Page 66

architektur_215_eMag_fertig

66 architektur FACHMAGAZIN Intelligente Fassade Das dreigeschossige Reihenhaus in der portugiesischen Stadt Porto wurde mit der Absicht entworfen, den Bewohnern einen hohen Grad an Flexibilität zu bieten. Interessanterweise sind die Architekten Cláudia Monteiro and Vitor Oliveira auch die Bewohner der Architektur. Die Hausstruktur bezieht sich in ihren äußeren Proportionen auf die der Nachbarschaft. Im Inneren entspricht sie ebenfalls dem typischen Grundrissschema der Gegend. Der Eingang besteht aus einer großen, befahrbaren Einfahrt. Das Prinzip des faltbaren Hausabschlusses aus Gitterstrukturen wird im Inneren durch bewegliche, raumhohe Klappläden als Sonnenschutz fortgeführt. © Jose Campos Der Schutzschild der Fassade des Hauses in London, entworfen von den Guard Tillman Pollock Architects, ist eine Weiterentwicklung der in der Außenwerbung gebrauchten PVC-Folien. Diese Folien ermöglichen es, Bilder von außen sichtbar zu präsentieren, während man von innen einen ungehinderten Durchblick hat, ohne die Werbung wahrnehmen zu müssen. Der 5,4 Meter breite und 4,6 Meter hohe Schild ist eine der größten Ausführungen dieser Art. Das auf Aluminiumrahmen mit der Größe von 1 x 1 Meter gespannte Gewebe ist eingefärbt, um sich der Farbe der Architektur anzupassen. Entworfen wurde der Schild, um Privatheit, Sonnen- und Sichtschutz für die dahinterliegenden, doppelt verglasten Fenster zu bieten. In der Nacht dringt Licht vom Haus durch das Gewebe und beleuchtet den kleinen, davorliegenden Hof. Hinter dem Schirm sind Pflanzgefäße arrangiert, um für die Bewohner den Blick in die Natur zu simulieren. © Jose Campos © Morgan O’Donovan


architektur_215_eMag_fertig
To see the actual publication please follow the link above