Veranstaltungskalender

Monat: Jahr:
« Zurück Februar 2019 Weiter »
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
        1
* Bauherrenpreis ’18Bauherrenpreis ’18

Die Ausstellung „Bauherrenpreis ’18 – Ausgezeichnete Lebensräume“ ist von 11. Dezember 2018 bis 22. Februar 2019 bei freiem Eintritt im Ausstellungszentrum im Ringturm (Schottenring 30,1010 Wien) zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:00 Uhr (an Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember 2018 geschlossen)

* DAM PREIS 2019DAM PREIS 2019

DAM PREIS 2019 – Die 25 besten Bauten in\aus Deutschland Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main in Kooperation mit JUNG 26. Januar – 22. April 2019 www.dam-preis.de Projektdaten: Internationaler Wettbewerb 2009 – 1. Preis Entwurf Meinhard von Gerkan und Stephan Schütz mit Nicolas Pomränke Projektleitung Wettbewerb Clemens Kampermann Mitarbeit Wettbewerb Verena Coburger Projektleitung Christian Hellmund Mitarbeiter Clemens Ahlgrimm, Roman Bender, Stephanie Brendel, Verena Coburger, Ivanka Perkovic, Annette Löber, Anna Liesicke, Ursula Köper, Tiago Henriques, Laia Caparo, Julius Hüpeden, Patrick Machnacki, Giuseppina Orto, Michael Scholz, René Wiegand, Dörte Groß, Florian Illenberger, Laura Warskulat (Studentin), Ralitsa Bikova (Studentin), Robin Lauritzen (Student), Jessika Krebs (Studentin) Bauleitung gmp Bernd Adolf, in Zusammenarbeit mit phase 8 Tragwerk Professor Pfeifer und Partner PartGmbB, Ingenieurbüro für Tragwerksplanung, Cottbus Bauphysik Bau- und Raumakustik Peutz bv, Mook, Niederlande; ADA Acoustic Design Ahnert, Prof. Dr.-Ing. habil. W. Ahnert, Berlin Brandschutz hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin Bühnentechnik theapro, theater projekte daberto + kollegen planungsgesellschaft mbh, München TGA Planungsgruppe M+M AG, Dresden (bis LPH 3); ARGE IB Rathenow BPS und Solares Bauen GmbH (ab LPH 5) Lichtplanung Conceptlicht GmbH, Traunreut Bauherr KID Kommunales Immobilienmanagement Dresden GmbH & Co KG Bauzeit 2013–2017 BGF 37.062 m² Konzertsaal Dresdner Philharmonie 1.750 Sitzplätze, inkl. 18 Rollstuhlplätze Kabarettsaal »Die Herkuleskeule« 240 Sitzplätze, inkl. 2 Rollstuhlplätze Zentralbibliothek 5.463 m²

* TISCHE-StipendienTISCHE-Stipendien

Mit dem "Tische-Stipendium" bietet das Bundeskanzleramt jungen, österreichischen ArchitektInnen (Studienabschluss nach 31.1.2016) die Möglichkeit, in einem kleineren, international aber bereits bekannten Architekturbüro bzw. einer Einrichtung auf dem Gebiet der Baukultur künstlerische bzw. berufspraktische Erfahrungen zu sammeln. Es werden bis zu 5 Stipendien, davon zwei mit Schwerpunkt "Baukultur und Raumplanung" mit einer Stipendiendauer von 6 Monaten und einer Stipendienhöhe von EUR 10.200,- vergeben. Nähere Informationen und Einreichunterlagen

2
* Bauherrenpreis ’18Bauherrenpreis ’18

Die Ausstellung „Bauherrenpreis ’18 – Ausgezeichnete Lebensräume“ ist von 11. Dezember 2018 bis 22. Februar 2019 bei freiem Eintritt im Ausstellungszentrum im Ringturm (Schottenring 30,1010 Wien) zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:00 Uhr (an Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember 2018 geschlossen)

* DAM PREIS 2019DAM PREIS 2019

DAM PREIS 2019 – Die 25 besten Bauten in\aus Deutschland Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main in Kooperation mit JUNG 26. Januar – 22. April 2019 www.dam-preis.de Projektdaten: Internationaler Wettbewerb 2009 – 1. Preis Entwurf Meinhard von Gerkan und Stephan Schütz mit Nicolas Pomränke Projektleitung Wettbewerb Clemens Kampermann Mitarbeit Wettbewerb Verena Coburger Projektleitung Christian Hellmund Mitarbeiter Clemens Ahlgrimm, Roman Bender, Stephanie Brendel, Verena Coburger, Ivanka Perkovic, Annette Löber, Anna Liesicke, Ursula Köper, Tiago Henriques, Laia Caparo, Julius Hüpeden, Patrick Machnacki, Giuseppina Orto, Michael Scholz, René Wiegand, Dörte Groß, Florian Illenberger, Laura Warskulat (Studentin), Ralitsa Bikova (Studentin), Robin Lauritzen (Student), Jessika Krebs (Studentin) Bauleitung gmp Bernd Adolf, in Zusammenarbeit mit phase 8 Tragwerk Professor Pfeifer und Partner PartGmbB, Ingenieurbüro für Tragwerksplanung, Cottbus Bauphysik Bau- und Raumakustik Peutz bv, Mook, Niederlande; ADA Acoustic Design Ahnert, Prof. Dr.-Ing. habil. W. Ahnert, Berlin Brandschutz hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin Bühnentechnik theapro, theater projekte daberto + kollegen planungsgesellschaft mbh, München TGA Planungsgruppe M+M AG, Dresden (bis LPH 3); ARGE IB Rathenow BPS und Solares Bauen GmbH (ab LPH 5) Lichtplanung Conceptlicht GmbH, Traunreut Bauherr KID Kommunales Immobilienmanagement Dresden GmbH & Co KG Bauzeit 2013–2017 BGF 37.062 m² Konzertsaal Dresdner Philharmonie 1.750 Sitzplätze, inkl. 18 Rollstuhlplätze Kabarettsaal »Die Herkuleskeule« 240 Sitzplätze, inkl. 2 Rollstuhlplätze Zentralbibliothek 5.463 m²

* TISCHE-StipendienTISCHE-Stipendien

Mit dem "Tische-Stipendium" bietet das Bundeskanzleramt jungen, österreichischen ArchitektInnen (Studienabschluss nach 31.1.2016) die Möglichkeit, in einem kleineren, international aber bereits bekannten Architekturbüro bzw. einer Einrichtung auf dem Gebiet der Baukultur künstlerische bzw. berufspraktische Erfahrungen zu sammeln. Es werden bis zu 5 Stipendien, davon zwei mit Schwerpunkt "Baukultur und Raumplanung" mit einer Stipendiendauer von 6 Monaten und einer Stipendienhöhe von EUR 10.200,- vergeben. Nähere Informationen und Einreichunterlagen

3
* Bauherrenpreis ’18Bauherrenpreis ’18

Die Ausstellung „Bauherrenpreis ’18 – Ausgezeichnete Lebensräume“ ist von 11. Dezember 2018 bis 22. Februar 2019 bei freiem Eintritt im Ausstellungszentrum im Ringturm (Schottenring 30,1010 Wien) zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:00 Uhr (an Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember 2018 geschlossen)

* DAM PREIS 2019DAM PREIS 2019

DAM PREIS 2019 – Die 25 besten Bauten in\aus Deutschland Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main in Kooperation mit JUNG 26. Januar – 22. April 2019 www.dam-preis.de Projektdaten: Internationaler Wettbewerb 2009 – 1. Preis Entwurf Meinhard von Gerkan und Stephan Schütz mit Nicolas Pomränke Projektleitung Wettbewerb Clemens Kampermann Mitarbeit Wettbewerb Verena Coburger Projektleitung Christian Hellmund Mitarbeiter Clemens Ahlgrimm, Roman Bender, Stephanie Brendel, Verena Coburger, Ivanka Perkovic, Annette Löber, Anna Liesicke, Ursula Köper, Tiago Henriques, Laia Caparo, Julius Hüpeden, Patrick Machnacki, Giuseppina Orto, Michael Scholz, René Wiegand, Dörte Groß, Florian Illenberger, Laura Warskulat (Studentin), Ralitsa Bikova (Studentin), Robin Lauritzen (Student), Jessika Krebs (Studentin) Bauleitung gmp Bernd Adolf, in Zusammenarbeit mit phase 8 Tragwerk Professor Pfeifer und Partner PartGmbB, Ingenieurbüro für Tragwerksplanung, Cottbus Bauphysik Bau- und Raumakustik Peutz bv, Mook, Niederlande; ADA Acoustic Design Ahnert, Prof. Dr.-Ing. habil. W. Ahnert, Berlin Brandschutz hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin Bühnentechnik theapro, theater projekte daberto + kollegen planungsgesellschaft mbh, München TGA Planungsgruppe M+M AG, Dresden (bis LPH 3); ARGE IB Rathenow BPS und Solares Bauen GmbH (ab LPH 5) Lichtplanung Conceptlicht GmbH, Traunreut Bauherr KID Kommunales Immobilienmanagement Dresden GmbH & Co KG Bauzeit 2013–2017 BGF 37.062 m² Konzertsaal Dresdner Philharmonie 1.750 Sitzplätze, inkl. 18 Rollstuhlplätze Kabarettsaal »Die Herkuleskeule« 240 Sitzplätze, inkl. 2 Rollstuhlplätze Zentralbibliothek 5.463 m²

* TISCHE-StipendienTISCHE-Stipendien

Mit dem "Tische-Stipendium" bietet das Bundeskanzleramt jungen, österreichischen ArchitektInnen (Studienabschluss nach 31.1.2016) die Möglichkeit, in einem kleineren, international aber bereits bekannten Architekturbüro bzw. einer Einrichtung auf dem Gebiet der Baukultur künstlerische bzw. berufspraktische Erfahrungen zu sammeln. Es werden bis zu 5 Stipendien, davon zwei mit Schwerpunkt "Baukultur und Raumplanung" mit einer Stipendiendauer von 6 Monaten und einer Stipendienhöhe von EUR 10.200,- vergeben. Nähere Informationen und Einreichunterlagen

4
* Bauherrenpreis ’18Bauherrenpreis ’18

Die Ausstellung „Bauherrenpreis ’18 – Ausgezeichnete Lebensräume“ ist von 11. Dezember 2018 bis 22. Februar 2019 bei freiem Eintritt im Ausstellungszentrum im Ringturm (Schottenring 30,1010 Wien) zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:00 Uhr (an Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember 2018 geschlossen)

* DAM PREIS 2019DAM PREIS 2019

DAM PREIS 2019 – Die 25 besten Bauten in\aus Deutschland Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main in Kooperation mit JUNG 26. Januar – 22. April 2019 www.dam-preis.de Projektdaten: Internationaler Wettbewerb 2009 – 1. Preis Entwurf Meinhard von Gerkan und Stephan Schütz mit Nicolas Pomränke Projektleitung Wettbewerb Clemens Kampermann Mitarbeit Wettbewerb Verena Coburger Projektleitung Christian Hellmund Mitarbeiter Clemens Ahlgrimm, Roman Bender, Stephanie Brendel, Verena Coburger, Ivanka Perkovic, Annette Löber, Anna Liesicke, Ursula Köper, Tiago Henriques, Laia Caparo, Julius Hüpeden, Patrick Machnacki, Giuseppina Orto, Michael Scholz, René Wiegand, Dörte Groß, Florian Illenberger, Laura Warskulat (Studentin), Ralitsa Bikova (Studentin), Robin Lauritzen (Student), Jessika Krebs (Studentin) Bauleitung gmp Bernd Adolf, in Zusammenarbeit mit phase 8 Tragwerk Professor Pfeifer und Partner PartGmbB, Ingenieurbüro für Tragwerksplanung, Cottbus Bauphysik Bau- und Raumakustik Peutz bv, Mook, Niederlande; ADA Acoustic Design Ahnert, Prof. Dr.-Ing. habil. W. Ahnert, Berlin Brandschutz hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin Bühnentechnik theapro, theater projekte daberto + kollegen planungsgesellschaft mbh, München TGA Planungsgruppe M+M AG, Dresden (bis LPH 3); ARGE IB Rathenow BPS und Solares Bauen GmbH (ab LPH 5) Lichtplanung Conceptlicht GmbH, Traunreut Bauherr KID Kommunales Immobilienmanagement Dresden GmbH & Co KG Bauzeit 2013–2017 BGF 37.062 m² Konzertsaal Dresdner Philharmonie 1.750 Sitzplätze, inkl. 18 Rollstuhlplätze Kabarettsaal »Die Herkuleskeule« 240 Sitzplätze, inkl. 2 Rollstuhlplätze Zentralbibliothek 5.463 m²

* TISCHE-StipendienTISCHE-Stipendien

Mit dem "Tische-Stipendium" bietet das Bundeskanzleramt jungen, österreichischen ArchitektInnen (Studienabschluss nach 31.1.2016) die Möglichkeit, in einem kleineren, international aber bereits bekannten Architekturbüro bzw. einer Einrichtung auf dem Gebiet der Baukultur künstlerische bzw. berufspraktische Erfahrungen zu sammeln. Es werden bis zu 5 Stipendien, davon zwei mit Schwerpunkt "Baukultur und Raumplanung" mit einer Stipendiendauer von 6 Monaten und einer Stipendienhöhe von EUR 10.200,- vergeben. Nähere Informationen und Einreichunterlagen

5
* Bauherrenpreis ’18Bauherrenpreis ’18

Die Ausstellung „Bauherrenpreis ’18 – Ausgezeichnete Lebensräume“ ist von 11. Dezember 2018 bis 22. Februar 2019 bei freiem Eintritt im Ausstellungszentrum im Ringturm (Schottenring 30,1010 Wien) zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:00 Uhr (an Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember 2018 geschlossen)

* DAM PREIS 2019DAM PREIS 2019

DAM PREIS 2019 – Die 25 besten Bauten in\aus Deutschland Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main in Kooperation mit JUNG 26. Januar – 22. April 2019 www.dam-preis.de Projektdaten: Internationaler Wettbewerb 2009 – 1. Preis Entwurf Meinhard von Gerkan und Stephan Schütz mit Nicolas Pomränke Projektleitung Wettbewerb Clemens Kampermann Mitarbeit Wettbewerb Verena Coburger Projektleitung Christian Hellmund Mitarbeiter Clemens Ahlgrimm, Roman Bender, Stephanie Brendel, Verena Coburger, Ivanka Perkovic, Annette Löber, Anna Liesicke, Ursula Köper, Tiago Henriques, Laia Caparo, Julius Hüpeden, Patrick Machnacki, Giuseppina Orto, Michael Scholz, René Wiegand, Dörte Groß, Florian Illenberger, Laura Warskulat (Studentin), Ralitsa Bikova (Studentin), Robin Lauritzen (Student), Jessika Krebs (Studentin) Bauleitung gmp Bernd Adolf, in Zusammenarbeit mit phase 8 Tragwerk Professor Pfeifer und Partner PartGmbB, Ingenieurbüro für Tragwerksplanung, Cottbus Bauphysik Bau- und Raumakustik Peutz bv, Mook, Niederlande; ADA Acoustic Design Ahnert, Prof. Dr.-Ing. habil. W. Ahnert, Berlin Brandschutz hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin Bühnentechnik theapro, theater projekte daberto + kollegen planungsgesellschaft mbh, München TGA Planungsgruppe M+M AG, Dresden (bis LPH 3); ARGE IB Rathenow BPS und Solares Bauen GmbH (ab LPH 5) Lichtplanung Conceptlicht GmbH, Traunreut Bauherr KID Kommunales Immobilienmanagement Dresden GmbH & Co KG Bauzeit 2013–2017 BGF 37.062 m² Konzertsaal Dresdner Philharmonie 1.750 Sitzplätze, inkl. 18 Rollstuhlplätze Kabarettsaal »Die Herkuleskeule« 240 Sitzplätze, inkl. 2 Rollstuhlplätze Zentralbibliothek 5.463 m²

* TISCHE-StipendienTISCHE-Stipendien

Mit dem "Tische-Stipendium" bietet das Bundeskanzleramt jungen, österreichischen ArchitektInnen (Studienabschluss nach 31.1.2016) die Möglichkeit, in einem kleineren, international aber bereits bekannten Architekturbüro bzw. einer Einrichtung auf dem Gebiet der Baukultur künstlerische bzw. berufspraktische Erfahrungen zu sammeln. Es werden bis zu 5 Stipendien, davon zwei mit Schwerpunkt "Baukultur und Raumplanung" mit einer Stipendiendauer von 6 Monaten und einer Stipendienhöhe von EUR 10.200,- vergeben. Nähere Informationen und Einreichunterlagen

6
* Bauherrenpreis ’18Bauherrenpreis ’18

Die Ausstellung „Bauherrenpreis ’18 – Ausgezeichnete Lebensräume“ ist von 11. Dezember 2018 bis 22. Februar 2019 bei freiem Eintritt im Ausstellungszentrum im Ringturm (Schottenring 30,1010 Wien) zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:00 Uhr (an Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember 2018 geschlossen)

* DAM PREIS 2019DAM PREIS 2019

DAM PREIS 2019 – Die 25 besten Bauten in\aus Deutschland Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main in Kooperation mit JUNG 26. Januar – 22. April 2019 www.dam-preis.de Projektdaten: Internationaler Wettbewerb 2009 – 1. Preis Entwurf Meinhard von Gerkan und Stephan Schütz mit Nicolas Pomränke Projektleitung Wettbewerb Clemens Kampermann Mitarbeit Wettbewerb Verena Coburger Projektleitung Christian Hellmund Mitarbeiter Clemens Ahlgrimm, Roman Bender, Stephanie Brendel, Verena Coburger, Ivanka Perkovic, Annette Löber, Anna Liesicke, Ursula Köper, Tiago Henriques, Laia Caparo, Julius Hüpeden, Patrick Machnacki, Giuseppina Orto, Michael Scholz, René Wiegand, Dörte Groß, Florian Illenberger, Laura Warskulat (Studentin), Ralitsa Bikova (Studentin), Robin Lauritzen (Student), Jessika Krebs (Studentin) Bauleitung gmp Bernd Adolf, in Zusammenarbeit mit phase 8 Tragwerk Professor Pfeifer und Partner PartGmbB, Ingenieurbüro für Tragwerksplanung, Cottbus Bauphysik Bau- und Raumakustik Peutz bv, Mook, Niederlande; ADA Acoustic Design Ahnert, Prof. Dr.-Ing. habil. W. Ahnert, Berlin Brandschutz hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin Bühnentechnik theapro, theater projekte daberto + kollegen planungsgesellschaft mbh, München TGA Planungsgruppe M+M AG, Dresden (bis LPH 3); ARGE IB Rathenow BPS und Solares Bauen GmbH (ab LPH 5) Lichtplanung Conceptlicht GmbH, Traunreut Bauherr KID Kommunales Immobilienmanagement Dresden GmbH & Co KG Bauzeit 2013–2017 BGF 37.062 m² Konzertsaal Dresdner Philharmonie 1.750 Sitzplätze, inkl. 18 Rollstuhlplätze Kabarettsaal »Die Herkuleskeule« 240 Sitzplätze, inkl. 2 Rollstuhlplätze Zentralbibliothek 5.463 m²

* TISCHE-StipendienTISCHE-Stipendien

Mit dem "Tische-Stipendium" bietet das Bundeskanzleramt jungen, österreichischen ArchitektInnen (Studienabschluss nach 31.1.2016) die Möglichkeit, in einem kleineren, international aber bereits bekannten Architekturbüro bzw. einer Einrichtung auf dem Gebiet der Baukultur künstlerische bzw. berufspraktische Erfahrungen zu sammeln. Es werden bis zu 5 Stipendien, davon zwei mit Schwerpunkt "Baukultur und Raumplanung" mit einer Stipendiendauer von 6 Monaten und einer Stipendienhöhe von EUR 10.200,- vergeben. Nähere Informationen und Einreichunterlagen

7
* Bauherrenpreis ’18Bauherrenpreis ’18

Die Ausstellung „Bauherrenpreis ’18 – Ausgezeichnete Lebensräume“ ist von 11. Dezember 2018 bis 22. Februar 2019 bei freiem Eintritt im Ausstellungszentrum im Ringturm (Schottenring 30,1010 Wien) zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:00 Uhr (an Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember 2018 geschlossen)

* DAM PREIS 2019DAM PREIS 2019

DAM PREIS 2019 – Die 25 besten Bauten in\aus Deutschland Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main in Kooperation mit JUNG 26. Januar – 22. April 2019 www.dam-preis.de Projektdaten: Internationaler Wettbewerb 2009 – 1. Preis Entwurf Meinhard von Gerkan und Stephan Schütz mit Nicolas Pomränke Projektleitung Wettbewerb Clemens Kampermann Mitarbeit Wettbewerb Verena Coburger Projektleitung Christian Hellmund Mitarbeiter Clemens Ahlgrimm, Roman Bender, Stephanie Brendel, Verena Coburger, Ivanka Perkovic, Annette Löber, Anna Liesicke, Ursula Köper, Tiago Henriques, Laia Caparo, Julius Hüpeden, Patrick Machnacki, Giuseppina Orto, Michael Scholz, René Wiegand, Dörte Groß, Florian Illenberger, Laura Warskulat (Studentin), Ralitsa Bikova (Studentin), Robin Lauritzen (Student), Jessika Krebs (Studentin) Bauleitung gmp Bernd Adolf, in Zusammenarbeit mit phase 8 Tragwerk Professor Pfeifer und Partner PartGmbB, Ingenieurbüro für Tragwerksplanung, Cottbus Bauphysik Bau- und Raumakustik Peutz bv, Mook, Niederlande; ADA Acoustic Design Ahnert, Prof. Dr.-Ing. habil. W. Ahnert, Berlin Brandschutz hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin Bühnentechnik theapro, theater projekte daberto + kollegen planungsgesellschaft mbh, München TGA Planungsgruppe M+M AG, Dresden (bis LPH 3); ARGE IB Rathenow BPS und Solares Bauen GmbH (ab LPH 5) Lichtplanung Conceptlicht GmbH, Traunreut Bauherr KID Kommunales Immobilienmanagement Dresden GmbH & Co KG Bauzeit 2013–2017 BGF 37.062 m² Konzertsaal Dresdner Philharmonie 1.750 Sitzplätze, inkl. 18 Rollstuhlplätze Kabarettsaal »Die Herkuleskeule« 240 Sitzplätze, inkl. 2 Rollstuhlplätze Zentralbibliothek 5.463 m²

* TISCHE-StipendienTISCHE-Stipendien

Mit dem "Tische-Stipendium" bietet das Bundeskanzleramt jungen, österreichischen ArchitektInnen (Studienabschluss nach 31.1.2016) die Möglichkeit, in einem kleineren, international aber bereits bekannten Architekturbüro bzw. einer Einrichtung auf dem Gebiet der Baukultur künstlerische bzw. berufspraktische Erfahrungen zu sammeln. Es werden bis zu 5 Stipendien, davon zwei mit Schwerpunkt "Baukultur und Raumplanung" mit einer Stipendiendauer von 6 Monaten und einer Stipendienhöhe von EUR 10.200,- vergeben. Nähere Informationen und Einreichunterlagen

8
* Bauherrenpreis ’18Bauherrenpreis ’18

Die Ausstellung „Bauherrenpreis ’18 – Ausgezeichnete Lebensräume“ ist von 11. Dezember 2018 bis 22. Februar 2019 bei freiem Eintritt im Ausstellungszentrum im Ringturm (Schottenring 30,1010 Wien) zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:00 Uhr (an Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember 2018 geschlossen)

* DAM PREIS 2019DAM PREIS 2019

DAM PREIS 2019 – Die 25 besten Bauten in\aus Deutschland Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main in Kooperation mit JUNG 26. Januar – 22. April 2019 www.dam-preis.de Projektdaten: Internationaler Wettbewerb 2009 – 1. Preis Entwurf Meinhard von Gerkan und Stephan Schütz mit Nicolas Pomränke Projektleitung Wettbewerb Clemens Kampermann Mitarbeit Wettbewerb Verena Coburger Projektleitung Christian Hellmund Mitarbeiter Clemens Ahlgrimm, Roman Bender, Stephanie Brendel, Verena Coburger, Ivanka Perkovic, Annette Löber, Anna Liesicke, Ursula Köper, Tiago Henriques, Laia Caparo, Julius Hüpeden, Patrick Machnacki, Giuseppina Orto, Michael Scholz, René Wiegand, Dörte Groß, Florian Illenberger, Laura Warskulat (Studentin), Ralitsa Bikova (Studentin), Robin Lauritzen (Student), Jessika Krebs (Studentin) Bauleitung gmp Bernd Adolf, in Zusammenarbeit mit phase 8 Tragwerk Professor Pfeifer und Partner PartGmbB, Ingenieurbüro für Tragwerksplanung, Cottbus Bauphysik Bau- und Raumakustik Peutz bv, Mook, Niederlande; ADA Acoustic Design Ahnert, Prof. Dr.-Ing. habil. W. Ahnert, Berlin Brandschutz hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin Bühnentechnik theapro, theater projekte daberto + kollegen planungsgesellschaft mbh, München TGA Planungsgruppe M+M AG, Dresden (bis LPH 3); ARGE IB Rathenow BPS und Solares Bauen GmbH (ab LPH 5) Lichtplanung Conceptlicht GmbH, Traunreut Bauherr KID Kommunales Immobilienmanagement Dresden GmbH & Co KG Bauzeit 2013–2017 BGF 37.062 m² Konzertsaal Dresdner Philharmonie 1.750 Sitzplätze, inkl. 18 Rollstuhlplätze Kabarettsaal »Die Herkuleskeule« 240 Sitzplätze, inkl. 2 Rollstuhlplätze Zentralbibliothek 5.463 m²

* TISCHE-StipendienTISCHE-Stipendien

Mit dem "Tische-Stipendium" bietet das Bundeskanzleramt jungen, österreichischen ArchitektInnen (Studienabschluss nach 31.1.2016) die Möglichkeit, in einem kleineren, international aber bereits bekannten Architekturbüro bzw. einer Einrichtung auf dem Gebiet der Baukultur künstlerische bzw. berufspraktische Erfahrungen zu sammeln. Es werden bis zu 5 Stipendien, davon zwei mit Schwerpunkt "Baukultur und Raumplanung" mit einer Stipendiendauer von 6 Monaten und einer Stipendienhöhe von EUR 10.200,- vergeben. Nähere Informationen und Einreichunterlagen

9
* Bauherrenpreis ’18Bauherrenpreis ’18

Die Ausstellung „Bauherrenpreis ’18 – Ausgezeichnete Lebensräume“ ist von 11. Dezember 2018 bis 22. Februar 2019 bei freiem Eintritt im Ausstellungszentrum im Ringturm (Schottenring 30,1010 Wien) zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:00 Uhr (an Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember 2018 geschlossen)

* DAM PREIS 2019DAM PREIS 2019

DAM PREIS 2019 – Die 25 besten Bauten in\aus Deutschland Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main in Kooperation mit JUNG 26. Januar – 22. April 2019 www.dam-preis.de Projektdaten: Internationaler Wettbewerb 2009 – 1. Preis Entwurf Meinhard von Gerkan und Stephan Schütz mit Nicolas Pomränke Projektleitung Wettbewerb Clemens Kampermann Mitarbeit Wettbewerb Verena Coburger Projektleitung Christian Hellmund Mitarbeiter Clemens Ahlgrimm, Roman Bender, Stephanie Brendel, Verena Coburger, Ivanka Perkovic, Annette Löber, Anna Liesicke, Ursula Köper, Tiago Henriques, Laia Caparo, Julius Hüpeden, Patrick Machnacki, Giuseppina Orto, Michael Scholz, René Wiegand, Dörte Groß, Florian Illenberger, Laura Warskulat (Studentin), Ralitsa Bikova (Studentin), Robin Lauritzen (Student), Jessika Krebs (Studentin) Bauleitung gmp Bernd Adolf, in Zusammenarbeit mit phase 8 Tragwerk Professor Pfeifer und Partner PartGmbB, Ingenieurbüro für Tragwerksplanung, Cottbus Bauphysik Bau- und Raumakustik Peutz bv, Mook, Niederlande; ADA Acoustic Design Ahnert, Prof. Dr.-Ing. habil. W. Ahnert, Berlin Brandschutz hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin Bühnentechnik theapro, theater projekte daberto + kollegen planungsgesellschaft mbh, München TGA Planungsgruppe M+M AG, Dresden (bis LPH 3); ARGE IB Rathenow BPS und Solares Bauen GmbH (ab LPH 5) Lichtplanung Conceptlicht GmbH, Traunreut Bauherr KID Kommunales Immobilienmanagement Dresden GmbH & Co KG Bauzeit 2013–2017 BGF 37.062 m² Konzertsaal Dresdner Philharmonie 1.750 Sitzplätze, inkl. 18 Rollstuhlplätze Kabarettsaal »Die Herkuleskeule« 240 Sitzplätze, inkl. 2 Rollstuhlplätze Zentralbibliothek 5.463 m²

* TISCHE-StipendienTISCHE-Stipendien

Mit dem "Tische-Stipendium" bietet das Bundeskanzleramt jungen, österreichischen ArchitektInnen (Studienabschluss nach 31.1.2016) die Möglichkeit, in einem kleineren, international aber bereits bekannten Architekturbüro bzw. einer Einrichtung auf dem Gebiet der Baukultur künstlerische bzw. berufspraktische Erfahrungen zu sammeln. Es werden bis zu 5 Stipendien, davon zwei mit Schwerpunkt "Baukultur und Raumplanung" mit einer Stipendiendauer von 6 Monaten und einer Stipendienhöhe von EUR 10.200,- vergeben. Nähere Informationen und Einreichunterlagen

10
* Bauherrenpreis ’18Bauherrenpreis ’18

Die Ausstellung „Bauherrenpreis ’18 – Ausgezeichnete Lebensräume“ ist von 11. Dezember 2018 bis 22. Februar 2019 bei freiem Eintritt im Ausstellungszentrum im Ringturm (Schottenring 30,1010 Wien) zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:00 Uhr (an Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember 2018 geschlossen)

* DAM PREIS 2019DAM PREIS 2019

DAM PREIS 2019 – Die 25 besten Bauten in\aus Deutschland Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main in Kooperation mit JUNG 26. Januar – 22. April 2019 www.dam-preis.de Projektdaten: Internationaler Wettbewerb 2009 – 1. Preis Entwurf Meinhard von Gerkan und Stephan Schütz mit Nicolas Pomränke Projektleitung Wettbewerb Clemens Kampermann Mitarbeit Wettbewerb Verena Coburger Projektleitung Christian Hellmund Mitarbeiter Clemens Ahlgrimm, Roman Bender, Stephanie Brendel, Verena Coburger, Ivanka Perkovic, Annette Löber, Anna Liesicke, Ursula Köper, Tiago Henriques, Laia Caparo, Julius Hüpeden, Patrick Machnacki, Giuseppina Orto, Michael Scholz, René Wiegand, Dörte Groß, Florian Illenberger, Laura Warskulat (Studentin), Ralitsa Bikova (Studentin), Robin Lauritzen (Student), Jessika Krebs (Studentin) Bauleitung gmp Bernd Adolf, in Zusammenarbeit mit phase 8 Tragwerk Professor Pfeifer und Partner PartGmbB, Ingenieurbüro für Tragwerksplanung, Cottbus Bauphysik Bau- und Raumakustik Peutz bv, Mook, Niederlande; ADA Acoustic Design Ahnert, Prof. Dr.-Ing. habil. W. Ahnert, Berlin Brandschutz hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin Bühnentechnik theapro, theater projekte daberto + kollegen planungsgesellschaft mbh, München TGA Planungsgruppe M+M AG, Dresden (bis LPH 3); ARGE IB Rathenow BPS und Solares Bauen GmbH (ab LPH 5) Lichtplanung Conceptlicht GmbH, Traunreut Bauherr KID Kommunales Immobilienmanagement Dresden GmbH & Co KG Bauzeit 2013–2017 BGF 37.062 m² Konzertsaal Dresdner Philharmonie 1.750 Sitzplätze, inkl. 18 Rollstuhlplätze Kabarettsaal »Die Herkuleskeule« 240 Sitzplätze, inkl. 2 Rollstuhlplätze Zentralbibliothek 5.463 m²

* TISCHE-StipendienTISCHE-Stipendien

Mit dem "Tische-Stipendium" bietet das Bundeskanzleramt jungen, österreichischen ArchitektInnen (Studienabschluss nach 31.1.2016) die Möglichkeit, in einem kleineren, international aber bereits bekannten Architekturbüro bzw. einer Einrichtung auf dem Gebiet der Baukultur künstlerische bzw. berufspraktische Erfahrungen zu sammeln. Es werden bis zu 5 Stipendien, davon zwei mit Schwerpunkt "Baukultur und Raumplanung" mit einer Stipendiendauer von 6 Monaten und einer Stipendienhöhe von EUR 10.200,- vergeben. Nähere Informationen und Einreichunterlagen

11
* Bauherrenpreis ’18Bauherrenpreis ’18

Die Ausstellung „Bauherrenpreis ’18 – Ausgezeichnete Lebensräume“ ist von 11. Dezember 2018 bis 22. Februar 2019 bei freiem Eintritt im Ausstellungszentrum im Ringturm (Schottenring 30,1010 Wien) zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:00 Uhr (an Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember 2018 geschlossen)

* DAM PREIS 2019DAM PREIS 2019

DAM PREIS 2019 – Die 25 besten Bauten in\aus Deutschland Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main in Kooperation mit JUNG 26. Januar – 22. April 2019 www.dam-preis.de Projektdaten: Internationaler Wettbewerb 2009 – 1. Preis Entwurf Meinhard von Gerkan und Stephan Schütz mit Nicolas Pomränke Projektleitung Wettbewerb Clemens Kampermann Mitarbeit Wettbewerb Verena Coburger Projektleitung Christian Hellmund Mitarbeiter Clemens Ahlgrimm, Roman Bender, Stephanie Brendel, Verena Coburger, Ivanka Perkovic, Annette Löber, Anna Liesicke, Ursula Köper, Tiago Henriques, Laia Caparo, Julius Hüpeden, Patrick Machnacki, Giuseppina Orto, Michael Scholz, René Wiegand, Dörte Groß, Florian Illenberger, Laura Warskulat (Studentin), Ralitsa Bikova (Studentin), Robin Lauritzen (Student), Jessika Krebs (Studentin) Bauleitung gmp Bernd Adolf, in Zusammenarbeit mit phase 8 Tragwerk Professor Pfeifer und Partner PartGmbB, Ingenieurbüro für Tragwerksplanung, Cottbus Bauphysik Bau- und Raumakustik Peutz bv, Mook, Niederlande; ADA Acoustic Design Ahnert, Prof. Dr.-Ing. habil. W. Ahnert, Berlin Brandschutz hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin Bühnentechnik theapro, theater projekte daberto + kollegen planungsgesellschaft mbh, München TGA Planungsgruppe M+M AG, Dresden (bis LPH 3); ARGE IB Rathenow BPS und Solares Bauen GmbH (ab LPH 5) Lichtplanung Conceptlicht GmbH, Traunreut Bauherr KID Kommunales Immobilienmanagement Dresden GmbH & Co KG Bauzeit 2013–2017 BGF 37.062 m² Konzertsaal Dresdner Philharmonie 1.750 Sitzplätze, inkl. 18 Rollstuhlplätze Kabarettsaal »Die Herkuleskeule« 240 Sitzplätze, inkl. 2 Rollstuhlplätze Zentralbibliothek 5.463 m²

