Nostalgisches für Nachtschwärmer

10. April 2019 Mehr

Im Dezember 2018 hat in Rom ein neues Restaurant mit Cocktail-Bar eröffnet. Mit der Bezeichnung LIÒN wäre das eigentlich nichts Außergewöhnliches, aber das Architekturbüro COLLIDANIELARCHITETTO hat daraus eine Besonderheit gemacht.

 

12_LION-Matteo-Piazza

 

Das Lokal sitzt in einem historischen Bau aus der Zeit des Rationalismus mitten im Herzen Roms. Die mutigen Linienführungen und die gedämpften Farben im Maximalismus-Stil*) kontrastieren mit der Austerität des Palazzos, der es beherbergt. Gleichzeitig bringen sie Elemente des Dolce Vita wieder in die Stadt zurück. Das Lokal ist nicht auf Touristen ausgerichtet, sanftes Licht und verspiegelte Oberflächen bilden die Bühne für einen sehr „sophisticated place“, dessen Vorbereich den Largo della Sapienza überblickt.

Das LIÒN entwickelt sich auf zwei Ebenen: Das Erdgeschoss enthält das Restaurant und ist völlig auf die Öffentlichkeit orientiert, große Fenster, umrahmt von dicken Balken aus Travertin – ein Kennzeichen des Rationalismus – richten sich auf die Straße. Das Untergeschoss – welches über eine Stiege aus Marmor, geschmückt mit Messingteilen, erreichbar ist – beherbergt die Serviceräume, Küche und den Weinkeller.

Die Kreisform als dynamisches Element, bereits in den schmiedeeisernen Gittern der Eingangstüre erkennbar, zieht sich durch die gesamte Innengestaltung und -einrichtung: von den Rückwänden hinter der üppigen Ottomane in Türkis zu dem lackierten Barschrank, von abgehängten Glasscheiben zur Lichtgestaltung, von der Wandtäfelung bis zum Flaschenhalter der Bar. Überall maßgefertigte Möbel, bei denen sich Form und Funktion überschneiden, Pop-Ästhetik trifft sich mit Kreisform.

Die Verwendung von farbig getöntem Glas in den Elementen, welche über den schwarzen Platten der Esstische aus Marmor hängen, ist eine Reminiszenz an die frühen 20er Jahre; die Wahl geometrischer Richtlinie im Design und die Grundfarben sind wiederum von Wright‘s Suche nach einer dynamischen Beziehung zwischen Licht, Schutz und fließenden Innenräumen inspiriert. Die dicken Säulen wurden mit kleinstteiligem Mosaik bedeckt und die lange Bar mit einer Kristallglasplatte, umrahmt von einer breiten Messingleiste. Es ist ein Universum von Materialien, Farben und Geometrien, die perfekt zueinanderpassen und eine große Kohärenz bieten. Ein Erlebnis zwischen Design und Küche.

 

Fotos:©Matteo Piazza

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: SHOP-ARCHITEKTUR

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen