräche und etwaige Wartezeiten positioniert.
Ein Teil des Showrooms ist rechts vom Eingang den unterschiedlichen Farb- und Oberflächenmustern gewidmet. Auch hier ist ein gemütlicher Loungebereich für die Beratung vorgesehen. Hochwertige italienische Ledermöbel laden zu entspannten Gesprächen und Videopräsentationen am Großbildfernseher ein. Beide Aufenthaltsbereiche sind durch einen dunklen Feinsteinboden in Holzoptik und schlichte, parallele Lichtbänder anstelle der im Ausstellungsbereich positionierten Strahler gekennzeichnet. Die Büroflächen daneben sind hell und freundlich gestaltet und durch die Glasverkleidung transparent in den Showroom integriert. Großflächige Fensteröffnungen schaffen Blickbezüge vom begrünten Innenhof – über die Büros – bis hinein in die Showräume.
Auf der Ausstellungsfläche sind alle Wände, die Decke und die Beratungstische der Mitarbeiter betont zurückhaltend in Weiß ausgeführt. Als stimmungsvolle Farbakzente fungieren lediglich die vielen groß- und kleinformatigen Moodbilder der exklusiven Modelle. Explizit im Zentrum der Aufmerksamkeit steht jedoch das Produkt selbst. Die Fahrzeuge sind auf hellen großformatigen Feinsteinzeug-Fliesen platziert und werden so beleuchtet, dass jedes Detail formschön in Szene gesetzt wird. Die Lichtquelle, eine Vielzahl weißer Strahler, ist dazu an parallelen Schienen an der ebenfalls weißen Decke montiert und tritt so optisch dezent in den Hintergrund. Lediglich die einzelnen Lichtpunkte, die sich an den hochglanzpolierten Karosserien spiegeln, werden vom Besucher wahrgenommen. Sie bringen die edlen Fahrzeuge – und wohl auch so manche Betrachter-Augen – geradezu zum Funkeln.

 

 

Projekt: Maserati Tridente München, Showroom
Adresse: Moosacherstraße 84, 80809 München
Bauherr: AM Automobile GmbH
Planer: Fortebis Architekten, Italien
Innenausbau/GU: Team Konzept GmbH
Licht: Molto Luce

Ausbaufläche: rund 420 m²
Baubeginn: März 2017
Fertigstellung: Mai 2017

Fotos: maximilian mutzhas fotografie, www.mutzhas.com

Tags: , , , , , , , , ,

Kategorie: SHOP-ARCHITEKTUR

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen