Page 94

architektur_515_eMag

94 architektur FACHMAGAZIN Produkt News Glasklar zu neuen Ideen Hochqualifizierte Mitarbeiter entwickeln mithilfe moderner Forschungstechnik in hochtransparenter und heller Glasarchitektur echte Innovationen – das war die Grundidee, die AGC Glass Europe beim Bau des neuen „Technovation Centers“ verfolgte. Assar Architects und die Fassadenbauer von Groven+ setzen sie erfolgreich um. Inzwischen ist das Gebäude, ein Hybrid aus „Technology“ und „Innovation“, im Belgischen Gosselies in Betrieb. Die offenen Ebenen fördern die Interaktion und sorgen für hohe Arbeitseffizienz. Die aufwendige Fassade ist, ebenso wie viele innenarchitektonische Bereiche des Gebäudes, mittels modernster Glas-Technologie gestaltet. Unter anderem sorgen sechs verschiedene Typen Architekturglas für effektiven Sonnenschutz und optimale Wärmedämmung. Deshalb und durch den Einsatz von rund 240 m2 gebäudeintegrierter Fotovoltaik (GIPV), verfügt das Gebäude über eine ausgeglichene Energiebilanz. Hohe Transparenz sorgt für vitalisierendes Tageslicht in den Räumen. Zudem soll die helle Glasarchitektur inspirierend auf die Forschungsmitarbeiter wirken und gleichzeitig repräsentativer Spiegel des Unternehmens sein, gewissermaßen ein riesiger „Showroom“ für Glasinnovation. Insgesamt 4.000 Quadratmeter bekleiden etwa 50 Prozent der Fassadenfläche. Der größte Teil davon: das Sonnenschutzglas Stopray Ultra-50 auf Clearvision (eisenarmes Floatglas) mit Dreifach-Silberbeschichtung. Hiermit sind auch die Brüstungen versehen, die zusätzlich eine opake Blackpearl-Beschichtung tragen. Das Sonnenschutzglas bietet eine effektive Wärmedämmung von Ug = 1,0 W/(m2K). Mit einem g-Wert von niedrigen 23 Prozent schützt das Glas exzellent vor raumaufheizenden Sonnenstrahlen – das senkt den Klimatisierungsbedarf. Durch die hochwertige Dreifach Silberbeschichtung der großformatigen Verglasungen gelangen trotzdem 49 Prozent des Tageslichts in die Räume, sodass künstliche Beleuchtung erst spät zugeschaltet werden muss. Die Kraft der Sonne wird an anderer Stelle aktiv zur Energiegewinnung genutzt: Man verbaute 240 m2 „SunEwat XL“ – ein Verbundglas mit eingebetteten Fotovoltaikzellen (GIPV). Es produziert aktiv Strom über die Fassade und verfügt über eine erhöhte Beständigkeit gegenüber Temperaturen von bis zu hundert Grad Celsius. Darum kann es sogar in unbelüfteten Brüstungen eingesetzt werden, was die Möglichkeiten der Energiegewinnung enorm steigert. INTERPANE GLAS INDUSTRIE AG T +49 (0)5273 809-0 F +49 (0)5273 809-238 ag@interpane.com www.interpane.com


architektur_515_eMag
To see the actual publication please follow the link above