Page 24

architektur 117_eMag

architektur FACHMAGAZIN 24 Magazin Das steile Dach Steile Dächer vereinen Tradition und Moderne: Dies zeigen aktuelle Beispiele aus der Architektur. Das geneigte Dach wird nicht nur als reiner Witterungsschutz gesehen, sondern auch als fünfte Fassade des Hauses. Das sehen auch die Österreicher mittlerweile so, wie eine Studie von meinungsraum.at belegt. Das steile Dach gilt unter den Häuselbauern als erste Wahl und ihnen ist auch die Bedeutung des Daches für das Aussehen und den Charakter des Eigenheimes bewusst. Im Rahmen einer Veranstaltung vom Haus der Architektur in Graz galt es dieses Thema rund um das steile Dach zu vertiefen und man lud gemeinsam mit VELUX drei renommierte Architekten und Planer ein, herausragende Projekte vorzustellen. Architekt Arch. Mag. Juri Troy von juri troy architects betonte, dass das Dach nicht nur als Lagerraum und Vorratskammer betrachtet werden kann, sondern dass die richtige Belichtung aus dem geschaffenen Raum zudem schnell eine Wohlfühloase machen kann. Es gelte, die klassische Form des Steildachs neu zu interpretieren und die schräge Dachform flexibel und kreativ zu gestalten. Das Dach als ein ganz wesentliches Gestaltungselement, stellte Projektentwickler Volker Dienst von Inprogress Architektur Consulting in den Mittelpunkt seiner Ausführungen über das Projekt „Haus am Venusgarten“ in der Wachau. Er gestaltete ein altes Bauernhaus zu einem modernen Doppelwohnhaus um, mit großzügigem Loft unter dem, zum Ortskern passenden, Satteldach. Die moderne Loftwohnung im Dach des Hauses bietet höchsten Wohnkomfort, denn durch die geneigte Dachform in Kombination mit richtig platzierten Dachfenstern, wird im Innenraum genügend Tageslicht und eine effiziente Belüftung ermöglicht. Neben der Optik punktet das Steildach bei den Österreichern laut Studie vor allem auch durch Faktoren wie Langlebigkeit, Investitionssicherheit und die bauliche Tragfähigkeit der Dachkonstruktion. Wohnen unterm Dach wird als geborgen und heimelig empfunden. Diesen persönlichen Kontakt unterstrich auch Kasper Guldager Jensen, Architekt aus Dänemark von 3xn Architects, denn Gebäude beeinflussen das Verhalten der Menschen, die sich darin befinden. Durch die richtige Planung und die Wahl des Daches entsteht so ein Wohnraum, der die Menschen in ihrer Lebensweise positiv beeinflusst. Fotos: Adam Mørk, Jörg Seiler 3xn Architects – GreenSolutionHouse Inprogress Architektur – Haus am Venusgarten juri troy architects – Haus am Berg


architektur 117_eMag
To see the actual publication please follow the link above