Page 40

AF415_eMag

40 architektur FACHMAGAZIN Öffentliche Bauten Bibliophiler Kirchenbau Bibliothek / Kanada / Dan Hanganu + Côté Leahy Cardas Architects Wie ein am Boden festgezurrtes, halb aufgeblähtes Segel aus Stahl, Beton, Holz und Glas, das gerade in den Himmel aufsteigen will, wirkt der ehemalige Kirchenbau in Quebec, Kanada. Er ist eine durchaus bemerkenswerte Arbeit des kanadischen Architekten Jean-Marie Roy aus dem Jahre 1964. Damals wehte gerade der Geist des Zweiten Vatikanischen Konzils und die architektonischen Neuerungen samt Öffnung der Kirche zum Volk hin, waren in der Architektur schon deutlich sichtbar. Überall entstanden neue Kirchen, die sich in ihrer Formensprache von der bislang herrschenden Tradition entfernten. Die Saint-Denys-du-Plateau Kirche entsprach genau diesem Geist: Offen und lichtdurchflutet, statt dunkel und geschlossen. Fotos: Stéphane Groleau Der traditionsreiche Bau wurde nun nach 50 Jahren Bestand in eine Bibliothek umgewandelt. Das war ein durchaus heikles und sensibles Unternehmen, mit dem Dan Hanganu + Côté Leahy Cardas Architects aus Quebec, beauftragt wurden. Die neue Architektur – nach der Umwandlung und Erweiterung der ehemaligen Kirche – trägt den Namen Monique-Corriveau Bibliothek. Sie ist eine Würdigung an die aus Quebec stammende Schriftstellerin Corriveau und ihrer Karriere zu Ehren, trägt sie diesen Namen. Die Mutter von zehn Kindern – jedem Einzelnen hatte sie ein Buch gewidmet – war die Autorin unzähliger Kinderbücher und Gewinnerin zahlreicher Literaturpreise. u


AF415_eMag
To see the actual publication please follow the link above