Page 82

architektur_515_eMag

82 architektur FACHMAGAZIN Produkt News Badkonzept im offenen Stahlrahmen In der Architektur sind Skelettkonstruktionen die Highlights des modernen Bauens. Im Interior Design erlauben nur wenige Materialien diesen Kunstgriff – und nur ganz wenige davon in der Radikalität von BetteLux Shape. Statt die Badobjekte zu verkleiden, werden sie hier mit konstruktiven Mitteln in Form eines Stahlrahmens in Szene gesetzt. Der setzt nicht nur farbliche Akzente, sondern hat echte Funktion: Er trägt sowohl Wanne und Waschtisch im Sinne von form follows function. Bisher verschwand der Stahl/Email-Innenkörper in verschiedenen Einbausituationen. Neu ist nun diese Variante, bei der die Wanne in einen farblich akzentuierten, offenen Stahlrahmen eingelegt wird – die Form des Innenkörpers bleibt von allen Seiten sichtbar. Das Produkt ist außen wie innen emailliert. Aus der Idee hat der Produzent eine komplette Designlinie gemacht: Dazu gehören Stahl/Email-Waschtische im offenen Stahlrahmen genauso wie Beistellmöbel und Accessoires. Das Design stammt von Tesseraux und Partner aus Potsdam. Die stählernen Rahmen präsentieren Badewanne und Waschtisch in ihrer reinsten Form und bieten obendrein Gestaltungsoptionen über ein durchdachtes Farbkonzept. Die pulverbeschichteten Tragrahmen sind in verschiedenen Akzent-Farben erhältlich – die Wanne vorerst in Schwarz und Weiß. Der Stahl/Email-Spezialist aus Delbrück hat die Ur-Idee von der Wanne im Rahmen zu Ende gedacht und ein Einrichtungskonzept daraus gemacht. Um das Kernprodukt dieser außergewöhnlichen Wanne wurde ein Sortiment von Produkten aufgebaut. Auch der Waschtisch und nützliche Accessoire-Möbel greifen die Idee mit dem Rahmen auf und lassen so eine schlüssige und durchgängige Badgestaltung zu. Neben gerahmter Badewanne und Waschtisch gehören zu diesem Badentwurf ein Standspiegel, ein Hocker (auch nutzbar als Beistelltisch) und ein wandmontierter Handtuchhalter, der um verschiedene Regalauflagen ergänzt werden kann. Das Verbundmaterial Stahl/Email erlaubt diese Konstruktion, weil es trotz seiner Dünnwandigkeit sehr stabil ist und sich auch in dieser Einbausituation nicht unter Last verwindet. Diese Konstruktion steht für all das, was Stahl/Email ausmacht: Solidität, Eleganz in der Form und Perfektion im Detail. Alles ist sichtbar. Bette auf der Architect@Work 16. und 17. September Bette GmbH & Co. KG T +49 (0)5250 511-0 F +49 (0)5250 511-130 architektur@bette.de www.bette.de


architektur_515_eMag
To see the actual publication please follow the link above