Page 19

architektur_215_eMag_fertig

www.architektur-online.com Magazin Die Fassadenplatten sind in Südkorea mit einer speziellen Technologie produziert worden. Das gepresste Metall wurde von einer Seite mit einer modernen Flüssigpresstechnik deformiert. Die Verkleidung ist in Modulen von 110 x 110 cm Größe und einer Dicke von 1,5 cm hergestellt. Jedes Modul hat fünf Löcher, 5 cm Durchmesser und vier Auswölbungen (Protusionen) mit 14 cm Durchmesser. Jede springt 8 cm vor- und rückwärts aus der Ebene der Paneele. Die gewölbte Oberfläche hat ein elektrolytisch beschichtetes Finish. Die Module sind auf einem rostfreien Rahmen an der Fassade befestigt und die Beleuchtung dahinter mittels optischen Glasfasern an leicht zugänglichen Stellen realisiert. Dieses Konzept mit seiner kinetisch/ optischen Natur macht das Gebäude zu einem sehr interessanten Unikum.


architektur_215_eMag_fertig
To see the actual publication please follow the link above