* TISCHE-StipendienTISCHE-Stipendien

Mit dem "Tische-Stipendium" bietet das Bundeskanzleramt jungen, österreichischen ArchitektInnen (Studienabschluss nach 31.1.2016) die Möglichkeit, in einem kleineren, international aber bereits bekannten Architekturbüro bzw. einer Einrichtung auf dem Gebiet der Baukultur künstlerische bzw. berufspraktische Erfahrungen zu sammeln. Es werden bis zu 5 Stipendien, davon zwei mit Schwerpunkt "Baukultur und Raumplanung" mit einer Stipendiendauer von 6 Monaten und einer Stipendienhöhe von EUR 10.200,- vergeben. Nähere Informationen und Einreichunterlagen

12
* Bauherrenpreis ’18Bauherrenpreis ’18

Die Ausstellung „Bauherrenpreis ’18 – Ausgezeichnete Lebensräume“ ist von 11. Dezember 2018 bis 22. Februar 2019 bei freiem Eintritt im Ausstellungszentrum im Ringturm (Schottenring 30,1010 Wien) zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:00 Uhr (an Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember 2018 geschlossen)

* DAM PREIS 2019DAM PREIS 2019

DAM PREIS 2019 – Die 25 besten Bauten in\aus Deutschland Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main in Kooperation mit JUNG 26. Januar – 22. April 2019 www.dam-preis.de Projektdaten: Internationaler Wettbewerb 2009 – 1. Preis Entwurf Meinhard von Gerkan und Stephan Schütz mit Nicolas Pomränke Projektleitung Wettbewerb Clemens Kampermann Mitarbeit Wettbewerb Verena Coburger Projektleitung Christian Hellmund Mitarbeiter Clemens Ahlgrimm, Roman Bender, Stephanie Brendel, Verena Coburger, Ivanka Perkovic, Annette Löber, Anna Liesicke, Ursula Köper, Tiago Henriques, Laia Caparo, Julius Hüpeden, Patrick Machnacki, Giuseppina Orto, Michael Scholz, René Wiegand, Dörte Groß, Florian Illenberger, Laura Warskulat (Studentin), Ralitsa Bikova (Studentin), Robin Lauritzen (Student), Jessika Krebs (Studentin) Bauleitung gmp Bernd Adolf, in Zusammenarbeit mit phase 8 Tragwerk Professor Pfeifer und Partner PartGmbB, Ingenieurbüro für Tragwerksplanung, Cottbus Bauphysik Bau- und Raumakustik Peutz bv, Mook, Niederlande; ADA Acoustic Design Ahnert, Prof. Dr.-Ing. habil. W. Ahnert, Berlin Brandschutz hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin Bühnentechnik theapro, theater projekte daberto + kollegen planungsgesellschaft mbh, München TGA Planungsgruppe M+M AG, Dresden (bis LPH 3); ARGE IB Rathenow BPS und Solares Bauen GmbH (ab LPH 5) Lichtplanung Conceptlicht GmbH, Traunreut Bauherr KID Kommunales Immobilienmanagement Dresden GmbH & Co KG Bauzeit 2013–2017 BGF 37.062 m² Konzertsaal Dresdner Philharmonie 1.750 Sitzplätze, inkl. 18 Rollstuhlplätze Kabarettsaal »Die Herkuleskeule« 240 Sitzplätze, inkl. 2 Rollstuhlplätze Zentralbibliothek 5.463 m²

* TISCHE-StipendienTISCHE-Stipendien

Mit dem "Tische-Stipendium" bietet das Bundeskanzleramt jungen, österreichischen ArchitektInnen (Studienabschluss nach 31.1.2016) die Möglichkeit, in einem kleineren, international aber bereits bekannten Architekturbüro bzw. einer Einrichtung auf dem Gebiet der Baukultur künstlerische bzw. berufspraktische Erfahrungen zu sammeln. Es werden bis zu 5 Stipendien, davon zwei mit Schwerpunkt "Baukultur und Raumplanung" mit einer Stipendiendauer von 6 Monaten und einer Stipendienhöhe von EUR 10.200,- vergeben. Nähere Informationen und Einreichunterlagen

13
* WrKongress zukunftsbauenWrKongress zukunftsbauen

Vier Gesichtspunkte – Wegweisende Projekte zeigen! 1 Eine Nutzung ins Leben rufen! Der Gesichtspunkt der Investoren, Immobilienentwickler, Bauherren und Baugruppen (Partizipation der späteren NutzerInnen als Bauherren). Das Gebäude als wirtschaftliches Objekt. 2 Funktionalität und Gestaltung! – Das Gebäude planen. Der Gesichtspunkt der Gestalter: Architektur, Stadtplanung, Grünraum- und Freiraumplanung. Das Gebäude als funktionales und ästhetisches Objekt. 3 Das Gebäude berechnen und simulieren! Der Gesichtspunkt der Fachplaner Bauphysik und Gebäudetechnik. Das Gebäude wird statisch und bauphysikalisch berechnet, simuliert und später im Gebäudemonitoring vermessen. Das Gebäude als physikalisches Objekt. 4 Das Gebäude realisieren – und später zurückbauen! Die Materialperspektive. Gesichtspunkte der Baustoff- und Komponentenhersteller, der Ausführenden und der Gebäudebetreiber: Das Gebäude als materielles Objekt.

* Bauherrenpreis ’18Bauherrenpreis ’18

Die Ausstellung „Bauherrenpreis ’18 – Ausgezeichnete Lebensräume“ ist von 11. Dezember 2018 bis 22. Februar 2019 bei freiem Eintritt im Ausstellungszentrum im Ringturm (Schottenring 30,1010 Wien) zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:00 Uhr (an Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember 2018 geschlossen)

* DAM PREIS 2019DAM PREIS 2019

DAM PREIS 2019 – Die 25 besten Bauten in\aus Deutschland Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main in Kooperation mit JUNG 26. Januar – 22. April 2019 www.dam-preis.de Projektdaten: Internationaler Wettbewerb 2009 – 1. Preis Entwurf Meinhard von Gerkan und Stephan Schütz mit Nicolas Pomränke Projektleitung Wettbewerb Clemens Kampermann Mitarbeit Wettbewerb Verena Coburger Projektleitung Christian Hellmund Mitarbeiter Clemens Ahlgrimm, Roman Bender, Stephanie Brendel, Verena Coburger, Ivanka Perkovic, Annette Löber, Anna Liesicke, Ursula Köper, Tiago Henriques, Laia Caparo, Julius Hüpeden, Patrick Machnacki, Giuseppina Orto, Michael Scholz, René Wiegand, Dörte Groß, Florian Illenberger, Laura Warskulat (Studentin), Ralitsa Bikova (Studentin), Robin Lauritzen (Student), Jessika Krebs (Studentin) Bauleitung gmp Bernd Adolf, in Zusammenarbeit mit phase 8 Tragwerk Professor Pfeifer und Partner PartGmbB, Ingenieurbüro für Tragwerksplanung, Cottbus Bauphysik Bau- und Raumakustik Peutz bv, Mook, Niederlande; ADA Acoustic Design Ahnert, Prof. Dr.-Ing. habil. W. Ahnert, Berlin Brandschutz hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin Bühnentechnik theapro, theater projekte daberto + kollegen planungsgesellschaft mbh, München TGA Planungsgruppe M+M AG, Dresden (bis LPH 3); ARGE IB Rathenow BPS und Solares Bauen GmbH (ab LPH 5) Lichtplanung Conceptlicht GmbH, Traunreut Bauherr KID Kommunales Immobilienmanagement Dresden GmbH & Co KG Bauzeit 2013–2017 BGF 37.062 m² Konzertsaal Dresdner Philharmonie 1.750 Sitzplätze, inkl. 18 Rollstuhlplätze Kabarettsaal »Die Herkuleskeule« 240 Sitzplätze, inkl. 2 Rollstuhlplätze Zentralbibliothek 5.463 m²

* TISCHE-StipendienTISCHE-Stipendien

Mit dem "Tische-Stipendium" bietet das Bundeskanzleramt jungen, österreichischen ArchitektInnen (Studienabschluss nach 31.1.2016) die Möglichkeit, in einem kleineren, international aber bereits bekannten Architekturbüro bzw. einer Einrichtung auf dem Gebiet der Baukultur künstlerische bzw. berufspraktische Erfahrungen zu sammeln. Es werden bis zu 5 Stipendien, davon zwei mit Schwerpunkt "Baukultur und Raumplanung" mit einer Stipendiendauer von 6 Monaten und einer Stipendienhöhe von EUR 10.200,- vergeben. Nähere Informationen und Einreichunterlagen

* Stadtdialog: Grazer ModellStadtdialog: Grazer Modell

Zeit: 19:00

Das Grazer Modell dient seit 2006 zur Durchführung von vereinfachten Wettbewerbsverfahren in der Stadt Graz, als Instrument einer nachhaltigen Stadtentwicklung und zur Sicherung der Baukultur. Im September 2018 wurde die Aktualisierung dieses Modells einstimmig im Gemeinderat der Stadt Graz beschlossen. Die Eckpfeiler dieser Überarbeitung werden bei diesem Stadtdialog vom Stadtbaudirektor der Stadt Graz vorgestellt und danach in einem Fachdiskurs mit den unterschiedlichen Beteiligten dieses Modells diskutiert. 13. Februar, 19 Uhr Haus der Architektur Mariahilferstraße 2, 8020 Graz

14
* WrKongress zukunftsbauenWrKongress zukunftsbauen

Vier Gesichtspunkte – Wegweisende Projekte zeigen! 1 Eine Nutzung ins Leben rufen! Der Gesichtspunkt der Investoren, Immobilienentwickler, Bauherren und Baugruppen (Partizipation der späteren NutzerInnen als Bauherren). Das Gebäude als wirtschaftliches Objekt. 2 Funktionalität und Gestaltung! – Das Gebäude planen. Der Gesichtspunkt der Gestalter: Architektur, Stadtplanung, Grünraum- und Freiraumplanung. Das Gebäude als funktionales und ästhetisches Objekt. 3 Das Gebäude berechnen und simulieren! Der Gesichtspunkt der Fachplaner Bauphysik und Gebäudetechnik. Das Gebäude wird statisch und bauphysikalisch berechnet, simuliert und später im Gebäudemonitoring vermessen. Das Gebäude als physikalisches Objekt. 4 Das Gebäude realisieren – und später zurückbauen! Die Materialperspektive. Gesichtspunkte der Baustoff- und Komponentenhersteller, der Ausführenden und der Gebäudebetreiber: Das Gebäude als materielles Objekt.

* Bauherrenpreis ’18Bauherrenpreis ’18

Die Ausstellung „Bauherrenpreis ’18 – Ausgezeichnete Lebensräume“ ist von 11. Dezember 2018 bis 22. Februar 2019 bei freiem Eintritt im Ausstellungszentrum im Ringturm (Schottenring 30,1010 Wien) zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:00 Uhr (an Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember 2018 geschlossen)

* DAM PREIS 2019DAM PREIS 2019

DAM PREIS 2019 – Die 25 besten Bauten in\aus Deutschland Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main in Kooperation mit JUNG 26. Januar – 22. April 2019 www.dam-preis.de Projektdaten: Internationaler Wettbewerb 2009 – 1. Preis Entwurf Meinhard von Gerkan und Stephan Schütz mit Nicolas Pomränke Projektleitung Wettbewerb Clemens Kampermann Mitarbeit Wettbewerb Verena Coburger Projektleitung Christian Hellmund Mitarbeiter Clemens Ahlgrimm, Roman Bender, Stephanie Brendel, Verena Coburger, Ivanka Perkovic, Annette Löber, Anna Liesicke, Ursula Köper, Tiago Henriques, Laia Caparo, Julius Hüpeden, Patrick Machnacki, Giuseppina Orto, Michael Scholz, René Wiegand, Dörte Groß, Florian Illenberger, Laura Warskulat (Studentin), Ralitsa Bikova (Studentin), Robin Lauritzen (Student), Jessika Krebs (Studentin) Bauleitung gmp Bernd Adolf, in Zusammenarbeit mit phase 8 Tragwerk Professor Pfeifer und Partner PartGmbB, Ingenieurbüro für Tragwerksplanung, Cottbus Bauphysik Bau- und Raumakustik Peutz bv, Mook, Niederlande; ADA Acoustic Design Ahnert, Prof. Dr.-Ing. habil. W. Ahnert, Berlin Brandschutz hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin Bühnentechnik theapro, theater projekte daberto + kollegen planungsgesellschaft mbh, München TGA Planungsgruppe M+M AG, Dresden (bis LPH 3); ARGE IB Rathenow BPS und Solares Bauen GmbH (ab LPH 5) Lichtplanung Conceptlicht GmbH, Traunreut Bauherr KID Kommunales Immobilienmanagement Dresden GmbH & Co KG Bauzeit 2013–2017 BGF 37.062 m² Konzertsaal Dresdner Philharmonie 1.750 Sitzplätze, inkl. 18 Rollstuhlplätze Kabarettsaal »Die Herkuleskeule« 240 Sitzplätze, inkl. 2 Rollstuhlplätze Zentralbibliothek 5.463 m²

* TISCHE-StipendienTISCHE-Stipendien

Mit dem "Tische-Stipendium" bietet das Bundeskanzleramt jungen, österreichischen ArchitektInnen (Studienabschluss nach 31.1.2016) die Möglichkeit, in einem kleineren, international aber bereits bekannten Architekturbüro bzw. einer Einrichtung auf dem Gebiet der Baukultur künstlerische bzw. berufspraktische Erfahrungen zu sammeln. Es werden bis zu 5 Stipendien, davon zwei mit Schwerpunkt "Baukultur und Raumplanung" mit einer Stipendiendauer von 6 Monaten und einer Stipendienhöhe von EUR 10.200,- vergeben. Nähere Informationen und Einreichunterlagen

15
* WrKongress zukunftsbauenWrKongress zukunftsbauen

Vier Gesichtspunkte – Wegweisende Projekte zeigen! 1 Eine Nutzung ins Leben rufen! Der Gesichtspunkt der Investoren, Immobilienentwickler, Bauherren und Baugruppen (Partizipation der späteren NutzerInnen als Bauherren). Das Gebäude als wirtschaftliches Objekt. 2 Funktionalität und Gestaltung! – Das Gebäude planen. Der Gesichtspunkt der Gestalter: Architektur, Stadtplanung, Grünraum- und Freiraumplanung. Das Gebäude als funktionales und ästhetisches Objekt. 3 Das Gebäude berechnen und simulieren! Der Gesichtspunkt der Fachplaner Bauphysik und Gebäudetechnik. Das Gebäude wird statisch und bauphysikalisch berechnet, simuliert und später im Gebäudemonitoring vermessen. Das Gebäude als physikalisches Objekt. 4 Das Gebäude realisieren – und später zurückbauen! Die Materialperspektive. Gesichtspunkte der Baustoff- und Komponentenhersteller, der Ausführenden und der Gebäudebetreiber: Das Gebäude als materielles Objekt.

* Bauherrenpreis ’18Bauherrenpreis ’18

Die Ausstellung „Bauherrenpreis ’18 – Ausgezeichnete Lebensräume“ ist von 11. Dezember 2018 bis 22. Februar 2019 bei freiem Eintritt im Ausstellungszentrum im Ringturm (Schottenring 30,1010 Wien) zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:00 Uhr (an Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember 2018 geschlossen)

* DAM PREIS 2019DAM PREIS 2019

DAM PREIS 2019 – Die 25 besten Bauten in\aus Deutschland Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main in Kooperation mit JUNG 26. Januar – 22. April 2019 www.dam-preis.de Projektdaten: Internationaler Wettbewerb 2009 – 1. Preis Entwurf Meinhard von Gerkan und Stephan Schütz mit Nicolas Pomränke Projektleitung Wettbewerb Clemens Kampermann Mitarbeit Wettbewerb Verena Coburger Projektleitung Christian Hellmund Mitarbeiter Clemens Ahlgrimm, Roman Bender, Stephanie Brendel, Verena Coburger, Ivanka Perkovic, Annette Löber, Anna Liesicke, Ursula Köper, Tiago Henriques, Laia Caparo, Julius Hüpeden, Patrick Machnacki, Giuseppina Orto, Michael Scholz, René Wiegand, Dörte Groß, Florian Illenberger, Laura Warskulat (Studentin), Ralitsa Bikova (Studentin), Robin Lauritzen (Student), Jessika Krebs (Studentin) Bauleitung gmp Bernd Adolf, in Zusammenarbeit mit phase 8 Tragwerk Professor Pfeifer und Partner PartGmbB, Ingenieurbüro für Tragwerksplanung, Cottbus Bauphysik Bau- und Raumakustik Peutz bv, Mook, Niederlande; ADA Acoustic Design Ahnert, Prof. Dr.-Ing. habil. W. Ahnert, Berlin Brandschutz hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin Bühnentechnik theapro, theater projekte daberto + kollegen planungsgesellschaft mbh, München TGA Planungsgruppe M+M AG, Dresden (bis LPH 3); ARGE IB Rathenow BPS und Solares Bauen GmbH (ab LPH 5) Lichtplanung Conceptlicht GmbH, Traunreut Bauherr KID Kommunales Immobilienmanagement Dresden GmbH & Co KG Bauzeit 2013–2017 BGF 37.062 m² Konzertsaal Dresdner Philharmonie 1.750 Sitzplätze, inkl. 18 Rollstuhlplätze Kabarettsaal »Die Herkuleskeule« 240 Sitzplätze, inkl. 2 Rollstuhlplätze Zentralbibliothek 5.463 m²

* TISCHE-StipendienTISCHE-Stipendien

Mit dem "Tische-Stipendium" bietet das Bundeskanzleramt jungen, österreichischen ArchitektInnen (Studienabschluss nach 31.1.2016) die Möglichkeit, in einem kleineren, international aber bereits bekannten Architekturbüro bzw. einer Einrichtung auf dem Gebiet der Baukultur künstlerische bzw. berufspraktische Erfahrungen zu sammeln. Es werden bis zu 5 Stipendien, davon zwei mit Schwerpunkt "Baukultur und Raumplanung" mit einer Stipendiendauer von 6 Monaten und einer Stipendienhöhe von EUR 10.200,- vergeben. Nähere Informationen und Einreichunterlagen

16
* Bauherrenpreis ’18Bauherrenpreis ’18

Die Ausstellung „Bauherrenpreis ’18 – Ausgezeichnete Lebensräume“ ist von 11. Dezember 2018 bis 22. Februar 2019 bei freiem Eintritt im Ausstellungszentrum im Ringturm (Schottenring 30,1010 Wien) zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:00 Uhr (an Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember 2018 geschlossen)

* DAM PREIS 2019DAM PREIS 2019

DAM PREIS 2019 – Die 25 besten Bauten in\aus Deutschland Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main in Kooperation mit JUNG 26. Januar – 22. April 2019 www.dam-preis.de Projektdaten: Internationaler Wettbewerb 2009 – 1. Preis Entwurf Meinhard von Gerkan und Stephan Schütz mit Nicolas Pomränke Projektleitung Wettbewerb Clemens Kampermann Mitarbeit Wettbewerb Verena Coburger Projektleitung Christian Hellmund Mitarbeiter Clemens Ahlgrimm, Roman Bender, Stephanie Brendel, Verena Coburger, Ivanka Perkovic, Annette Löber, Anna Liesicke, Ursula Köper, Tiago Henriques, Laia Caparo, Julius Hüpeden, Patrick Machnacki, Giuseppina Orto, Michael Scholz, René Wiegand, Dörte Groß, Florian Illenberger, Laura Warskulat (Studentin), Ralitsa Bikova (Studentin), Robin Lauritzen (Student), Jessika Krebs (Studentin) Bauleitung gmp Bernd Adolf, in Zusammenarbeit mit phase 8 Tragwerk Professor Pfeifer und Partner PartGmbB, Ingenieurbüro für Tragwerksplanung, Cottbus Bauphysik Bau- und Raumakustik Peutz bv, Mook, Niederlande; ADA Acoustic Design Ahnert, Prof. Dr.-Ing. habil. W. Ahnert, Berlin Brandschutz hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin Bühnentechnik theapro, theater projekte daberto + kollegen planungsgesellschaft mbh, München TGA Planungsgruppe M+M AG, Dresden (bis LPH 3); ARGE IB Rathenow BPS und Solares Bauen GmbH (ab LPH 5) Lichtplanung Conceptlicht GmbH, Traunreut Bauherr KID Kommunales Immobilienmanagement Dresden GmbH & Co KG Bauzeit 2013–2017 BGF 37.062 m² Konzertsaal Dresdner Philharmonie 1.750 Sitzplätze, inkl. 18 Rollstuhlplätze Kabarettsaal »Die Herkuleskeule« 240 Sitzplätze, inkl. 2 Rollstuhlplätze Zentralbibliothek 5.463 m²

* TISCHE-StipendienTISCHE-Stipendien

Mit dem "Tische-Stipendium" bietet das Bundeskanzleramt jungen, österreichischen ArchitektInnen (Studienabschluss nach 31.1.2016) die Möglichkeit, in einem kleineren, international aber bereits bekannten Architekturbüro bzw. einer Einrichtung auf dem Gebiet der Baukultur künstlerische bzw. berufspraktische Erfahrungen zu sammeln. Es werden bis zu 5 Stipendien, davon zwei mit Schwerpunkt "Baukultur und Raumplanung" mit einer Stipendiendauer von 6 Monaten und einer Stipendienhöhe von EUR 10.200,- vergeben. Nähere Informationen und Einreichunterlagen

17
* Bauherrenpreis ’18Bauherrenpreis ’18

Die Ausstellung „Bauherrenpreis ’18 – Ausgezeichnete Lebensräume“ ist von 11. Dezember 2018 bis 22. Februar 2019 bei freiem Eintritt im Ausstellungszentrum im Ringturm (Schottenring 30,1010 Wien) zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:00 Uhr (an Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember 2018 geschlossen)

* DAM PREIS 2019DAM PREIS 2019

DAM PREIS 2019 – Die 25 besten Bauten in\aus Deutschland Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main in Kooperation mit JUNG 26. Januar – 22. April 2019 www.dam-preis.de Projektdaten: Internationaler Wettbewerb 2009 – 1. Preis Entwurf Meinhard von Gerkan und Stephan Schütz mit Nicolas Pomränke Projektleitung Wettbewerb Clemens Kampermann Mitarbeit Wettbewerb Verena Coburger Projektleitung Christian Hellmund Mitarbeiter Clemens Ahlgrimm, Roman Bender, Stephanie Brendel, Verena Coburger, Ivanka Perkovic, Annette Löber, Anna Liesicke, Ursula Köper, Tiago Henriques, Laia Caparo, Julius Hüpeden, Patrick Machnacki, Giuseppina Orto, Michael Scholz, René Wiegand, Dörte Groß, Florian Illenberger, Laura Warskulat (Studentin), Ralitsa Bikova (Studentin), Robin Lauritzen (Student), Jessika Krebs (Studentin) Bauleitung gmp Bernd Adolf, in Zusammenarbeit mit phase 8 Tragwerk Professor Pfeifer und Partner PartGmbB, Ingenieurbüro für Tragwerksplanung, Cottbus Bauphysik Bau- und Raumakustik Peutz bv, Mook, Niederlande; ADA Acoustic Design Ahnert, Prof. Dr.-Ing. habil. W. Ahnert, Berlin Brandschutz hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin Bühnentechnik theapro, theater projekte daberto + kollegen planungsgesellschaft mbh, München TGA Planungsgruppe M+M AG, Dresden (bis LPH 3); ARGE IB Rathenow BPS und Solares Bauen GmbH (ab LPH 5) Lichtplanung Conceptlicht GmbH, Traunreut Bauherr KID Kommunales Immobilienmanagement Dresden GmbH & Co KG Bauzeit 2013–2017 BGF 37.062 m² Konzertsaal Dresdner Philharmonie 1.750 Sitzplätze, inkl. 18 Rollstuhlplätze Kabarettsaal »Die Herkuleskeule« 240 Sitzplätze, inkl. 2 Rollstuhlplätze Zentralbibliothek 5.463 m²

* TISCHE-StipendienTISCHE-Stipendien

Mit dem "Tische-Stipendium" bietet das Bundeskanzleramt jungen, österreichischen ArchitektInnen (Studienabschluss nach 31.1.2016) die Möglichkeit, in einem kleineren, international aber bereits bekannten Architekturbüro bzw. einer Einrichtung auf dem Gebiet der Baukultur künstlerische bzw. berufspraktische Erfahrungen zu sammeln. Es werden bis zu 5 Stipendien, davon zwei mit Schwerpunkt "Baukultur und Raumplanung" mit einer Stipendiendauer von 6 Monaten und einer Stipendienhöhe von EUR 10.200,- vergeben. Nähere Informationen und Einreichunterlagen

18
* Bauherrenpreis ’18Bauherrenpreis ’18

Die Ausstellung „Bauherrenpreis ’18 – Ausgezeichnete Lebensräume“ ist von 11. Dezember 2018 bis 22. Februar 2019 bei freiem Eintritt im Ausstellungszentrum im Ringturm (Schottenring 30,1010 Wien) zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:00 Uhr (an Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember 2018 geschlossen)

* DAM PREIS 2019DAM PREIS 2019

DAM PREIS 2019 – Die 25 besten Bauten in\aus Deutschland Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main in Kooperation mit JUNG 26. Januar – 22. April 2019 www.dam-preis.de Projektdaten: Internationaler Wettbewerb 2009 – 1. Preis Entwurf Meinhard von Gerkan und Stephan Schütz mit Nicolas Pomränke Projektleitung Wettbewerb Clemens Kampermann Mitarbeit Wettbewerb Verena Coburger Projektleitung Christian Hellmund Mitarbeiter Clemens Ahlgrimm, Roman Bender, Stephanie Brendel, Verena Coburger, Ivanka Perkovic, Annette Löber, Anna Liesicke, Ursula Köper, Tiago Henriques, Laia Caparo, Julius Hüpeden, Patrick Machnacki, Giuseppina Orto, Michael Scholz, René Wiegand, Dörte Groß, Florian Illenberger, Laura Warskulat (Studentin), Ralitsa Bikova (Studentin), Robin Lauritzen (Student), Jessika Krebs (Studentin) Bauleitung gmp Bernd Adolf, in Zusammenarbeit mit phase 8 Tragwerk Professor Pfeifer und Partner PartGmbB, Ingenieurbüro für Tragwerksplanung, Cottbus Bauphysik Bau- und Raumakustik Peutz bv, Mook, Niederlande; ADA Acoustic Design Ahnert, Prof. Dr.-Ing. habil. W. Ahnert, Berlin Brandschutz hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin Bühnentechnik theapro, theater projekte daberto + kollegen planungsgesellschaft mbh, München TGA Planungsgruppe M+M AG, Dresden (bis LPH 3); ARGE IB Rathenow BPS und Solares Bauen GmbH (ab LPH 5) Lichtplanung Conceptlicht GmbH, Traunreut Bauherr KID Kommunales Immobilienmanagement Dresden GmbH & Co KG Bauzeit 2013–2017 BGF 37.062 m² Konzertsaal Dresdner Philharmonie 1.750 Sitzplätze, inkl. 18 Rollstuhlplätze Kabarettsaal »Die Herkuleskeule« 240 Sitzplätze, inkl. 2 Rollstuhlplätze Zentralbibliothek 5.463 m²

* TISCHE-StipendienTISCHE-Stipendien

Mit dem "Tische-Stipendium" bietet das Bundeskanzleramt jungen, österreichischen ArchitektInnen (Studienabschluss nach 31.1.2016) die Möglichkeit, in einem kleineren, international aber bereits bekannten Architekturbüro bzw. einer Einrichtung auf dem Gebiet der Baukultur künstlerische bzw. berufspraktische Erfahrungen zu sammeln. Es werden bis zu 5 Stipendien, davon zwei mit Schwerpunkt "Baukultur und Raumplanung" mit einer Stipendiendauer von 6 Monaten und einer Stipendienhöhe von EUR 10.200,- vergeben. Nähere Informationen und Einreichunterlagen

19
* Bauherrenpreis ’18Bauherrenpreis ’18

Die Ausstellung „Bauherrenpreis ’18 – Ausgezeichnete Lebensräume“ ist von 11. Dezember 2018 bis 22. Februar 2019 bei freiem Eintritt im Ausstellungszentrum im Ringturm (Schottenring 30,1010 Wien) zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:00 Uhr (an Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember 2018 geschlossen)

* DAM PREIS 2019DAM PREIS 2019

DAM PREIS 2019 – Die 25 besten Bauten in\aus Deutschland Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main in Kooperation mit JUNG 26. Januar – 22. April 2019 www.dam-preis.de Projektdaten: Internationaler Wettbewerb 2009 – 1. Preis Entwurf Meinhard von Gerkan und Stephan Schütz mit Nicolas Pomränke Projektleitung Wettbewerb Clemens Kampermann Mitarbeit Wettbewerb Verena Coburger Projektleitung Christian Hellmund Mitarbeiter Clemens Ahlgrimm, Roman Bender, Stephanie Brendel, Verena Coburger, Ivanka Perkovic, Annette Löber, Anna Liesicke, Ursula Köper, Tiago Henriques, Laia Caparo, Julius Hüpeden, Patrick Machnacki, Giuseppina Orto, Michael Scholz, René Wiegand, Dörte Groß, Florian Illenberger, Laura Warskulat (Studentin), Ralitsa Bikova (Studentin), Robin Lauritzen (Student), Jessika Krebs (Studentin) Bauleitung gmp Bernd Adolf, in Zusammenarbeit mit phase 8 Tragwerk Professor Pfeifer und Partner PartGmbB, Ingenieurbüro für Tragwerksplanung, Cottbus Bauphysik Bau- und Raumakustik Peutz bv, Mook, Niederlande; ADA Acoustic Design Ahnert, Prof. Dr.-Ing. habil. W. Ahnert, Berlin Brandschutz hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin Bühnentechnik theapro, theater projekte daberto + kollegen planungsgesellschaft mbh, München TGA Planungsgruppe M+M AG, Dresden (bis LPH 3); ARGE IB Rathenow BPS und Solares Bauen GmbH (ab LPH 5) Lichtplanung Conceptlicht GmbH, Traunreut Bauherr KID Kommunales Immobilienmanagement Dresden GmbH & Co KG Bauzeit 2013–2017 BGF 37.062 m² Konzertsaal Dresdner Philharmonie 1.750 Sitzplätze, inkl. 18 Rollstuhlplätze Kabarettsaal »Die Herkuleskeule« 240 Sitzplätze, inkl. 2 Rollstuhlplätze Zentralbibliothek 5.463 m²

* TISCHE-StipendienTISCHE-Stipendien

Mit dem "Tische-Stipendium" bietet das Bundeskanzleramt jungen, österreichischen ArchitektInnen (Studienabschluss nach 31.1.2016) die Möglichkeit, in einem kleineren, international aber bereits bekannten Architekturbüro bzw. einer Einrichtung auf dem Gebiet der Baukultur künstlerische bzw. berufspraktische Erfahrungen zu sammeln. Es werden bis zu 5 Stipendien, davon zwei mit Schwerpunkt "Baukultur und Raumplanung" mit einer Stipendiendauer von 6 Monaten und einer Stipendienhöhe von EUR 10.200,- vergeben. Nähere Informationen und Einreichunterlagen

20
* Bauherrenpreis ’18Bauherrenpreis ’18

Die Ausstellung „Bauherrenpreis ’18 – Ausgezeichnete Lebensräume“ ist von 11. Dezember 2018 bis 22. Februar 2019 bei freiem Eintritt im Ausstellungszentrum im Ringturm (Schottenring 30,1010 Wien) zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:00 Uhr (an Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember 2018 geschlossen)

* DAM PREIS 2019DAM PREIS 2019

DAM PREIS 2019 – Die 25 besten Bauten in\aus Deutschland Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main in Kooperation mit JUNG 26. Januar – 22. April 2019 www.dam-preis.de Projektdaten: Internationaler Wettbewerb 2009 – 1. Preis Entwurf Meinhard von Gerkan und Stephan Schütz mit Nicolas Pomränke Projektleitung Wettbewerb Clemens Kampermann Mitarbeit Wettbewerb Verena Coburger Projektleitung Christian Hellmund Mitarbeiter Clemens Ahlgrimm, Roman Bender, Stephanie Brendel, Verena Coburger, Ivanka Perkovic, Annette Löber, Anna Liesicke, Ursula Köper, Tiago Henriques, Laia Caparo, Julius Hüpeden, Patrick Machnacki, Giuseppina Orto, Michael Scholz, René Wiegand, Dörte Groß, Florian Illenberger, Laura Warskulat (Studentin), Ralitsa Bikova (Studentin), Robin Lauritzen (Student), Jessika Krebs (Studentin) Bauleitung gmp Bernd Adolf, in Zusammenarbeit mit phase 8 Tragwerk Professor Pfeifer und Partner PartGmbB, Ingenieurbüro für Tragwerksplanung, Cottbus Bauphysik Bau- und Raumakustik Peutz bv, Mook, Niederlande; ADA Acoustic Design Ahnert, Prof. Dr.-Ing. habil. W. Ahnert, Berlin Brandschutz hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin Bühnentechnik theapro, theater projekte daberto + kollegen planungsgesellschaft mbh, München TGA Planungsgruppe M+M AG, Dresden (bis LPH 3); ARGE IB Rathenow BPS und Solares Bauen GmbH (ab LPH 5) Lichtplanung Conceptlicht GmbH, Traunreut Bauherr KID Kommunales Immobilienmanagement Dresden GmbH & Co KG Bauzeit 2013–2017 BGF 37.062 m² Konzertsaal Dresdner Philharmonie 1.750 Sitzplätze, inkl. 18 Rollstuhlplätze Kabarettsaal »Die Herkuleskeule« 240 Sitzplätze, inkl. 2 Rollstuhlplätze Zentralbibliothek 5.463 m²

* TISCHE-StipendienTISCHE-Stipendien

Mit dem "Tische-Stipendium" bietet das Bundeskanzleramt jungen, österreichischen ArchitektInnen (Studienabschluss nach 31.1.2016) die Möglichkeit, in einem kleineren, international aber bereits bekannten Architekturbüro bzw. einer Einrichtung auf dem Gebiet der Baukultur künstlerische bzw. berufspraktische Erfahrungen zu sammeln. Es werden bis zu 5 Stipendien, davon zwei mit Schwerpunkt "Baukultur und Raumplanung" mit einer Stipendiendauer von 6 Monaten und einer Stipendienhöhe von EUR 10.200,- vergeben. Nähere Informationen und Einreichunterlagen

21
* Bauherrenpreis ’18Bauherrenpreis ’18

Die Ausstellung „Bauherrenpreis ’18 – Ausgezeichnete Lebensräume“ ist von 11. Dezember 2018 bis 22. Februar 2019 bei freiem Eintritt im Ausstellungszentrum im Ringturm (Schottenring 30,1010 Wien) zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:00 Uhr (an Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember 2018 geschlossen)

* DAM PREIS 2019DAM PREIS 2019

DAM PREIS 2019 – Die 25 besten Bauten in\aus Deutschland Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main in Kooperation mit JUNG 26. Januar – 22. April 2019 www.dam-preis.de Projektdaten: Internationaler Wettbewerb 2009 – 1. Preis Entwurf Meinhard von Gerkan und Stephan Schütz mit Nicolas Pomränke Projektleitung Wettbewerb Clemens Kampermann Mitarbeit Wettbewerb Verena Coburger Projektleitung Christian Hellmund Mitarbeiter Clemens Ahlgrimm, Roman Bender, Stephanie Brendel, Verena Coburger, Ivanka Perkovic, Annette Löber, Anna Liesicke, Ursula Köper, Tiago Henriques, Laia Caparo, Julius Hüpeden, Patrick Machnacki, Giuseppina Orto, Michael Scholz, René Wiegand, Dörte Groß, Florian Illenberger, Laura Warskulat (Studentin), Ralitsa Bikova (Studentin), Robin Lauritzen (Student), Jessika Krebs (Studentin) Bauleitung gmp Bernd Adolf, in Zusammenarbeit mit phase 8 Tragwerk Professor Pfeifer und Partner PartGmbB, Ingenieurbüro für Tragwerksplanung, Cottbus Bauphysik Bau- und Raumakustik Peutz bv, Mook, Niederlande; ADA Acoustic Design Ahnert, Prof. Dr.-Ing. habil. W. Ahnert, Berlin Brandschutz hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin Bühnentechnik theapro, theater projekte daberto + kollegen planungsgesellschaft mbh, München TGA Planungsgruppe M+M AG, Dresden (bis LPH 3); ARGE IB Rathenow BPS und Solares Bauen GmbH (ab LPH 5) Lichtplanung Conceptlicht GmbH, Traunreut Bauherr KID Kommunales Immobilienmanagement Dresden GmbH & Co KG Bauzeit 2013–2017 BGF 37.062 m² Konzertsaal Dresdner Philharmonie 1.750 Sitzplätze, inkl. 18 Rollstuhlplätze Kabarettsaal »Die Herkuleskeule« 240 Sitzplätze, inkl. 2 Rollstuhlplätze Zentralbibliothek 5.463 m²

* TISCHE-StipendienTISCHE-Stipendien

Mit dem "Tische-Stipendium" bietet das Bundeskanzleramt jungen, österreichischen ArchitektInnen (Studienabschluss nach 31.1.2016) die Möglichkeit, in einem kleineren, international aber bereits bekannten Architekturbüro bzw. einer Einrichtung auf dem Gebiet der Baukultur künstlerische bzw. berufspraktische Erfahrungen zu sammeln. Es werden bis zu 5 Stipendien, davon zwei mit Schwerpunkt "Baukultur und Raumplanung" mit einer Stipendiendauer von 6 Monaten und einer Stipendienhöhe von EUR 10.200,- vergeben. Nähere Informationen und Einreichunterlagen

22
* Bauherrenpreis ’18Bauherrenpreis ’18

Die Ausstellung „Bauherrenpreis ’18 – Ausgezeichnete Lebensräume“ ist von 11. Dezember 2018 bis 22. Februar 2019 bei freiem Eintritt im Ausstellungszentrum im Ringturm (Schottenring 30,1010 Wien) zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9:00 bis 18:00 Uhr (an Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember 2018 geschlossen)

* DAM PREIS 2019DAM PREIS 2019

DAM PREIS 2019 – Die 25 besten Bauten in\aus Deutschland Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main in Kooperation mit JUNG 26. Januar – 22. April 2019 www.dam-preis.de Projektdaten: Internationaler Wettbewerb 2009 – 1. Preis Entwurf Meinhard von Gerkan und Stephan Schütz mit Nicolas Pomränke Projektleitung Wettbewerb Clemens Kampermann Mitarbeit Wettbewerb Verena Coburger Projektleitung Christian Hellmund Mitarbeiter Clemens Ahlgrimm, Roman Bender, Stephanie Brendel, Verena Coburger, Ivanka Perkovic, Annette Löber, Anna Liesicke, Ursula Köper, Tiago Henriques, Laia Caparo, Julius Hüpeden, Patrick Machnacki, Giuseppina Orto, Michael Scholz, René Wiegand, Dörte Groß, Florian Illenberger, Laura Warskulat (Studentin), Ralitsa Bikova (Studentin), Robin Lauritzen (Student), Jessika Krebs (Studentin) Bauleitung gmp Bernd Adolf, in Zusammenarbeit mit phase 8 Tragwerk Professor Pfeifer und Partner PartGmbB, Ingenieurbüro für Tragwerksplanung, Cottbus Bauphysik Bau- und Raumakustik Peutz bv, Mook, Niederlande; ADA Acoustic Design Ahnert, Prof. Dr.-Ing. habil. W. Ahnert, Berlin Brandschutz hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin Bühnentechnik theapro, theater projekte daberto + kollegen planungsgesellschaft mbh, München TGA Planungsgruppe M+M AG, Dresden (bis LPH 3); ARGE IB Rathenow BPS und Solares Bauen GmbH (ab LPH 5) Lichtplanung Conceptlicht GmbH, Traunreut Bauherr KID Kommunales Immobilienmanagement Dresden GmbH & Co KG Bauzeit 2013–2017 BGF 37.062 m² Konzertsaal Dresdner Philharmonie 1.750 Sitzplätze, inkl. 18 Rollstuhlplätze Kabarettsaal »Die Herkuleskeule« 240 Sitzplätze, inkl. 2 Rollstuhlplätze Zentralbibliothek 5.463 m²

* TISCHE-StipendienTISCHE-Stipendien

Mit dem "Tische-Stipendium" bietet das Bundeskanzleramt jungen, österreichischen ArchitektInnen (Studienabschluss nach 31.1.2016) die Möglichkeit, in einem kleineren, international aber bereits bekannten Architekturbüro bzw. einer Einrichtung auf dem Gebiet der Baukultur künstlerische bzw. berufspraktische Erfahrungen zu sammeln. Es werden bis zu 5 Stipendien, davon zwei mit Schwerpunkt "Baukultur und Raumplanung" mit einer Stipendiendauer von 6 Monaten und einer Stipendienhöhe von EUR 10.200,- vergeben. Nähere Informationen und Einreichunterlagen

23
* DAM PREIS 2019DAM PREIS 2019

DAM PREIS 2019 – Die 25 besten Bauten in\aus Deutschland Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main in Kooperation mit JUNG 26. Januar – 22. April 2019 www.dam-preis.de Projektdaten: Internationaler Wettbewerb 2009 – 1. Preis Entwurf Meinhard von Gerkan und Stephan Schütz mit Nicolas Pomränke Projektleitung Wettbewerb Clemens Kampermann Mitarbeit Wettbewerb Verena Coburger Projektleitung Christian Hellmund Mitarbeiter Clemens Ahlgrimm, Roman Bender, Stephanie Brendel, Verena Coburger, Ivanka Perkovic, Annette Löber, Anna Liesicke, Ursula Köper, Tiago Henriques, Laia Caparo, Julius Hüpeden, Patrick Machnacki, Giuseppina Orto, Michael Scholz, René Wiegand, Dörte Groß, Florian Illenberger, Laura Warskulat (Studentin), Ralitsa Bikova (Studentin), Robin Lauritzen (Student), Jessika Krebs (Studentin) Bauleitung gmp Bernd Adolf, in Zusammenarbeit mit phase 8 Tragwerk Professor Pfeifer und Partner PartGmbB, Ingenieurbüro für Tragwerksplanung, Cottbus Bauphysik Bau- und Raumakustik Peutz bv, Mook, Niederlande; ADA Acoustic Design Ahnert, Prof. Dr.-Ing. habil. W. Ahnert, Berlin Brandschutz hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin Bühnentechnik theapro, theater projekte daberto + kollegen planungsgesellschaft mbh, München TGA Planungsgruppe M+M AG, Dresden (bis LPH 3); ARGE IB Rathenow BPS und Solares Bauen GmbH (ab LPH 5) Lichtplanung Conceptlicht GmbH, Traunreut Bauherr KID Kommunales Immobilienmanagement Dresden GmbH & Co KG Bauzeit 2013–2017 BGF 37.062 m² Konzertsaal Dresdner Philharmonie 1.750 Sitzplätze, inkl. 18 Rollstuhlplätze Kabarettsaal »Die Herkuleskeule« 240 Sitzplätze, inkl. 2 Rollstuhlplätze Zentralbibliothek 5.463 m²

* TISCHE-StipendienTISCHE-Stipendien

Mit dem "Tische-Stipendium" bietet das Bundeskanzleramt jungen, österreichischen ArchitektInnen (Studienabschluss nach 31.1.2016) die Möglichkeit, in einem kleineren, international aber bereits bekannten Architekturbüro bzw. einer Einrichtung auf dem Gebiet der Baukultur künstlerische bzw. berufspraktische Erfahrungen zu sammeln. Es werden bis zu 5 Stipendien, davon zwei mit Schwerpunkt "Baukultur und Raumplanung" mit einer Stipendiendauer von 6 Monaten und einer Stipendienhöhe von EUR 10.200,- vergeben. Nähere Informationen und Einreichunterlagen

24
* DAM PREIS 2019DAM PREIS 2019

DAM PREIS 2019 – Die 25 besten Bauten in\aus Deutschland Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main in Kooperation mit JUNG 26. Januar – 22. April 2019 www.dam-preis.de Projektdaten: Internationaler Wettbewerb 2009 – 1. Preis Entwurf Meinhard von Gerkan und Stephan Schütz mit Nicolas Pomränke Projektleitung Wettbewerb Clemens Kampermann Mitarbeit Wettbewerb Verena Coburger Projektleitung Christian Hellmund Mitarbeiter Clemens Ahlgrimm, Roman Bender, Stephanie Brendel, Verena Coburger, Ivanka Perkovic, Annette Löber, Anna Liesicke, Ursula Köper, Tiago Henriques, Laia Caparo, Julius Hüpeden, Patrick Machnacki, Giuseppina Orto, Michael Scholz, René Wiegand, Dörte Groß, Florian Illenberger, Laura Warskulat (Studentin), Ralitsa Bikova (Studentin), Robin Lauritzen (Student), Jessika Krebs (Studentin) Bauleitung gmp Bernd Adolf, in Zusammenarbeit mit phase 8 Tragwerk Professor Pfeifer und Partner PartGmbB, Ingenieurbüro für Tragwerksplanung, Cottbus Bauphysik Bau- und Raumakustik Peutz bv, Mook, Niederlande; ADA Acoustic Design Ahnert, Prof. Dr.-Ing. habil. W. Ahnert, Berlin Brandschutz hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin Bühnentechnik theapro, theater projekte daberto + kollegen planungsgesellschaft mbh, München TGA Planungsgruppe M+M AG, Dresden (bis LPH 3); ARGE IB Rathenow BPS und Solares Bauen GmbH (ab LPH 5) Lichtplanung Conceptlicht GmbH, Traunreut Bauherr KID Kommunales Immobilienmanagement Dresden GmbH & Co KG Bauzeit 2013–2017 BGF 37.062 m² Konzertsaal Dresdner Philharmonie 1.750 Sitzplätze, inkl. 18 Rollstuhlplätze Kabarettsaal »Die Herkuleskeule« 240 Sitzplätze, inkl. 2 Rollstuhlplätze Zentralbibliothek 5.463 m²

* TISCHE-StipendienTISCHE-Stipendien

Mit dem "Tische-Stipendium" bietet das Bundeskanzleramt jungen, österreichischen ArchitektInnen (Studienabschluss nach 31.1.2016) die Möglichkeit, in einem kleineren, international aber bereits bekannten Architekturbüro bzw. einer Einrichtung auf dem Gebiet der Baukultur künstlerische bzw. berufspraktische Erfahrungen zu sammeln. Es werden bis zu 5 Stipendien, davon zwei mit Schwerpunkt "Baukultur und Raumplanung" mit einer Stipendiendauer von 6 Monaten und einer Stipendienhöhe von EUR 10.200,- vergeben. Nähere Informationen und Einreichunterlagen

25
* DAM PREIS 2019DAM PREIS 2019

DAM PREIS 2019 – Die 25 besten Bauten in\aus Deutschland Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main in Kooperation mit JUNG 26. Januar – 22. April 2019 www.dam-preis.de Projektdaten: Internationaler Wettbewerb 2009 – 1. Preis Entwurf Meinhard von Gerkan und Stephan Schütz mit Nicolas Pomränke Projektleitung Wettbewerb Clemens Kampermann Mitarbeit Wettbewerb Verena Coburger Projektleitung Christian Hellmund Mitarbeiter Clemens Ahlgrimm, Roman Bender, Stephanie Brendel, Verena Coburger, Ivanka Perkovic, Annette Löber, Anna Liesicke, Ursula Köper, Tiago Henriques, Laia Caparo, Julius Hüpeden, Patrick Machnacki, Giuseppina Orto, Michael Scholz, René Wiegand, Dörte Groß, Florian Illenberger, Laura Warskulat (Studentin), Ralitsa Bikova (Studentin), Robin Lauritzen (Student), Jessika Krebs (Studentin) Bauleitung gmp Bernd Adolf, in Zusammenarbeit mit phase 8 Tragwerk Professor Pfeifer und Partner PartGmbB, Ingenieurbüro für Tragwerksplanung, Cottbus Bauphysik Bau- und Raumakustik Peutz bv, Mook, Niederlande; ADA Acoustic Design Ahnert, Prof. Dr.-Ing. habil. W. Ahnert, Berlin Brandschutz hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin Bühnentechnik theapro, theater projekte daberto + kollegen planungsgesellschaft mbh, München TGA Planungsgruppe M+M AG, Dresden (bis LPH 3); ARGE IB Rathenow BPS und Solares Bauen GmbH (ab LPH 5) Lichtplanung Conceptlicht GmbH, Traunreut Bauherr KID Kommunales Immobilienmanagement Dresden GmbH & Co KG Bauzeit 2013–2017 BGF 37.062 m² Konzertsaal Dresdner Philharmonie 1.750 Sitzplätze, inkl. 18 Rollstuhlplätze Kabarettsaal »Die Herkuleskeule« 240 Sitzplätze, inkl. 2 Rollstuhlplätze Zentralbibliothek 5.463 m²

* TISCHE-StipendienTISCHE-Stipendien

Mit dem "Tische-Stipendium" bietet das Bundeskanzleramt jungen, österreichischen ArchitektInnen (Studienabschluss nach 31.1.2016) die Möglichkeit, in einem kleineren, international aber bereits bekannten Architekturbüro bzw. einer Einrichtung auf dem Gebiet der Baukultur künstlerische bzw. berufspraktische Erfahrungen zu sammeln. Es werden bis zu 5 Stipendien, davon zwei mit Schwerpunkt "Baukultur und Raumplanung" mit einer Stipendiendauer von 6 Monaten und einer Stipendienhöhe von EUR 10.200,- vergeben. Nähere Informationen und Einreichunterlagen

26
* DAM PREIS 2019DAM PREIS 2019

DAM PREIS 2019 – Die 25 besten Bauten in\aus Deutschland Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main in Kooperation mit JUNG 26. Januar – 22. April 2019 www.dam-preis.de Projektdaten: Internationaler Wettbewerb 2009 – 1. Preis Entwurf Meinhard von Gerkan und Stephan Schütz mit Nicolas Pomränke Projektleitung Wettbewerb Clemens Kampermann Mitarbeit Wettbewerb Verena Coburger Projektleitung Christian Hellmund Mitarbeiter Clemens Ahlgrimm, Roman Bender, Stephanie Brendel, Verena Coburger, Ivanka Perkovic, Annette Löber, Anna Liesicke, Ursula Köper, Tiago Henriques, Laia Caparo, Julius Hüpeden, Patrick Machnacki, Giuseppina Orto, Michael Scholz, René Wiegand, Dörte Groß, Florian Illenberger, Laura Warskulat (Studentin), Ralitsa Bikova (Studentin), Robin Lauritzen (Student), Jessika Krebs (Studentin) Bauleitung gmp Bernd Adolf, in Zusammenarbeit mit phase 8 Tragwerk Professor Pfeifer und Partner PartGmbB, Ingenieurbüro für Tragwerksplanung, Cottbus Bauphysik Bau- und Raumakustik Peutz bv, Mook, Niederlande; ADA Acoustic Design Ahnert, Prof. Dr.-Ing. habil. W. Ahnert, Berlin Brandschutz hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin Bühnentechnik theapro, theater projekte daberto + kollegen planungsgesellschaft mbh, München TGA Planungsgruppe M+M AG, Dresden (bis LPH 3); ARGE IB Rathenow BPS und Solares Bauen GmbH (ab LPH 5) Lichtplanung Conceptlicht GmbH, Traunreut Bauherr KID Kommunales Immobilienmanagement Dresden GmbH & Co KG Bauzeit 2013–2017 BGF 37.062 m² Konzertsaal Dresdner Philharmonie 1.750 Sitzplätze, inkl. 18 Rollstuhlplätze Kabarettsaal »Die Herkuleskeule« 240 Sitzplätze, inkl. 2 Rollstuhlplätze Zentralbibliothek 5.463 m²

* TISCHE-StipendienTISCHE-Stipendien

Mit dem "Tische-Stipendium" bietet das Bundeskanzleramt jungen, österreichischen ArchitektInnen (Studienabschluss nach 31.1.2016) die Möglichkeit, in einem kleineren, international aber bereits bekannten Architekturbüro bzw. einer Einrichtung auf dem Gebiet der Baukultur künstlerische bzw. berufspraktische Erfahrungen zu sammeln. Es werden bis zu 5 Stipendien, davon zwei mit Schwerpunkt "Baukultur und Raumplanung" mit einer Stipendiendauer von 6 Monaten und einer Stipendienhöhe von EUR 10.200,- vergeben. Nähere Informationen und Einreichunterlagen

27
* DAM PREIS 2019DAM PREIS 2019

DAM PREIS 2019 – Die 25 besten Bauten in\aus Deutschland Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main in Kooperation mit JUNG 26. Januar – 22. April 2019 www.dam-preis.de Projektdaten: Internationaler Wettbewerb 2009 – 1. Preis Entwurf Meinhard von Gerkan und Stephan Schütz mit Nicolas Pomränke Projektleitung Wettbewerb Clemens Kampermann Mitarbeit Wettbewerb Verena Coburger Projektleitung Christian Hellmund Mitarbeiter Clemens Ahlgrimm, Roman Bender, Stephanie Brendel, Verena Coburger, Ivanka Perkovic, Annette Löber, Anna Liesicke, Ursula Köper, Tiago Henriques, Laia Caparo, Julius Hüpeden, Patrick Machnacki, Giuseppina Orto, Michael Scholz, René Wiegand, Dörte Groß, Florian Illenberger, Laura Warskulat (Studentin), Ralitsa Bikova (Studentin), Robin Lauritzen (Student), Jessika Krebs (Studentin) Bauleitung gmp Bernd Adolf, in Zusammenarbeit mit phase 8 Tragwerk Professor Pfeifer und Partner PartGmbB, Ingenieurbüro für Tragwerksplanung, Cottbus Bauphysik Bau- und Raumakustik Peutz bv, Mook, Niederlande; ADA Acoustic Design Ahnert, Prof. Dr.-Ing. habil. W. Ahnert, Berlin Brandschutz hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin Bühnentechnik theapro, theater projekte daberto + kollegen planungsgesellschaft mbh, München TGA Planungsgruppe M+M AG, Dresden (bis LPH 3); ARGE IB Rathenow BPS und Solares Bauen GmbH (ab LPH 5) Lichtplanung Conceptlicht GmbH, Traunreut Bauherr KID Kommunales Immobilienmanagement Dresden GmbH & Co KG Bauzeit 2013–2017 BGF 37.062 m² Konzertsaal Dresdner Philharmonie 1.750 Sitzplätze, inkl. 18 Rollstuhlplätze Kabarettsaal »Die Herkuleskeule« 240 Sitzplätze, inkl. 2 Rollstuhlplätze Zentralbibliothek 5.463 m²

* TISCHE-StipendienTISCHE-Stipendien

Mit dem "Tische-Stipendium" bietet das Bundeskanzleramt jungen, österreichischen ArchitektInnen (Studienabschluss nach 31.1.2016) die Möglichkeit, in einem kleineren, international aber bereits bekannten Architekturbüro bzw. einer Einrichtung auf dem Gebiet der Baukultur künstlerische bzw. berufspraktische Erfahrungen zu sammeln. Es werden bis zu 5 Stipendien, davon zwei mit Schwerpunkt "Baukultur und Raumplanung" mit einer Stipendiendauer von 6 Monaten und einer Stipendienhöhe von EUR 10.200,- vergeben. Nähere Informationen und Einreichunterlagen

28
* DAM PREIS 2019DAM PREIS 2019

DAM PREIS 2019 – Die 25 besten Bauten in\aus Deutschland Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt am Main in Kooperation mit JUNG 26. Januar – 22. April 2019 www.dam-preis.de Projektdaten: Internationaler Wettbewerb 2009 – 1. Preis Entwurf Meinhard von Gerkan und Stephan Schütz mit Nicolas Pomränke Projektleitung Wettbewerb Clemens Kampermann Mitarbeit Wettbewerb Verena Coburger Projektleitung Christian Hellmund Mitarbeiter Clemens Ahlgrimm, Roman Bender, Stephanie Brendel, Verena Coburger, Ivanka Perkovic, Annette Löber, Anna Liesicke, Ursula Köper, Tiago Henriques, Laia Caparo, Julius Hüpeden, Patrick Machnacki, Giuseppina Orto, Michael Scholz, René Wiegand, Dörte Groß, Florian Illenberger, Laura Warskulat (Studentin), Ralitsa Bikova (Studentin), Robin Lauritzen (Student), Jessika Krebs (Studentin) Bauleitung gmp Bernd Adolf, in Zusammenarbeit mit phase 8 Tragwerk Professor Pfeifer und Partner PartGmbB, Ingenieurbüro für Tragwerksplanung, Cottbus Bauphysik Bau- und Raumakustik Peutz bv, Mook, Niederlande; ADA Acoustic Design Ahnert, Prof. Dr.-Ing. habil. W. Ahnert, Berlin Brandschutz hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin Bühnentechnik theapro, theater projekte daberto + kollegen planungsgesellschaft mbh, München TGA Planungsgruppe M+M AG, Dresden (bis LPH 3); ARGE IB Rathenow BPS und Solares Bauen GmbH (ab LPH 5) Lichtplanung Conceptlicht GmbH, Traunreut Bauherr KID Kommunales Immobilienmanagement Dresden GmbH & Co KG Bauzeit 2013–2017 BGF 37.062 m² Konzertsaal Dresdner Philharmonie 1.750 Sitzplätze, inkl. 18 Rollstuhlplätze Kabarettsaal »Die Herkuleskeule« 240 Sitzplätze, inkl. 2 Rollstuhlplätze Zentralbibliothek 5.463 m²

* TISCHE-StipendienTISCHE-Stipendien

Mit dem "Tische-Stipendium" bietet das Bundeskanzleramt jungen, österreichischen ArchitektInnen (Studienabschluss nach 31.1.2016) die Möglichkeit, in einem kleineren, international aber bereits bekannten Architekturbüro bzw. einer Einrichtung auf dem Gebiet der Baukultur künstlerische bzw. berufspraktische Erfahrungen zu sammeln. Es werden bis zu 5 Stipendien, davon zwei mit Schwerpunkt "Baukultur und Raumplanung" mit einer Stipendiendauer von 6 Monaten und einer Stipendienhöhe von EUR 10.200,- vergeben. Nähere Informationen und Einreichunterlagen

     
Kategorien
 Anmeldungen / Bewerbungen bis
 Ausstellung
 Festival
 Lesung / Buchpräsentation
 Messe
 Preisverleihung
 Projekt/Initiative
 Seminar
 Sonstiges
 Vortrag/Symposion