Milan. Architectural Guide

28. April 2015 Mehr

 

Ein neuer Architekturführer stellt die Gastgeberstadt der Expo 2015 (1. Mai bis 31. Oktober 2015) vor. Der Architekt und Autor Carlo Berizzi beschreibt in seinem „Architectural Guide Milan“ auf sechs Routen 160 Bauwerke und ordnet diese in historische und städtebauliche Zusammenhänge ein. Mit der Ca Brutta, dem hässlichen Haus (1919 – 1923), begann Mailands Weg in die Moderne. In der Stadt betätigten sich Baumeister wie Giuseppe Terragni und Gio Ponti. Der Bauboom begann nach Ende des Zweiten Weltkriegs, der die Stadt nicht verschonte. In den letzten zehn Jahren prägten Star-Architekten wie Zaha Hadid, Daniel Libeskind, David Chipperfield, Mario Botta und Stefano Boeri das Stadtbild mit. Beiträge des Mailänder Architekten Cino Zucchi, der den italienischen Pavillon auf der Biennale Venedig 2014 kuratierte sowie von dem Landschaftsarchitekten Andreas Kipar ergänzen den Reisebegleiter um kulturgeschichtliche und ökologische Aspekte der Mailänder Stadtentwicklung.

Milan. Architectural Guide

Dom Publishers, 2015
Berzizzi, Carlo
Paperback, Eng.
300 Seiten, 14 x 24,8 cm
ISBN: 978-3-86922-396-4
€ 39,10
(Preisangaben exkl. Versandspesen)

 

BESTELLUNG
marion.allinger@laserverlag.at

 

Tags: , , ,

Kategorie: Bücher

architektur PEOPLE - Die Stadt

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen