Page 62

AF415_eMag

62 architektur FACHMAGAZIN Öffentliche Bauten Weinbau und die Chinesische Mauer Grape Museum / China / Archea Associati Fotos: Christiano Bianchi, Pietro Savorelli „Up to the Great Wall, back to the nature“ - unter diesem Slogan stand die internationale Yanqing Weinbauausstellung in Beijing, China. Sie war Teil einer wirtschaftspolitischen Initiative der chinesischen Regierung anlässlich der 11. Internationalen Konferenz über Weintraubenzüchtung und Kultivierung, die von Juli bis August 2014 in China stattfand. Die Veranstaltung sollte den weltweiten Blick auf Aspekte der Traubenzüchtung, Weinbau und damit verbundenen Themen lenken. Besser bekannt ist sie unter der Bezeichnung „Olympic Games of the International Grape Industry“. Aus diesem Anlass wurde ein fast 200 Hektar großes Ausstellungsgelände nördlich von Beijing in Yanqing speziell für dieses Ereignis angelegt. Mit künstlichen Gärten, Gewächshäusern, einem Museum und einem Besucherzentrum, Aussichtstürmen und Brücken, die seine Sichtbarkeit in der Nähe der großen Chinesischen Mauer betonen. Der Masterplan für das Gelände stammte aus dem siegreichen Projekt von Archea Associati (italienisches Architekturbüro), hervorgegangen aus einem 2012 von der Regierung des Yanqing-Bezirkes ausgeschriebenen Wettbewerbes. Die chinesische Regierung arbeitete auch mit großer Begeisterung und Einsatz, um das Projekt innerhalb von 13 Monaten rechtzeitig zur Eröffnung fertigzustellen. Der Park stellt heute eine Sehenswürdigkeit für die Bevölkerung Beijings dar. Er soll auch den Bewohnern Chinas die Bedeutung des Weinbaus als Tourismus und Kulturträger näher bringen. Die italienischen Architekten Archea Associati errichteten in China im Bezirk Yanqing, in einem 200 Hektar großen Park, anlässlich der 11. Internationalen Konferenz über Weinbau, ein Besucherzentrum, Museum, Verwaltungsgebäude und zeichneten überhaupt für den Masterplan des gesamten Projektes verantwortlich. u


AF415_eMag
To see the actual publication please follow the link above