Page 68

AF_714eMag

68 architektur FACHMAGAZIN Energieeffizienz Passivdesign in Australien Northcote House / Northcote / Modscape Ein Viertel aller CO2 Emissionen in Australien stammen vom Energieverbrauch in Gebäuden. Kommerzielle Gebäude allein sind für 10 % der Treibhausgasemissionen verantwortlich, mit einem jährlichen Wachstum von 1,9 %. Die Baustandards für neue Häuser fokussieren deshalb vor allem auf die Einsparung von Energie und Wasser durch effiziente Klima- und Heizanlagen, Heißwassergeräte und Nutzung von Isolierungen. Das alles vor dem Hintergrund, dass der neu gewählte Premierminister Abbott als erste Amtshandlung versprach, die erst im Juli 2012 in Kraft getretenen Steuern auf CO2 und auf die Rekordgewinne von Minenunternehmen zu kippen: Damit ist Australien wieder der größte CO2 Klimasünder der Welt. Fotos: Chris Daile In Australien befasst sich die Firma Modscape mit dem Bau von Häusern aus vorgefertigten Modulen. Module heißt aber in diesem Fall nicht Gleichheit, sondern Vielfalt, es wird jede Bauaufgabe individuell gefertigt und auf die Wünsche der Auftraggeber abgestimmt. So entstehen nachhaltige, ökologisch vertretbare, energieeffiziente und ansprechende Objekte, die durchaus in der Reihe europäischer ‚designorientierter‘ Häuser mithalten können. Teilweise übertreffen hier die ‚passive‘ Designphilosophie und deren Ansprüche sogar den bei uns gebräuchlichen Usus der Ressourcenschonung. Auch in Australien gibt es Versuche, ökologisch nachhhaltig zu bauen. Allerdings mit gänzlich anderen Standards. u u


AF_714eMag
To see the actual publication please follow the link above