Multifunktionales Beleuchtungskonzept

19. Januar 2021 Mehr

Inmitten der Münchner Altstadt gelegen stellt der Odeonsplatz architektonisch eine besondere Herausforderungen dar: Der Hofgarten und die umliegenden prächtigen Gebäude wie Residenz, Theatinerkirche und Feldherrenhalle setzen den Rahmen für eine der repräsentativsten Adressen in München. Dieser Herausforderung stellte sich der Projektentwickler Art-Invest Real Estate und baute 2019 den ersten Stock einer denkmalgeschützten, klassizistischen Immobilie am Odeonsplatz 12 zu einem zukunftsorientierten, modernen Büro mit einer Fläche von 500 Quadratmetern um. 

 

 

Entstanden sind dabei 40 Arbeitsplätze, ein großzügiger Empfangsbereich mit Showküche, moderne Besprechungsräume und offen konzipierte Shared Spaces inklusive Teeküche, die in diesem traditionsreichen Umfeld heute schon eindrucksvoll die Zukunft der Büro- und Arbeitswelt zeigen.

 

 

Von intelligenter Beleuchtung zu intelligenter Nutzung

Eine angenehme und produktivitätssteigernde Arbeitsumgebung erfordert auch das richtige Licht. Als Spezialist im Bereich innovativer Beleuchtung konnte Molto Luce die Entscheider von Art-Invest Real Estate überzeugen und wurde mit der Planung und Umsetzung einer technisch anspruchsvollen und qualitativ hochwertigen Beleuchtungslösung beauftragt. In enger Zusammenarbeit mit dem Technikpartner wtec ist eine gelungene Lichtatmosphäre über die gesamte Office-Fläche entstanden, die mittels intelligenter Lichtsteuerung umgesetzt wurde und zusätzlich die Basis für diverse Smart-Building-Anwendungen schafft.

 

 

Die smartengine-Technologie von wtec basiert darauf, LED-Leuchten mittels herkömmlicher Datenkabel mit Spannung zu versorgen und gleichzeitig multifunktionale Sensoren in diese Infrastruktur einzubinden. Dadurch werden zahlreiche, herkömmliche Infrastrukturen ersetzt bzw. vereinfacht sowie hohe Einsparungen im Betrieb erzielt. Der durchschnittliche gemessene Verbrauch der Beleuchtung am Odeonsplatz liegt bei lediglich 1,9 W/m², somit werden mehr als 70% der Energie gegenüber einer herkömmlichen DALI-Lichtsteuerung eingespart.
Der wesentliche Unterschied der smartengine-Technologie zu klassischen Lichtsteuerungssystemen liegt in einer hocheffizienten, zentralen Spannungsversorgung. Diese wird ergänzt durch das Sensornetzwerk, welches unter anderem die Helligkeit, Temperatur und Anwesenheit erfasst und so zu den „Sinnesorganen“ der Immobilie wird. Über offene Schnittstellen kann smartengine Daten mit anderen Anwendungen der Gebäudetechnik austauschen und wird so im intelligenten Gebäude zum „zentralen Nervensystem“. Diese Technologie verbessert die Nutzerzufriedenheit, schafft ein lernendes, zukunftsfähiges Gebäude, kann den Verbrauch von Licht, Heizung, Klima und Lüftung optimieren und so eine deutliche Einsparung erzielen.

 

 

Beleuchtung mit Stimmungs- und Wirkungseffekt

Modernste und designorientierte Beleuchtungslösungen von Molto Luce kombiniert mit der smartengine-Technologie bilden bei diesem Vorzeigeprojekt die Basis für eine harmonische, effiziente und ergonomische Lichtatmosphäre. Und so präsentiert sich die neue Bürofläche der Art-Invest Real Estate als zukunftsorientiertes, geschmackvoll in die historische Gebäudearchitektur eingebettetes Büroprojekt mit einem detailliert durchdachten innenarchitektonischen Gestaltungskonzept für ein Mehr an Arbeitsatmosphäre.

Molto Luce GmbH
T +43 (0)7242 698-0
office@moltoluce.com
www.moltoluce.com

 

 

Kategorie: Licht, Produktnews

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen