Semitransparente Fotovoltaik

8. November 2017 Mehr

 

Neue Laser-Zellen aus monokristallinem Silizium ermöglichen eine kostengünstige, architektonisch attraktive und ertragsmaximierte Alternative für die Gebäudeintegration semitransparenter Solarzellen.

 

Fotovoltaik Terrassenüberdachung

 

Anstatt wie bisher kostspielige Zellen extra anfertigen zu lassen, setzt eine Firma aus Niederösterreich auf konventionelle Solarzellen aus monokristallinem Silizium. Die Zellen werden mit – in Design, Größe und Form frei wählbaren – Löchern versehen. Mit dieser simplen Methodik gelingt es, die drei bisher größten Hindernisse des Markterfolgs semitransparenter Fotovoltaik auf einen Schlag zu lösen: Semitransparente Zellen werden erschwinglich, in ihrem Wirkungsgrad effizienter und architektonisch interessant. Letzteres gelingt durch die weltweit einzigartige Produktion von kleinstrukturierten Paneelen mit einer Größe von 2,40 x 5,10 Metern, die in Form und Farbgestaltung maximale Gestaltungsfreiheit für Architekten ermöglichen. Semitransparente Fotovoltaik macht überall dort Sinn, wo die Paneele eine zusätzliche Funktion zur Stromproduktion übernehmen können – etwa zur Verschattung oder als Sichtschutz bei Balkongeländern, Fassaden, Atrienverglasungen, Verschattungselementen oder Terrassenüberdachungen.

 

Laser Zellen Solarzellen

 

Tags: , , , , , ,

Kategorie: Magazin

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen