Schillernde Schatulle für Kunst

18. Juli 2014 Mehr

In den ehemaligen FMT-Industriehallen in Thalheim bei Wels wurde im Herbst 2013 das private Kunstmuseum Angerlehner eröffnet. Die alten Gebäude erhielten damit nicht nur eine gänzlich andere Bestimmung, sondern auch einen neuen, changierenden Anblick. Der Entwurf stammt vom Büro Wolf Architektur aus Grieskirchen, das als Gewinner eines international angelegten Architekturwettbewerbes für dieses Objekt hervorging.
Während das Bürogebäude unverändert blieb, wurden die Industriegebäude – die heutigen Ausstellungsräume – in eine schwarz schillernde Metallfassade gehüllt. Umgesetzt wurde der Entwurf mit Planum®-Fassadenprofilen in Deckbreiten von 300 bis 800 mm aus dem Hause DOMICO. Mit verschiedenen Oberflächen-Veredelungen erhielten die Profile unterschiedlichste Reflexionsgrade von matt bis hochglänzend. Diese wirken zusammen mit den abwechselnden Deckbreiten trotz des ‚klassischen‘ Fassaden-Rasters subtil verschoben und überlagert. Die an sich ruhig anmutende Kubatur des Baukörpers wurde auf diese Weise um eine ebenso feine, wie vielschichtige Wahrnehmungsebene ergänzt – es entstand eine im wahrsten Sinne des Wortes schillernde Schatulle für zeitgenössische Kunst.

 

DOMICO Dach-, Wand- und Fassadensysteme KG
T +43 (0)7682 2671-0
F +43 (0)7682 2671-249
office@domico.at
www.domico.at

Kategorie: Allgemein

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen