Frühzeitige rechtliche Beratung spart Geld beim Hausbau

7. Dezember 2012 Mehr

Unabhängig davon, ob als Bauunternehmer oder Bauherr: Bei einem Hausbau muss bereits im Vorhinein jeder Schritt wohl überlegt sein, um unliebsame Überraschungen aller Art zu vermeiden. Denn Streitigkeiten auf der Baustelle sowie Auseinandersetzungen um Sicherheiten, Verträge, allgemeine Geschäftsbedingungen, Mindestlohn oder Gewährleistungsfristen enden mitunter vor Gericht. So können solche Konflikte nicht nur den eigentlichen Hausbau, sondern die wirtschaftliche Existenz einer ganzen Familie oder Firma bedrohen. Dem kann im Voraus mit einer kompetenten juristischen Beratung vorgebeugt werden.

Juristische Beratung schafft Sicherheit

Baurecht ist ein äußerst komplexes Rechtsgebiet. Dementsprechend muss sich jeder, der heute baut, nicht nur mit Arbeitsrecht und Bautechnik auskennen,  sondern er muss sich bei jedem Auftrag mit zahlreichen unterschiedlichen Vertragspartner auseinandersetzen. Diese haben jeweils andere Ansprüche, die sie auch in ihrem Interesse rechtlich absichern wollen. Nur eine kompetente Beratung durch einen Rechtsanwalt für Baurecht gewährleistet, dass man dabei den Überblick behält, seine Interessen wahren und typische Problemlagen beim Hausbau erfolgreich bewältigen kann.
Auf Baurecht spezialisierte Anwälte bieten ihren Mandanten über die gesamte Bauphase hinweg eine fachmännische Beratung. Jedoch ist eine frühzeitige, vorbeugende juristische Beratung in diesem Kontext noch weitaus wichtiger als ein professioneller Beistand im Streitfall. Denn sie trägt entscheidend dazu bei, potenzielle Komplikationen früh genug zu erkennen und hilft entsprechende Vertragsregelungen zum Schutz der Beteiligten zu finden, die einen zügigen Ablauf des Bauvorhabens ermöglichen. Tritt ein Konfliktfall ein, entwickeln Juristen adäquate Lösungen, die Verfahren beschleunigen, abkürzen oder gar vermeiden können. Wenn keine außergerichtliche Lösung möglich ist, werden die Interessen der Mandanten auch vor Gericht vertreten.
Eine fachliche juristische Beratung auf der Baustelle ist sowohl für Bauherrn als auch für Bauträger und Bauunternehmer unverzichtbar. Denn klare vertragliche, gerichtsfeste Regelungen kommen nur zustande, wenn man bereits beim Ausarbeiten von Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Musterverträgen juristischen Rat in Anspruch nimmt. Auf der anderen Seite ist ein Anwalt, der Erfahrung im Umgang mit Bauverträgen hat, dazu in der Lage, schnell vertragliche Regelungen, die unwirksam sind, zu erkennen und kann dem Mandanten auf diese Weise erhebliche finanzielle Nachtteile häufig ersparen.

Aus diesen Gründen sollte man zu jeder Phase des Bauvorhabens nicht darauf verzichten, eine auf Baurecht spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei wie z.B. die RULAND Rechtsanwaltsgesellschaft mbH i. Gr. zu konsultieren, um sich auf ganze Linie rechtlich abzusichern.

Tags: , , , , , , , ,

Kategorie: Bau & Recht

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen