Page 31

architektur Ausgabe 02/2014

gebäudetechnik 31 Mit Sonnenenergie trocknen Eine unabhängige Fachjury, bestehend aus den Geschäftsfeldleitern des OÖ Energiesparverbandes, an der Spitze Landesenergiebeauftragter Dr. Gerhard Dell, hat dem Solartrockner von Miele die Auszeichnung EnergieGenie 2014 verliehen. Mit Sonnenenergie die Luft im Wäschetrockner zu erwärmen, hat die Fachwelt und die Jury überzeugt. Der ‚T 8881 S EcoComfort‘ ist an die Heizungsanlage des Hauses angeschlossen, die ihrerseits mit der Solarthermieanlage auf dem Dach verbunden ist. Dies schont die Umwelt, denn der Solartrockner mit der Energieeffizienzklasse A+++ ist bis zu 80 Prozent sparsamer als konventionelle Trockner. Er nutzt die Sonnenenergie direkt, also ohne Umwandlung in Strom. Basis hierfür ist eine Solarthermie-Anlage, die über einen Schichtenspeicher die Heizungsanlage mit warmem Wasser versorgt. Die erste Projektstudie hierzu präsentierte man bereits auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin 2011. Nach Abschluss letzter Entwicklungsdetails sowie umfangreichen Produkttests, unter anderem zu der bei diesem Hersteller üblichen Lebensdauer von 20 Jahren, ist das Gerät jetzt serienreif. Bei üblicher Nutzung in einem Vierpersonenhaushalt amortisieren sich die Mehrkosten des Gerätes (etwa 500 Euro) innerhalb von gut sieben Jahren. Komfort & Energieeffizienz - ein Gebäudeleben lang Innovative Lebenszykluslösungen garantieren Nachhaltigkeit pur. Siemens Gebäudemanagement & -Services G.m.b.H. 1210 Wien, Siemensstraße 90 Telefon 05 1707-30601, info.sgs.at@siemens.com Answers for infrastructure and cities siemens.at/sgs Miele Gesellschaft m.b.H. T +43 (0)50800-420 F +43 (0)50 800-81429 vertrieb-professional@miele.at www.miele-professional.at


architektur Ausgabe 02/2014
To see the actual publication please follow the link above