Page 96

architektur_515_eMag

96 architektur FACHMAGAZIN Produkt News Lokale Bauweise neu interpretiert Als Spezialisten für Markenarchitektur und Markenbildung entwickelten die Planer dworschak+mühlbachler architekten zt gmbh ein Gebäude, welches auf die exponierte Lage reagiert und durch seine Formensprache und Farbgebung auf originelle Weise Aufmerksamkeit erzeugt. Die Kubatur ist auf das Wesentliche reduziert und beruhigt mit ihrem zeitlosen Ausdruck die heterogene Peripherie der Gemeinde Altenfelden im Mühlviertel. Die Architektur spiegelt die unternehmerische Verantwortung des regional agierenden Bauherrn wider und soll die Themen Klimaschutz, Natürlichkeit aber auch Modernität und Innovation transportieren. Das Gebäude öffnet sich zum Parkplatz mit einer breiten, einladenden Glasfront. Darüber schwebt das weit auskragende Vordach. Damit entsteht eine visuelle Sogwirkung in den Markt und lässt diesen als offenen, hellen und freundlichen Marktplatz erscheinen – sowohl vom Ort aus, wie auch von der Bundesstraße kommend. Hohe Markenpräsenz und Weitenwirkung ist auch durch die exponierte Hanglage (die höchste Gebäudehöhe beträgt ca. zwölf Meter) in Verbindung mit der Fassadengestaltung garantiert. Die Fassade spiegelt den „genius loci“ wider. Die Schichtung von offenen, perforierten und geschlossenen Elementen nimmt Bezug auf lokale Bauweisen. Eine abstrakte Interpretation des Mühlviertler Bauernhofes, dem „Nahversorger“ früherer Zeiten. Technisch realisiert wurde diese Fassade, indem vor die thermische Hülle aus Holzriegel-Wandelementen mit applizierter dunkler Unterspannbahn eine Schicht aus weißen, horizontal verlegten Aluminium-Profilen (DOMICO Planum) montiert wurde. Die lebendige und interessante Tiefenwirkung entsteht durch das Wechselspiel von geschlossenen, gelochten und of- fenen Flächen vor dem dunklen Hintergrund. Eine sanfte, partielle Hinterleuchtung der Fassade sorgt für ein einprägsames Erscheinungsbild bei Dunkelheit. Über die beiden bestehenden Zu- und Abfahrten können die rund 90 Kundenparkplätze erreicht werden, welche ausschließlich vor dem Eingang liegen. Die Hauptzufahrt von der Böhmerwaldstraße führt direkt auf die verglaste Eingangsfront des neuen Gebäudes hin. Für die Mitarbeiterinnen wurden zusätzliche zwölf Parkplätze, ostseitig unter dem Gebäude eingeplant. DOMICO Dach-, Wand- und Fassadensysteme KG T +43 (0)7682 2671-0 F +43 (0)7682 2671-249 office@domico.at www.domico.at © dworschak + mühlbachler architekten zt gmbh © PHOTO-GRAPHICS Hillinger-Perfahl OG


architektur_515_eMag
To see the actual publication please follow the link above