Page 110

AF716_eMag

architektur FACHMAGAZIN 110 Produkt News Die Dusche als Teil des Badbodens Die bodenebene Dusche hat die Badarchitektur wahrscheinlich mehr verändert als jede andere Produktentwicklung des vergangenen Jahrzehnts. Als Bette vor zehn Jahren die erste bodenbündige Stahl/Email-Duschfläche auf den Markt brachte, fand barrierefreies Duschen meist noch auf Fliesen statt. Die neuartige, plane Duschfläche aus glasiertem Stahl ermöglichte hingegen eine barrierefreie, fugenlose und stabile Oberfläche mit Punktablauf und setzte damit Maßstäbe. „Seinerzeit entwickelte sich ein starkes Bedürfnis nach ebenerdigen Duschlösungen. Aber es gab kaum praxisgerechte Produkte, die den Anforderungen der Planer an langfristige Dichtigkeit, Hygiene und Reinigungsfreundlichkeit entsprachen“, erinnert sich Bette Marketingleiter Sven Rensinghoff. Das Ringen und das Rennen um die flachste Lösung bei den Duschwannen bog damals auf die Zielgerade: Auf Produkte mit den Bezeichnungen „flach“, „extraflach“ und „superflach“ folgte schließlich BetteFloor. „Das war die Fortsetzung des Badbodens mit den Mitteln von Bette“, beschreibt Rensinghoff die Innovation. Im Ergebnis war die barrierefreie Dusche auf ein hohes ästhetisches Niveau gehoben worden: BetteFloor hat eine neue Klasse des Universaldesigns aufgemacht, der oft mit „behindertengerecht“ assoziierte Begriff „barrierefrei“ war dieser Lösung nicht mehr anzusehen. Damit hob man die barrierefreie Dusche auf ein hohes ästhetisches Niveau und eröffnete eine neue Klasse des Universaldesigns mit Nutzen für alle Anwender. Stahl/Email ist ein traditionelles Badmaterial für Wanne, Dusche, Waschtisch: Robust und unempfindlich, stabil beim Begehen und Stehen, von dauerhaft schöner, hygienischer Oberfläche und in vielen Farben produzierbar. Der glasierte Stahl steckt nahezu alles weg, weshalb der Hersteller dem Kunden eine 30-Jahre-Garantie gibt. BetteFloor startete 2006 mit acht Größen, mittlerweile gibt es das Produkt in 42 Abmessungen. 2012 kam der seitliche Ablauf dazu. Der Ablauf rückt aus der Mitte an den Rand und macht damit Platz für die Füße. Bette GmbH & Co. KG T +49 5250 511-0 F +49 5250 511-130 architektur@bette.de www.bette.de


AF716_eMag
To see the actual publication please follow the link above