Grüne Rechtecke der Begegnung

19. April 2020 Mehr

Ganz im Zeichen der gemischten Nutzung steht das Projekt „Sky Green“ der Designfirma WOHA. Im Herzen von Taichung City in Taiwan ist das Bauwerk mit über 104 Metern Höhe angesiedelt, das sich aus zwei verschieden großen Rechtecken zusammensetzt. Während in den unteren Stockwerken Geschäfte angesiedelt sind, ist der Raum ab dem vierten Geschoss Wohnungen vorbehalten.

 

Sky Green

 

Bemerkenswert ist aber nicht nur der Nutzungsmix. Vielseitigkeit beweist das Projekt auch in Bezug auf seine Fassade. Gestützt durch ein vertikales Gerüst, ranken sich bis in die oberen Stockwerke Kletterpflanzen. Sie verleihen dem Bau Lebendigkeit und schirmen die Bewohner vor direkter Sonneneinstrahlung ab. Zusätzlich säumen Terrassen mit Beeten die Fassade. Bereichert werden sie von zentral eingepflanzten Bäumen. Laut den Planern handelt es sich bei diesen Grünflächen um offene und trotzdem geschützte „Himmel-Gärten“. Ebendiese stellen ein für Taiwan innovatives Konzept dar, wobei sie gleichzeitig dem Trend der Nachhaltigkeit folgen. Den Bewohnern des Hochhauses steht damit selbst in einer dicht besiedelten Stadt wie Taichung Grünraum zur Verfügung.

 

Sky Green

 

Die Grünflächen haben nicht nur funktionalen Charakter. Denn den Planern war es wichtig, dass sie auch als Freiraum nutz- und erlebbar sind. Und das gelang ihnen durch die geschickte Öffnung des Baus. Alle Stockwerke bieten den Bewohnern Zugang ins Freie und die Terrassengärten können jederzeit betreten. Diese Eigenschaft macht die Grünflächen gleichzeitig zu Orten der Begegnung.

 

Sky Green

 

Positiv wirkt sich der Bau aber nicht nur auf die Menschen, sondern auch auf die Umgebung aus. Als grüne Lunge und Auflockerung fungiert er inmitten stark befahrener Straßen. Das prominente Hochhaus integriert sich ins Ortsbild, wobei es die Stadt gleichzeitig bereichert. Seine Höhe und Form wurde der umliegenden Bebauung angepasst. Trotzdem geht das Gebäude nicht unter. Zu verdanken ist dies dem natürlichen Grün, das obendrein einem steten Wandel unterworfen ist. Wechselndes Wetter und Jahreszeiten lassen die Bepflanzung in einem vielseitigen Licht erstrahlen.

Die harmonische Konzeption ist ein Musterbeispiel dafür, wie sich Grünraum stimmig in eine dicht besiedelte Stadt wie Taichung City integrieren lässt.

 

 

Fotos: Koumin Lee
Text: Dolores Stuttner

 

Kategorie: Projekte

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen