Page 10

architektur 117_eMag

10 architektur FACHMAGAZIN Magazin Betonwaffel Das in London ansässige Architekturbüro „Bureau de Change“ hat an ein kleines zweigeschossiges Reihenhaus eine Erweiterung mit Wohnfunktion in Richtung Garten angefügt. Diese besteht aus einer “Schachtel“ in Grundstücksbreite und hat eine waffelförmig gestaltete Stahlbetondecke. In den vorgefertigten Vertiefungen der Decke sind Blumentröge installiert – so ergibt sich von oben ein angenehmer Blick auf das Volumen und eine Beziehung zu den umliegenden Garten- und Grünflächen. Vom Garten aus sind die Höhen und Tiefen nicht sichtbar, hier ist nur ein einfacher Betonbalken, der mit dem ursprünglichen Gebäude kontrastiert, zu sehen. Im Inneren geben die erhöhten und vertief- Fotos: Ben Blossom ten Felder der Decke einen Rhythmus vor, der Funktionen und Aufteilung bestimmt. Die Untersicht der Betondecke ist sichtbar als Decke des Wohnraumes. Die Bewegung der Waffelbetondecke, die Höhen und Tiefen, bestimmen auch die logische Position eines raumbreiten Oberlichtbandes. Dieses Licht genügt auch für die Küche, welche in den „footprint“ des Originalhauses zurückversetzt ist. Da die gesamte Fläche ein einziges Raumkontinuum ist, haben die Architekten unterschiedliche Materialien für Zonierungen verwendet. Der Küchenblock sitzt mittig im Raum und ab hier sind Boden, Wand und Decke in einem monochromatischen Blau gefärbt. Das ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber eine interessante Lösung. Eine überraschende Reise von Blau durch eine lichtdurchflutete, industriell anmutende Wohnlandschaft in Richtung Natur.


architektur 117_eMag
To see the actual publication please follow the link above