Page 77

AF415_eMag

77 www.architektur-online.com Licht ventilatoren sind, zudem gut funktionierende. Eine erfreuliche Entdeckung waren die formschönen und funktionalen Leuchten der italienischen Firma davide groppi. Neben den schon erwähnten Spielereien mit dem befreiten Kabel waren auch extrem kompakte Deckenspots zu sehen, die randlos, mit Montageplatte oder eingebaut in stuckartige Verzierungselemente aus Aluguss, eine beachtliche Lichtmenge auf Tisch oder Boden zauberten. Interni Der eigentliche Geheimtipp in Mailand sind aber die zahllosen Nebenveranstaltungen, unter dem Titel ‚Interni‘ zusammengefasst. Während der Messewoche finden unzählige Ausstellungen, Events und Parties statt, verstreut über Locations in der ganzen Stadt. Darunter Schauräume von Leuchten- oder Möbelfirmen, adaptierte dekadente Palazzi oder abgefahrene Plätze wie etwa ein aufgelassenes Kino, in dem der Brite Tom Dixon sein Jubiläum feierte. Es ist aber auch die Bühne für junge und noch unbekannte Designer, die hier die Chance nützen, sich einem globalen und interessierten Publikum zu präsentieren. Erwähnenswert sind Nyta aus Deutschland, die ihre simple, pfiffige und dabei extrem flexible Leuchte Tilt zeigten. Und im Schauraum von Boffi im Luxusviertel Brera, war die schon im Vorjahr in Frankfurt präsentierte, wiewohl künstliche aber erstaunlich real wirkende Tageslichtinstallation von Coelux zu sehen. Auf der anderen Straßenseite zeigte Viabizzuno eine wahrlich spektakuläre Inszenierung der Elemente in einer Reihe von sechs begehbaren siloartigen Stahlkonstruktionen. Der Trip in den Süden hat sich doch wieder ausgezahlt. Regen hin oder her, Mailand bleibt halt doch eine Stadt, in der sich Kontakte in entspannter Atmosphäre knüpfen lassen und man sich bei Ermattung mit Kaffee wieder fit machen kann. Viele Marken | Ein Partner für Licht TPAL GmbH 1220 WIEN STADLAUERSTRASSE 39A Tel: (+43) 1/914 01 02 0 Fax: (+43) 1/914 01 02 11 office@tpal.at


AF415_eMag
To see the actual publication please follow the link above